OECD-Studie 15.07.2011, 12:09 Uhr

Ausländische Studenten bleiben gerne in Deutschland

Mit ihrer in dieser Woche veröffentlichten Studie tritt die OECD dem „Horrorszenario“ entgegen, nach dem alle qualifizierten ausländischen Arbeitskräfte Deutschland verlassen und keine hineinkommen. Denn gut jeder vierte internationale Studienabsolvent bleibt.

Wirtschaftsverbände schlagen Alarm: Der Fachkräftemangel vor allem in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik bewege sich auf neue Rekordstände zu. Zuwanderung sei ein wesentliches Mittel, um das Dilemma zu entschärfen. „Fachkräfte aus dem Ausland müssen sich hier auch wohlfühlen“, sagt auch Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler und fordert eine „neue Willkommenskultur“. „Deutschland muss weltoffen sein, nicht nur während der Fußballweltmeisterschaft, sondern 365 Tage im Jahr“, sagte der FDP-Vorsitzende der Passauer Neuen Presse.

Ausländische Studenten, die ihren Abschluss in Deutschland gemacht haben, müssten auf Dauer hier bleiben können. Rösler: „Die guten Fachkräfte haben in der Vergangenheit einen Bogen um Deutschland gemacht.“

Deutschland steigt in der Gunst ausländischer Studenten

Dabei steht Deutschland, was die Beliebtheit des Landes bei ausländischen Studenten betrifft, gar nicht schlecht da. Tendenz steigend. Denn auch das Krisenjahr 2009 konnte diesem Trend nichts anhaben, wie aus dem in dieser Woche veröffentlichten Migrationsausblick der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hervorgeht.

Ausländische Studenten bleiben gerne in Germany

Ausländische Studenten bleiben gerne in Germany

„Internationale Studenten spielen bei Bewegungen auf dem Arbeitsmarkt eine immer größere Rolle. Mehr als 60 000 von ihnen kamen 2009 zum Studieren nach Deutschland, die höchste jemals registrierte Zahl“, heißt es in dem Bericht. OECD-weit sei fast jeder fünfte internationale Student ein Chinese. Die Sprache scheint keine unüberwindbare Hürde mehr zu sein, um in dem Land zu bleiben, wo die Ausbildung absolviert wurde, besagt der OECD-Bericht.

Jeder vierte ausländische Student bleibt nach dem Studium in Deutschland

Positiv wirke sich aus, dass die meisten Länder – darunter Deutschland, die Schweiz und Österreich – ihren internationalen Studenten gestatten, während des Studiums einen Job zu suchen und auch nach Abschluss weiter beschäftigt zu bleiben. Die Bindung von Student an Gastgeberland sei dadurch vor allem in Deutschland gewachsen: „Gut jeder vierte internationale Student bleibt denn auch nach Studienabschluss in Deutschland. Das ist mehr als im OECD-Durchschnitt. In Österreich hält es dagegen nur 17 % der internationalen Studenten über ihre Zeit an der Universität hinaus. Das ist so wenig, wie in keinem anderen Land, für das Zahlen vorlagen.“

Thomas Liebig von der OECD revidiert die öffentliche Wahrnehmung: „Für Deutschland werden oft Horrorszenarien gezeichnet: Alle wandern ab, qualifizierte Arbeitskräfte kommen nicht rein. Das können wir mit unseren Daten nicht bestätigen.“

Allerdings gehört Deutschland bezogen auf die Einwohnerzahl zu den Ländern mit der geringsten Zuwanderung – nur Japan verzeichnet weniger Einwanderer.

Von Wolfgang Schmitz
Von Wolfgang Schmitz

Stellenangebote im Bereich Verwaltung

TÜV NORD CERT GmbH-Firmenlogo
TÜV NORD CERT GmbH Freiberufliche Auditoren*Auditorinnen (m/w/d) deutschlandweit
Landeshauptstadt München-Firmenlogo
Landeshauptstadt München Bauingenieur*in / Umweltingenieur*in als Betriebshofleitung (m/w/d) München
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München-Firmenlogo
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München Underwriter for Engineering CAR/EAR (Contractors/Erection – All Risks) (m/f/d)* München
VDI Technologiezentrum-Firmenlogo
VDI Technologiezentrum Betriebswirt / Verwaltungswirt (w/m/d) für die Forschungsförderung Düsseldorf
Landesamt für Bauen und Verkehr-Firmenlogo
Landesamt für Bauen und Verkehr Bauingenieur*in / Architekt*in im Bautechnischen Prüfamt Cottbus (Homeoffice möglich)
Deutsche Sporthochschule Köln-Firmenlogo
Deutsche Sporthochschule Köln Technischer Sachbearbeiter / Technische Sachbearbeiterin (w/m/d) (2105-nwMA-D4) Köln
Stadt Ahlen-Firmenlogo
Stadt Ahlen Stadtbaurat*rätin / Technische*r Beigeordnete*r Ahlen
Technische Universität Darmstadt-Firmenlogo
Technische Universität Darmstadt Bibliotheksreferendar_in (w/m/d) Darmstadt
Stadt Ratingen-Firmenlogo
Stadt Ratingen Bautechnikerin / Bautechniker (m/w/d) der Fachrichtung Straßenbau Ratingen
Regierungspräsidium Tübingen-Firmenlogo
Regierungspräsidium Tübingen Diplom-Ingenieur/-in (FH) oder Bachelor (w/m/d) Tübingen

Alle Verwaltung Jobs

Top 5 Arbeitsmar…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.