Drucker 01.07.2005, 18:39 Uhr

Unterwegs gut gedruckt

VDI nachrichten, Düsseldorf, 1. 7. 05 – Mit Digitalkameras kann man ganz selbstverständlich unterwegs Bilder knipsen. Und es gibt mittlerweile Fotodrucker, die klein genug sind, um sie mit zum Hochzeits- oder Geburtstagsfest mitzunehmen. Auch für diejenigen, die ihre Bilder ohne Umwege zu Papier bringen wollen, sind die Geräte, die im Postkartenfor- mat drucken, gut geeignet.

Mobile Drucker unterteilen sich je nach Druckverfahren in zwei Lager: den Thermotransfer-/Thermosublimationsdruck und die Tintenstrahltechnik. Im Testfeld sind mit Tintenstrahltechnik der Picturemate von Epson (199 €), HPs Photosmart 375 (199 €) und der Lexmark P315 (149 €) vertreten. Kompaktester Kandidat ist der Canon Selphy CP600 (249 €), ein Thermosublimationsdrucker.

Epson hat den Picturemate recht groß dimensioniert. Dies liegt vor allem am Piezodruckkopf, der seine Tinte über ein Schlauchsystem erhält. Mit 2,7 kg ist er fast doppelt so schwer wie der Konkurrent von HP. Als einziger Hersteller im Testfeld setzt Epson auf sechs Druckfarben (in einer Kombikartusche). Neben den Standardfarben Cyan, Magenta und Gelb kommen Schwarz, Rot sowie Blau zum Einsatz.

Lexmarks kleiner Fotodrucker P315 bringt Fotos von Speicherkarten oder direkt von der Digitalkamera mittels Pictbridge in Postkartengröße zu Papier. An den Computer lässt sich der P315 nicht anschließen. Ein großes Vorschaudisplay zeigt die Bilder der Digicam oder der Speicherkarte an. Feinste Farbübergänge oder kräftiges Schwarz sind mit den drei Druckfarben des P315 kaum darstellbar. Eine Schwarztinte gibt es nicht und muss so von allen drei Farben zusammengemischt werden.

Auf den ersten Blick macht der P315 einen soliden Eindruck. Wie der Epson hat der Mini-Lexmark einen im Gerät versenkten Tragegriff – für beide Geräte angesichts von mehr als 2 kg Gewicht eine sinnvolle Einrichtung. Nettes Detail: der gummierte Druckerboden. Er vermeidet Kratzer, stellt man das Gerät auf empfindliche Unterlagen.

Leider gehört weder beim Epson noch beim Lexmark ein Akku oder ein Ladekabel zur optionalen Ausstattung. Beim Aufstellen der Geräte sollte also eine Steckdose in der Nähe sein. Der kleine HP Photosmart 375 (1,23 kg) ist Bluetooth-fähig und mit dem optionalen Akku lässt er sich dort einsetzen, wo keine Steckdose ist. Bis zu 80 Fotos (hintereinander gedruckt) konnten wir im Test mit vollem Akku ausgeben. Auch HP setzt nur auf drei Farben.

Der Canon Selphy CP600 ist das Spitzenmodell aus Canons neuer „Selphy“-Reihe. Ihm liegt ebenfalls ein leistungsstarker Akku bei. Aufgrund des Thermosublimationsdruckverfahrens ist man von Canons Farbkartusche und Spezialpapier abhängig. Anders als bei Tintenstrahlern ist die Reichweite einer Farbkartusche bei Thermosublimationsdruckern klar definiert. Die Druckkosten halten sich dennoch in Grenzen: Dank eines Sparpacks kommt man auf unter 30 Cent/Farbfoto.

Nachteil des kompakten Gerätedesigns: Für ein Vorschaudisplay ist kein Platz. Das leichte Gerät (1,23 kg) wirkt robust und ordentlich verarbeitet. Für den Transport lässt sich die Papierzuführung vom Drucker abstecken. Das macht das Gerät klein und die Papierzuführung kann durch Zuklappen als staubfreie Box für unbedruckte oder bereits gedruckte Fotos herhalten.

Alle getesteten Geräte erlauben den Direktausdruck der Fotos via Pict- bridge. Der Lexmark ist der einzige reine Stand-alone-Drucker, der nicht über den PC drucken kann, während der Canon als einziger Testkandidat keinen Slot für eine Speicherkarte besitzt. Für den Direktdruck ist ein Vorschaudisplay wie bei HP und Lexmark wichtig.

