Mobilfunk 28.10.2011, 12:05 Uhr

Das iPad schafft den Sprung in die Unternehmen

Die zunehmende Verbreitung von Smartphones und Tablet-PCs beeinflusst nicht nur die private Mediennutzung. Auch Unternehmen wählen zunehmend iPad, Apps & Co., um ihre Mitarbeiter zu trainieren oder zu informieren. Ein Treiber dabei ist der neue leistungsfähige Mobilfunkstandard LTE. Das betonten Experten letzte Woche auf dem „Mobile Communi- cations Day“ in München.

„Das Smartphone entwickelt sich weg vom Schauglas in die Welt hin zur Fernbedienung für alles, was wir machen“, so skizzierte Frank Fischer, Head of Mobile Communications Microsoft, die mobile Zukunft auf den Münchner Medientagen. Doch nicht nur den Smartphones bescheinigten die Experten, die in der vergangenen Woche beim „Mobile Communications Day“ diskutierten, rosige Marktchancen. Auch das iPad von Apple rückt in den Fokus von Unternehmenslenkern.

Ob „Teamcenter Mobility“ von Siemens PLM Software, das exakte Produktdaten jederzeit an den richtigen Mitarbeiter liefert, ob BMW-Magazin oder Geschäftsbericht – immer mehr Unternehmen beziehen die neuen Möglichkeiten der Tablet-Computer in ihre Strategie ein. Die Bandbreite reicht dabei von Corporate Publishing und internen Applikationen bis hin zu Vertriebs- oder Produktionsunterstützung.

Technik des iPad fasziniert Evonik

„Es ist deutlich zu sehen, dass sich etwas bewegt“, beobachtete Tobias Dennehy, Chefredakteur Siemens Corporate Communications. Das iPad finde über die Vorstandsetagen den Weg in die Unternehmen. Stefan Haver, Leiter Interne Kommunikation und Konzernmedien bei Evonik Industries, bemängelte dabei, dass Apple nur wenig Know-how und Unterstützung bei der Einbindung in die bestehenden Sicherheitsstruktur biete. Doch „die technische Faszination des iPad wirkt einfach“, weiß Haver. Evonik setzt beispielsweise immer mehr Tablet-PCs und interne Apps in der internen Kommunikation, bei den Führungskräften, aber auch im Vertrieb ein. „Wir erreichen damit ganz neue, wichtige Zielgruppen“, erzählte Haver.

„Das iPad entwickelt sich zu einem Ersatz für den klassischen Katalog, die Umwandlungsquote im Sales-Bereich ist sehr hoch“, weiß auch Lukas Kircher, Geschäftsführer der Content-Agentur KircherBurkhardt. Für Kircher liegt das größte Potenzial des iPad darin, „wie sinnlich erfahrbar die Vermittlung von Wissen wird“. So eigne es sich etwa optimal für Firmen, die ihre Unternehmensziele multimedial darstellen, Prototypen zeigen oder Mitarbeiter trainieren wollen. „Wir bekommen momentan deutlich innovativere Projekte von Unternehmen als von Verlagen“, berichtete Kircher.

LTE garantiert schnelle Datenübertragung

Einen großen Anteil für den Spaß an der Nutzung haben die hohen Datenübertragungsraten, die inzwischen möglich sind. Vor allem auf dem neuen Mobilfunkstandard LTE (Long Term Evolution) ruhen große Hoffnungen. Der Standard wird derzeit in Deutschland ausgerollt.

Dirk Lindemeier vom LTE Business Development von Nokia Siemens Networks zeigte die Chancen auf, die sich durch die kurzen Signallaufzeiten und die hohen Bandbreiten von LTE ergeben. „LTE führt alle Mobilfunkstandards zusammen“, erklärte Lindemeier. Somit gebe es nur noch ein sogenanntes Ecosystem für Netze und Geräte. „In Göteborg sind schon heute in jeder Straße Downloads von 40 Mbit/s möglich. Ein gesendetes Signal braucht in Stockholm vom Endgerät über die zentrale Netzkomponente und zurück nur noch 22 Millisekunden.“ LTE ist also interessant für alle Anwendungen, die Interaktivität in Echtzeit erfordern, für Cloud Computing und alle unternehmenskritische Anwendungen, meinte Lindemeier.

