Arbeitsmarkt 02.12.2005, 18:41 Uhr

Posten ergattern im Land des Lächelns  

VDI nachrichten, Aachen, 2. 12. 05 – China boomt, chinesische Firmen und auch deutsche suchen Fachkräfte. Kürzlich fand in der RWTH Aachen die Karrieremesse „ChinaCareer 2005“ statt, die Studierende und Firmen mit Personalbedarf zusammenbrachte. Die Idee dazu hatte der VDI-Bezirksverein Aachen.

Dieser hat nach eigenem Bekunden durch die intensiven Kontakte zu chinesischen Studenten und Wissenschaftlern sowie der Adam-Schall-Gesellschaft, einen sehr detaillierten Einblick, welche Themen in Bezug auf China en vogue sind. Die Mitglieder entschieden sich vor etwa zwei Jahren, das Projekt „ChinaCareer“ aus eigenen Mitteln und ohne Fördertöpfe weiterzuentwickeln. „Das wäre ohne die tatkräftige Unterstützung der vielen chinesischen und deutschen ehrenamtlichen Helfer nicht möglich gewesen“, so Günther Wiesner vom Aachener Bezirksverein. Die RWTH Aachen hat traditionsgemäß eine verhältnismäßig große Zahl chinesischer Studenten, vor allem in den Ingenieurwissenschaften, die oft von renommierten chinesischen Hochschulen kommen.

Dass sie mit ihrer Idee richtig lagen, zeigte das rege Interesse auf Seiten der Studierenden und auch die Resonanz der Aussteller, die voll des Lobes waren und die Teilnahme als für sich sehr nutzbringend bezeichneten. Auch chinesische Unternehmen zeigten Flagge, um auf sich als Arbeitgeber aufmerksam zu machen und Nachwuchs zu gewinnen. So unter anderem die deutsche Niederlassung des chinesischen Huawei-Konzerns, der zu den „big players“ der Telekommunikation gehört. Bis zum frühen Nachmittag wurden auf seinem Stand bereits etwa 50 Gespräche mit Interessenten geführt, schwerpunktmäßig mit chinesischen Studenten der Ingenieurwissenschaften, die in Aachen ihr Studium absolvieren und sich nach Einstiegsmöglichkeiten erkundigten, oder eine Praktikantenstelle suchten. Der Tenor bei Huawei: Es hat sich gelohnt, nach Aachen zu kommen, weil man hier gezielt viele gut ausgebildete Studenten ansprechen und interessante Entwicklungsmöglichkeiten in einem noch jungen chinesischen Unternehmen aufzeigen konnte.

Eines der derzeit wohl bekanntesten chinesischen Unternehmen, Lenovo, die vor wenigen Monaten von IBM die PC-Sparte übernahmen, beurteilte die Teilnahme gleichermaßen als einen Erfolg, konnte man doch mit einigen sehr guten Kandidaten Kontakte knüpfen. Andrea Kaminski, im Bereich Human Resources tätig, sieht allgemein „eine sehr große Offenheit gegenüber und ein großes Interesse an chinesischen Unternehmen, die beispielsweise auf dem deutschen oder europäischen Markt aktiv sind. Es scheint das Neue und die Dynamik zu sein, die viele Nachwuchskräfte neugierig machen.“

Die ehemalige IBM PC-Sparte befindet sich gerade in der interessanten Situation, dass sie sich nach dem Eigentümerübergang im Wandel von einem US-amerikanischen Unternehmen in ein chinesisches Unternehmen befindet. Damit verbunden „ist natürlicherweise ein gewisser Lerneffekt für alle Beteiligten, bei dem sich die unterschiedlichen Kulturen aufeinander einstellen. Da dieses bei uns bewusst geschieht, führt das zu einer sehr positiven und dynamischen Stimmung, die auch ein gutes Maß an Kreativität freisetzt“, so Kaminski weiter. Aus Wolfsburg waren von der Volkswagen AG gleich fünf Mitarbeiter angereist, die sehr klare Angebote in der Tasche hatten – und präzise Vorstellungen von den Kandidaten. Gesucht wurden gezielt Ingenieure für das neue Volkswagen-Motorenwerk für einen 1,8 Liter-Motor in Dalian im Nordosten Chinas. Die Kandidaten werden in der Produktion, Logistik, IT und im Qualitätsmanagement arbeiten, verbunden mit dem Angebot einer umfangreichen und einsatzbezogenen Einarbeitung in Europa, um beim Start-of-Production 2006/2007 vor Ort mit dabei zu sein.

Sprachlich waren die Ausschreibungen ebenfalls sehr präzise: verhandlungssicheres Chinesisch, sehr gutes Deutsch und möglichst gute Englischkenntnisse. Damit war zu ersehen, dass man gezielt chinesische Ingenieur-Absolventen von der RWTH Aachen sucht, die in beiden Kultur- und Sprachkreisen zu Hause sind.

Diejenigen, die Interesse und vielleicht auch Erfahrung mit der chinesischen Kultur mitbringen, optimalerweise auch Interesse an der Sprache haben, werden zukünftig für sich einen persönlichen Karrierevorteil verbuchen können. Das hat die ChinaCareer deutlich gemacht.

 

Von Herbert J. Joka

Stellenangebote im Bereich Verwaltung

TÜV NORD CERT GmbH-Firmenlogo
TÜV NORD CERT GmbH Freiberufliche Auditoren*Auditorinnen (m/w/d) deutschlandweit
Stadt Lindau-Firmenlogo
Stadt Lindau Abteilungsleiter (m/w/d) Garten- und Tiefbauunterhalt Lindau
Landeshauptstadt München-Firmenlogo
Landeshauptstadt München Bauingenieur*in / Umweltingenieur*in als Betriebshofleitung (m/w/d) München
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München-Firmenlogo
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München Underwriter for Engineering CAR/EAR (Contractors/Erection – All Risks) (m/f/d)* München
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Die Autobahn GmbH des Bundes Bauingenieur (m/w/d) als Leitung der Abteilung Bauwerksmanagement Montabaur
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH)-Firmenlogo
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) Ingenieure (m/w/d) Versorgungstechnik HKLS Wiesbaden
Landesamt für Bauen und Verkehr-Firmenlogo
Landesamt für Bauen und Verkehr Bauingenieur*in / Architekt*in im Bautechnischen Prüfamt Cottbus (Homeoffice möglich)
Bundeswehr-Firmenlogo
Bundeswehr Duales Studium – Bachelor of Engineering / Bachelor of Science (m/w/d) Fachrichtung Wehrtechnik Mannheim, verschiedene Einsatzorte
VDI Technologiezentrum-Firmenlogo
VDI Technologiezentrum Betriebswirt / Verwaltungswirt (w/m/d) für die Forschungsförderung Düsseldorf
Deutsche Sporthochschule Köln-Firmenlogo
Deutsche Sporthochschule Köln Technischer Sachbearbeiter / Technische Sachbearbeiterin (w/m/d) (2105-nwMA-D4) Köln

Alle Verwaltung Jobs

Top 5 Arbeitsmar…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.