In puncto Handling schneidet der Epson Picturemate am besten ab. Die Buttons sind übersichtlich gestaltet. Die Fotos auf der Speicherkarte lassen sich einzeln drucken, beliebig markieren oder komplett drucken.

Beim HP Photosmart 375 haben alle Buttons einen ordentlichen Druckpunkt, das klappbare Display ermöglicht eine komfortable Bildauswahl. Zu bemängeln ist beim HP das recht langsame Verarbeitungstempo. Der kleine HP braucht schon einmal eine Sekunde nach dem Druck auf „weiter“.

Beim Lexmark P315 gestaltet sich der Druck via Pictbridge zwar einfach, bietet dem Benutzer aber nur eingeschränkte Bearbeitungsmöglichkeiten. Bequemer ist der Druck von der Speicherkarte. Die Einstellungen des Canon Selphy CP600 hängen von der verwendeten Digitalkamera ab. Je nach Kamera gibt es mehr oder weniger Möglichkeiten. Entscheidend ist die Kompatibilität zum Pictbridge-Standard.

Bei der Druckqualität schneidet der Epson insgesamt am besten ab, dicht gefolgt vom Canon. Beim HP fällt eine Erhöhung des Kontrasts auf, die Bilder wirken insgesamt etwas zu dunkel. Dem Lexmark gelingen auf Anhieb vergleichsweise farbneutrale Ausdrucke. Der positiven Farbdruck wird vom groben Druckraster getrübt. Insbesondere homogene Farbflächen wirken unruhig und zu grob gerastert.

Wer einen PC-gängigen, mobilen Fotodrucker sucht, der ist mit HPs Photosmart 375 für rund 200 € gut aufgehoben. Eine deutlich bessere Druckqualität bei günstigeren Druckkosten bietet der Testsieger Epson Picturemate. Bei ihm fallen negativ nur das große Gehäuse, sein Gewicht und der fehlende Vorschaumonitor auf.

Für Benutzer von Canon-Digitalkameras ist der Selphy CP600 eine gute Wahl. Das Druckraster übertrifft das des Epson. Gewöhnungsbedürftig sind die Abreißstreifen, die das „Foto-Feeling“ stark mindern. Der Lexmark kann beim Druck nicht überzeugen. Alle, die in erster Linie direkt von der Digitalkamera drucken, dürften sich jedoch über das große Vorschaudisplay freuen.

RONNY BUDZINSKE

Von Ronny Budzinske
Von Ronny Budzinske

Stellenangebote im Bereich Produktmanagement

Viessmann Group-Firmenlogo
Viessmann Group Product Owner (m/w/d) Electrical Warm Water Allendorf (Eder)
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen-Firmenlogo
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen Product Manager Brake Control (m/w/d) Schwieberdingen bei Stuttgart
ifm efector gmbh-Firmenlogo
ifm efector gmbh Elektroingenieur als Assistent Produktmanagement Positionssensorik (m/w/d) Essen
Minimax GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Minimax GmbH & Co. KG Product Launch Manager (m/w/d) Bad Oldesloe
Total Deutschland GmbH-Firmenlogo
Total Deutschland GmbH Leiter (m/w/d) Produkttechnik & Rangemanagement Berlin
Diehl Defence GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Diehl Defence GmbH & Co. KG Trainee (m/w/d) für das Technische Traineeprogramm Entwicklung | Produktion | Produktmanagement deutschlandweit
fischerwerke GmbH & Co. KG-Firmenlogo
fischerwerke GmbH & Co. KG Leiter Projekttechnik & Segmente (m/w/d) Waldachtal-Tumlingen
PASS GmbH & Co. KG-Firmenlogo
PASS GmbH & Co. KG Verfahrensingenieur (m/w/d) in der Produktentwicklung Schwelm
motan holding gmbh-Firmenlogo
motan holding gmbh Senior Product Manager (m/w/d) Konstanz
XTRONIC GmbH-Firmenlogo
XTRONIC GmbH Requirements Engineer Bereich Kombiinstrumente (m/w/d) Böblingen

Alle Produktmanagement Jobs

Top 5 Produkte

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.