Mobile Webseiten: Medienmanager favorisieren HTML5-Programmierung

Trotz aller technischen Möglichkeiten, „haben nur 10 % aller Unternehmen eine mobile Website“, sagte Stefan Hentschel, der bei Google Adsales den deutschsprachigen Markt verantwortet. Unter anderem scheuen viele Firmen die hohen Kosten, die etwa mit einer App-Programmierung zusammenhängen.

Ein großes Problem ist dabei die Vielfalt der Systeme, die bei einer Anwendung bedacht werden muss, denn schließlich soll sie möglichst auf jedem Endgerät zu sehen sein und ruckelfrei laufen. Auf den Medientagen favorisierten zahlreiche Medienmanager eine HTML5-Programmierung, die sicherstellt, dass die Anwendung plattformunabhängig läuft, in Zusammenspiel mit einer sogenannten nativen Programmierung, die individuelle Elemente unterstützt. Große Unternehmen, so Dennehy von Siemens, setzen derzeit vor allem auf die teureren nativen Programmierungen. „Aber es soll ja Spaß machen“, so der Kommunikator.

Ein Beitrag von:

  • Simone Fasse

    Freie Journalistin und der Kopf hinter der Kommunikationsagentur Verbia in München. Simone Fasse besuchte die Georg-von-Holtzbrinck-Schule und arbeitete als Volontärin und Redakteurin bei VDI Nachrichten, bevor sie als in die Unternehmenskommunikation des Pay-TV-Senders Premiere (heute Sky Deutschland) wechselte. Seit 2007 schreibt sie freiberuflich mit den inhaltlichen Schwerpunkten Digitalisierung, Neue Technologien, New Work, Diversity/Women in Tech. Sie wurde mit dem „Medienpreis Technik“ ausgezeichnet und moderiert Events und Paneldiskussionen.

Stellenangebote im Bereich Produktmanagement

B. Braun Melsungen AG-Firmenlogo
B. Braun Melsungen AG Senior R&D Manager (m/w/d) Informationstechnik Melsungen
Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG Leiter Produktentwicklung (m/w/d) Raum Eschbach
Huber SE-Firmenlogo
Huber SE Produktmanager (m/w/d) Mechanische Reinigung Berching (zwischen Nürnberg und Ingolstadt)
DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG-Firmenlogo
DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG Produktmanager international (m/w/d) Gladbeck
Kieback&Peter GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Kieback&Peter GmbH & Co. KG Produktmanager (m/w/d) Gebäude- und Energiemanagement Berlin
Ewellix GmbH-Firmenlogo
Ewellix GmbH Leiter Produktentwicklung (m/w/d) Schweinfurt
Berliner Glas Gruppe-Firmenlogo
Berliner Glas Gruppe Produktverantwortlicher Ingenieur (m/w/d) im Bereich Medizintechnik Berlin
VDI-Wissensforum GmbH-Firmenlogo
VDI-Wissensforum GmbH Produktmanager/in (m/w/d) Weiterbildung/Seminare Bauindustrie Düsseldorf
VDI-Wissensforum GmbH-Firmenlogo
VDI-Wissensforum GmbH Produktmanager/in / Konferenzmanager/in (m/w/d) Bauindustrie Düsseldorf
BERTHOLD TECHNOLOGIES GmbH & Co. KG-Firmenlogo
BERTHOLD TECHNOLOGIES GmbH & Co. KG Produktmanager in der Prozessmesstechnik (Ingenieur / Techniker) (m/w/d) Bad Wildbad bei Karlsruhe

Alle Produktmanagement Jobs

Top 5 Produkte

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.