Forschung 26.05.2006, 19:22 Uhr

Mit Bananenflanke zum Bundessieg  

VDI nachrichten, Freiburg, 26. 5. 06, ber – Kurz vor dem WM-Start erhält das Team von Jürgen Klinsmann unerwartete Schützenhilfe von Johannes Burkart und Alexander Joos aus Baden-Württemberg. Die 19-Jährigen sind dem Geheimnis der „Bananenflanke“ wissenschaftlich auf die Spur gekommen. Für ihre physikalische Analyse des Flugverhaltens von Bällen erhielten sie den diesjährigen Jugend-forscht-Preis von Bundeskanzlerin Angela Merkel für die originellste Arbeit.

Die Bundessieger von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb stehen fest. Am Sonntag wurden sie in Freiburg ausgezeichnet. Veranstalter waren diesmal die Stiftung Jugend forscht und die Sick AG aus Waldkirch. „Wir engagieren uns seit Jahren intensiv in der Nachwuchsförderung“, sagte Anne-Kathrin Deutrich, Vorstandssprecherin der Sick AG. „Die Ausrichtung des Bundeswettbewerbs ist ein Höhepunkt in diesem Bereich.“ Im Folgenden stellen wir einige ausgewählte Preisträger vor.

Antibiotika von Fliegenpuppen

Normalerweise sind Fliegen als Überträger von Krankheiten bekannt. Doch Matthias Hölzer, Bundessieger in der Kategorie Biologie, fand heraus, dass sie sich selbst gegen die Erreger, etwa Bakterien oder Pilze, wirksam zur Wehr setzen. Vor allem gerade geschlüpfte Fliegenmaden besitzen seinen Versuchen zufolge ein hohes antibiotisches Potenzial. „Möglicherweise könnte man Wirkstoffe aus Fliegenpuppen künftig gezielt gegen Erkrankungen durch Mikroorganismen einsetzen“, so Hölzer.

Photometer als Bausatz

Bundessiegerin in der Kategorie Technik wurde Sivarathai Loganathan mit einem selbstgebauten Photometer zur Darstellung chemischer Reaktionen und zur Messung von Stoff-Konzentrationen. Sie hatte die Idee, mit Dreifarb-LED zu arbeiten. So lässt sich die Absorption dreier Wellenlängen gleichzeitig messen. „Herkömmliche Photometer können das nicht“, freut sich die 19-Jährige.

Da chemische Reaktionen meist mit hoher Geschwindigkeit ablaufen, hat sie das Photometer um eine serielle Schnittstelle erweitert und eine spezielle Software entwickelt. Nun können 10 000 Messungen pro Sekunde gleichzeitig erfasst, ausgewertet und dargestellt werden. Loganathan hat zudem einen Muster-Baukasten angefertigt, mit dem Schulen die Erfindung kostengünstig nachbauen können.

Loopings und Bananenflanken

Wie Tischtennisprofis es schaffen, durch knallharte Topspins den Gegner unter Druck zu setzen, begeistert Johannes Burkart und Alexander Joos. Darum wollten sie die Flugkurven solcher virtuos geschlagenen Bälle physikalisch verstehen und simulieren. „Anfangs haben wir mit einer Tischtennis-Trainingsmaschine eigene Flugkurvenexperimente unternommen“, erzählt Burkart. Dabei beobachteten sie unter anderem auch Loopings. Die Daten werteten sie dann am Computer aus.

So fanden sie heraus, dass der bisherige Ansatz zur theoretischen Erklärung der Phänomene in manchen Lehrbüchern nicht richtig ist. Die Simulation, die sie auf Basis ihrer Theorie entwickelten, konnte in den Flugkurvenexperimenten bestätigt werden. Inzwischen haben die beiden Bundessieger sogar die von Fußballprofis des SC Freiburg geschossenen so genannten Bananenflanken wissenschaftlich unter die Lupe genommen.

Turbine im Eigenbau

Modellfliegerei kann ein teures Hobby werden. Besonders dann, wenn man wie Wolfgang Christian Bauer gerne einen Jet fliegen möchte. Da hilft nur Marke Eigenbau. Bereits 2002 fertigte Bauer das erste Strahltriebwerk. Nun hat der 21-Jährige eine Erweiterung des Eigenbaus zum Mantelstromtriebwerk mit einfachsten Mitteln realisiert. Dafür hat er sogar einen Teil der Spezialwerkzeuge selbst erdacht und gebaut. Da beim Mantelstromtriebwerk die Abströmgeschwindigkeit geringer ist als bei einem Strahltriebwerk, eignet es sich gut für Modellpassagierflugzeuge. Es ist geräuschärmer und sparsamer im Treibstoffverbrauch und brachte Bauer einen Sonderpreis der Kategorie Technik ein. ber

Die Preisträger sämtlicher Kategorien im Internet.

www.jugend-forscht.de

Stellenangebote im Bereich Forschung & Entwicklung

HENSOLDT-Firmenlogo
HENSOLDT Systemingenieur Missile Approach Warning System (m/w/d) Oberkochen
Diehl Defence GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Diehl Defence GmbH & Co. KG Verfahrensingenieur (m/w/d) für flexible robotergestützte Automatisierung Nonnweiler
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH-Firmenlogo
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Fachgebietsleiter Projektmanagement DAS / HAD (m/w/d) Schwieberdingen bei Stuttgart
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH-Firmenlogo
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Entwicklungsingenieur Leistungselektronik und elektrische Motoren (m/w/d) Schwieberdingen bei Stuttgart
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)-Firmenlogo
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) Fachrichtung Fahrzeugbau / Maschinenbau / Werkstoffwissenschaften Berlin
Viessmann Group-Firmenlogo
Viessmann Group Entwicklungsingenieur (m/w/d) Elektrotechnik – Lüftung Allendorf
Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH-Firmenlogo
Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH Testingenieur (m/w/d) für Elektrofahrzeuge Offenbach
Baker Hughes INTEQ GmbH-Firmenlogo
Baker Hughes INTEQ GmbH Ingenieur / Wissenschaftler (m/w/d) Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik Celle
Viessmann Group-Firmenlogo
Viessmann Group Versuchsingenieur (m/w/d) Lüftung Allendorf
WOLF GmbH-Firmenlogo
WOLF GmbH Entwicklungsingenieur (m/w/d) für Heizgeräte und Wärmepumpen Mainburg

Alle Forschung & Entwicklung Jobs

Top 5 Forschung