Fachkräftemangel erfordert Umdenken 26.07.2013, 08:59 Uhr

Die Zeit bunter Karrieren bricht an

Wenn der Fachkräftemangel deutsche Unternehmen mit voller Breitseite trifft, werden sich Personalabteilungen Bewerbern zuwenden müssen, deren Schreiben zuvor häufig im Papierkorb landeten. Dazu zählen Quereinsteiger und Kandidaten mit Brüchen im Lebenslauf. Voraussetzung für eine Einstellung aber bleibt, technisch auf dem Laufenden zu sein.

Weitet sich der Fachkräftemangel dramatisch aus, steigen die Chancen für Quereinsteiger und Kandidaten mit Brüchen im Lebenslauf auf einen Arbeitsplatz – vorausgesetzt sie sind technisch auf dem Laufenden.

Weitet sich der Fachkräftemangel dramatisch aus, steigen die Chancen für Quereinsteiger und Kandidaten mit Brüchen im Lebenslauf auf einen Arbeitsplatz – vorausgesetzt sie sind technisch auf dem Laufenden.

Foto: dpa/Stephanie Pilick

Die Diskussion um den Fachkräftemangel spitzt sich in Deutschland mit dem demografischen Wandel zu. Die Erhöhung der Frauenerwerbsquote und die Verlängerung der Lebensarbeitszeit haben laut Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) „nur eine vorübergehende Wirkung“.

Größeren Erfolg verspräche die Zuwanderung hoch Qualifizierter. „Allerdings haben Studien gezeigt, dass eine Nettozuwanderung von jährlich 300 000 Personen den Bevölkerungsrückgang nicht kompensieren kann“, heißt es in den Instituten.

Zudem sei der Zustrom aus fachfremden Berufen insbesondere in die technisch-naturwissenschaftlichen Bereiche gering, da dort spezielle Kenntnisse gefragt sind. Der Fachkräftemangel, der sich derzeit vor allem im Segment der Facharbeiter abzeichne, werde langfristig auch den Akademikerarbeitsmarkt hart treffen. Betroffen seien, so BIBB und IAB, vor allem technisch orientierte Unternehmen in peripheren Regionen.

Die Suche nach einer allgemeinen Definition des „Arbeitsmarktes“ für Ingenieure wird immer schwieriger. Denn neben Ingenieuren mit hochspezialisierten Fachkenntnissen suchen Unternehmen für komplexe Aufgabenstellungen „offene und sensible Persönlichkeiten, die sich auch im Ausland den dortigen Gegebenheiten schnell anpassen können. Die Parameter, die eine erfolgreiche Führungskraft auszeichnen, haben sich in den letzten Dekaden stark verändert“, heißt es einer Studie der Personalberatung Boyden.

Angestellte Ingenieure gelten als firmentreu

Von Hochschulabsolventen ist der Spagat zwischen fachlicher Qualität auf der einen Seite und Einfühlungsvermögen sowie Erfahrung auf der anderen nicht zu erwarten. Aus dem Ingenieur-Pool der Etablierten zu schöpfen, ist ein zähes Unterfangen, da angestellte Ingenieure als firmentreu gelten (14 Jahre verweilen Ingenieure in Deutschland durchschnittlich bei ihrem Arbeitgeber, so eine Studie des VDI Wissensforums, 2007).

Eine mögliche Zielgruppe sieht das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) bei den Studienabbrechern, deren Zahl besonders in den Ingenieurwissenschaften bedauerlich hoch ist. „Einst geschmäht, mittlerweile sehr begehrt“, heißt es in Köln. „Studienabbrecher gelten aufgrund ihrer Qualifikationen und Motivation in vielen Betrieben als Idealbesetzung.“ Auf welchen Stellen im Betrieb sie landen, darüber gibt es im IW allerdings nur vage Vermutungen.

Chancen für Quereinsteiger erhöhen sich

Das IAB hat festgestellt, dass sich die Chancen für Quereinsteiger erhöhen. So wuchs die Zahl aller Neueinstellungen von 4,5 Mio. im Jahr 2006 auf 5,3 Mio. im Jahr 2012. Der Anteil der neuen Mitarbeiter, bei denen die Qualifikation geringer als ursprünglich gesucht war, blieb fast konstant. Aufgrund der gestiegenen Arbeitsmarktnachfrage erhöhte sich jedoch die Absolutzahl der Neueinstellungen gegenüber 2006 um 70 000 Personen. IAB-Mitarbeiter Alexander Kubis: „In Zeiten zunehmender Engpässe am Arbeitsmarkt steigt die Chance, mit ,bunten‘ Lebensläufen am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.“

Das glaubt auch Rüdiger Klatt. Der Geschäftsführer des Forschungsinstituts für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention (FIAP) sieht allerdings den Wert von Quereinsteigern und „Jobnomaden“, deren Erwerbsbiografie durch häufige Tätigkeits- und Firmenwechsel – ob freiwillig oder nicht – geprägt sind, nicht genügend gewürdigt. „Denn trotz oder gerade wegen der beruflichen Veränderungen werden zusätzliche Kompetenzen aufgebaut.“

Bunte Lebensläufe sind ungenutztes Potential

Gerade Quereinsteiger und Bewerber, die sich beruflich verändern wollen oder müssen, seien oft hochmotiviert. Rüdiger Klatt: „Darüber hinaus bringen sie Erfahrungen aus früheren Erwerbsphasen mit, die in der neuen Tätigkeit Innovationsimpulse auslösen können.“

So könnte ein IT-Freelancer in einer Altenpflegeeinrichtung für neue Impulse bei der Nutzung des Internets sorgen. Auf solche Transfers seien die meisten Personalabteilungen aber noch nicht getrimmt.

Auch Ina Kayser sieht in den bunten Lebensläufen ungenutztes Potenzial. „Diskontiuierlich Beschäftigte sind gerade in Engpassfeldern und in Unternehmensberatungen gerne gesehen“, so die Arbeitsmarktexpertin des VDI. Voraussetzung für eine erfolgreiche Karriere sei aber, dass Bewerber mit Brüchen in der Laufbahn auf dem aktuellen Stand der Technik bleiben.  

Top Stellenangebote

Infineon Technologies AG-Firmenlogo
Infineon Technologies AG Berechnungsingenieur FEM - Strukturmechanik und Thermik (w/m) Warstein
Landeshauptstadt München Ingenieur/in der Fachrichtung Versorgungstechnik / Gebäudetechnik München
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Director Supplier Quality Management EMEA (m/w) Bad Homburg
Bayernhafen GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Bayernhafen GmbH & Co. KG Bauingenieur (m/w) Schwerpunkt Bahnbau / Tiefbau Regensburg
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Maschinenbau (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Verfahrenstechnik (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Elektrotechnik (m/w) St. Wendel
Heraeus-Firmenlogo
Heraeus Global Engineering Coordinator (m/w) Kleinostheim
P&A Diplom-Ingenieur (Bau) / Master für Statik/Konstruktion (m/w) Eisenach, Hörselberg-Hainich, Gerstungen, Gotha, Mühlhausen
VISHAY ELECTRONIC GmbH-Firmenlogo
VISHAY ELECTRONIC GmbH Product Marketing Engineer (m/w) Landshut, Selb