Autotest 11.06.2010, 19:47 Uhr

Kombi mit souveränem Platzangebot

Skoda Superb Combi 2.0 TDI Elegance und Ford Mondeo Turnier 2.0 TDCi Titanium. Skoda, bekannt für zweckmäßige und wirtschaftliche Modelle, bietet seit Kurzem den Superb als Kombi an. Der Lademeister mit dem beachtlichen Gepäckabteil von 633 l bis 1865 l übertrifft den Stauraum gestandener Konkurrenten wie Ford Mondeo, Opel Insignia Sports Tourer und VW Passat Variant. Ebenso kann der Skoda-Kombi in anderen Disziplinen punkten.

Eine Kombiversion des Skoda-Topmodells Superb? Das gab es bisher nicht in der Modellpalette der tschechischen Tochter des VW-Konzerns. Ihre Ingenieure mussten also bei null anfangen. „Wir haben beim Lastenheft für den neuen Skoda Superb den Mondeo Turnier ins Visier genommen“, verriet jüngst Skoda-Vorstandschef Reinhard Jung. Das Konzept funktioniert offenbar.

Wirtschaftlichkeit und Raumangebot gehören insbesondere bei einem Kombi zu den entscheidenden Kriterien. Mehr Platz als im Superb Combi zu finden, ist schwierig. Im Segment der Mittelklasse kann ihm darin keiner das Wasser reichen, selbst der Mondeo Turnier nicht: Sein Gepäckabteil begnügt sich mit keineswegs geringen 554 l bis 1745 l, doch sind es im Vergleich 49 l bzw. 90 l weniger als im Superb Combi.

Der Innenraum – verwendet wird der VW-Passat-Baukasten mit verlängertem Radstand – sorgt im Superb für üppige Beinfreiheit, ähnlich wie in der automobilen Oberklasse.

Ansonsten geht es beim Platzangebot der beiden Konkurrenten annähernd gleich zu, mit kleinen Vorteilen für den etwas breiteren Mondeo. Doch der Superb Combi hat ein Manko. Seine Zuladung von 480 kg ist bescheiden im Vergleich mit den 630 kg des Mondeo Turniers.

Für Wirtschaftlichkeit stehen die beiden 2,0-l-Turbodiesel mit Common-Rail-Direkteinspritzung: Der neue 2.0 TDCi im Ford leistet 120 kW und hat damit 5 kW weniger als der im Skoda. Im Mondeo Turnier zieht der Diesel aus niedrigen Touren kräftig durch, aber nicht ganz so souverän wie der VW-Konzernmotor im Skoda. Auf dem Datenblatt stehen die 340 Nm bei 2000 min-1 des Ford-TDCi den 350 Nm bei 1750 min-1 des VW-TDI gegenüber. Beide Kombis gaben sich genügsam und verbrauchten durchschnittlich im Testverlauf gleich viel: 6,3 l/100 km.

Beim insgesamt problemlosen Fahrverhalten der beiden Kombis stört die etwas nervös reagierende Lenkung des Mondeo Turnier. Offenbar soll er trotz der komfortablen Fahrwerksabstimmung möglichst agil auf Lenkbefehle reagieren. Der Superb Combi neigt sich in schnellen Kurven weniger zur Seite und fühlt sich auch dadurch handlicher an. Bei der durchaus komfortablen Federung/Dämpfung erscheint noch etwas Feinarbeit möglich.

Wie gewohnt hat Skoda pfiffige Ideen umgesetzt, speziell im Kombiheck, wo bewusst eine Prise Audi Avant eingestreut wurde. Zu den optionalen Annehmlichkeiten zählen der über die Stoßfänger herausziehbare Ladeboden (150 €) und die elektrische Heckklappe (340 €), bei der das ebenfalls elektrisch angetriebene Gepäckraumrollo automatisch in die mittlere Position fährt, um Ladevorgänge zu erleichtern. Selbstverständlich sind Schienen, Haken und Netze zur Sicherung des Gepäcks im Laderaum. Eine praktische Lampe in der Heckklappe beleuchtet über den Stauraum hinaus den Boden hinter dem Fahrzeug.

Bei den verwendeten Materialien gibt sich Skoda viel Mühe, die Verarbeitung kann fast schon als liebevoll gelten. Auch beim Ford ist das Streben nach Qualität zu spüren, doch manche Details, wie die Kofferraumauskleidung und die sichtbaren Schweißpunkte an der Heckklappe, warten noch auf Feinschliff. Dagegen verdienen die Sportsitze der Titanium-Ausstattungsstufe großes Lob, ihre Konturen geben vorzüglichen Seitenhalt und Abstützung vom Lenden- bis in den Schulterbereich. Ebenso sind die Sitze des Superb angenehm straff gepolstert und langstreckentauglich.

Die Ingenieure und Designer bei Skoda haben ihre Arbeit gut gemacht. Die Kombivariante des Superb ist rundum gelungen und bietet familientaugliche Lösungen. Neben dem Fronttriebler ist auch eine Allradversion erhältlich.

Der Skoda Superb Combi 2.0 TDI Elegance kostet 34 950 €, preiswerter ist der Ford Mondeo 2.0 TDCi Turnier Titanium mit 32 550 €. Aber allein das, was in der Elegance- gegenüber der Turnier-Ausstattungslinie mehr enthalten ist, machen den um 2400 € höheren Preis des Superb Combi mehr als wett. So gehören beim Skoda Lederbezüge, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Einparkhilfe (hinten), 6-fach CD-Wechsler dazu und anderes mehr . INGO REUSS/WOP

Von Ingo Reuss/Wolfgang Pester

Stellenangebote im Bereich Produktmanagement

heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG-Firmenlogo
heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG Technischer Produktmanager (m/w/d) Verl
ifp - über Personalberatung Managementdiagnostik-Firmenlogo
ifp - über Personalberatung Managementdiagnostik Director Product & Process Improvement (m/w/d) Region Unterfranken
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG-Firmenlogo
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG Ingenieur für Systemintegrationsprodukte / funktionale Sicherheit (w/m/d) Bruchsal
Ledlenser GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Ledlenser GmbH & Co. KG Technical Architect / Project Manager* Solingen
BHS-Sonthofen GmbH-Firmenlogo
BHS-Sonthofen GmbH Ingenieur Werkstofftechnik (m/w/d) Sonthofen
Hitachi Automotive Systems Europe GmbH-Firmenlogo
Hitachi Automotive Systems Europe GmbH Technical Manager / Team Lead Suspension (m/f/d) Rüsselsheim bei Frankfurt am Main
Techtronic Industries ELC GmbH-Firmenlogo
Techtronic Industries ELC GmbH Ingenieur (m/w/d) technisches Projektmanagement Winnenden
Merck KGaA-Firmenlogo
Merck KGaA Trainee Operations Leadership Development Program (m/f/d) Darmstadt
Plarad - Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Plarad - Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG Produktmanager (m/w/d) – Maschinen- und Anlagenbau Much
Claudius Peters Projects GmbH-Firmenlogo
Claudius Peters Projects GmbH Geschäftsführer (m/w/d) Buxtehude

Alle Produktmanagement Jobs

Top 5 Produkte

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.