Forschung 13.08.2010, 19:48 Uhr

Forschung an Multi-Chip-Systemen: EU-Projekt ESiP angelaufen

-Unter der Konsortialführung von Infineon haben sich 40 europäische Firmen, darunter Chiphersteller wie STM und NXP, Anbieter von Testsystemen und -verfahren wie Feinmetall, Team Nanotec, Cascade Microtech Dresden und InfraTec, zum Projekt ESiP („Efficient Silicon Multi-Chip System in Package Integration“) zusammengeschlossen.

-Mit von der Partie sind renommierte Forschungsinstitute wie Leti, das IMEC in Belgien und das finnische VTT. Auch die bereits einschlägig engagierten deutschen Fraunhofer-Institute IZM in Berlin und IWM in Halle sind dabei.

-ESiP soll über drei Jahre laufen und mit 35 Mio. € gefördert werden, wobei die Industriepartner die Hälfte und die EU sowie die nationalen Fördergremien die andere Hälfte beisteuern.

-Im Mittelpunkt stehen einheitliche, von der Industrie akzeptierte Fehleranalyse-, Lokalisierungs- und Präparationsverfahren für hochkomplexe Systeme mit zahlreichen übereinandergestapelten Chips im Gehäuse. Dabei geht es um Probleme der Montage und der Gefügeanalyse dünner Polymerschichten und diverser intermetallischer Phasen.

-Ziel ist die synergetische Zusammenführung der unterschiedlichen methodischen Ansätze für zeitbeschleunigte Lebensdauer- und Temperatur-Testmodelle der SiPs, wie sie die Automobilzulieferer, die Medizintechnik und Infrastrukturhersteller fordern. W. S.

Von W. S.

Stellenangebote im Bereich Forschung & Entwicklung

Fresenius Kabi Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Kabi Deutschland GmbH Entwicklungsingenieur / Innovation & Development Engineer (m/w/d) Bad Hersfeld
B. Braun Avitum AG-Firmenlogo
B. Braun Avitum AG Entwicklungsingenieur Elektrotechnik (m/w/d) Melsungen
XENIOS AG-Firmenlogo
XENIOS AG Projektleiter R&D (m/w/d) im Bereich Neuproduktentwicklung Heilbronn
ADMEDES GmbH-Firmenlogo
ADMEDES GmbH Werkstoffwissenschaftler (m/w/d) Für den Bereich Technologie und Innovation Raum Pforzheim
Murrelektronik GmbH-Firmenlogo
Murrelektronik GmbH Senior Konstrukteur (m/w/d) Oppenweiler
KOSTAL-Firmenlogo
KOSTAL Entwickler für Leistungselektroniken (m/w/d) Dortmund
KOSTAL-Firmenlogo
KOSTAL Systemingenieur / Designer Elektromobilität (m/w/d) Dortmund
KOSTAL-Firmenlogo
KOSTAL Testingenieur für Elektromobilität (m/w/d) Dortmund
Carl Zeiss AG-Firmenlogo
Carl Zeiss AG Leiter der Gruppe Mechanical Design (m/w/x)
Adolf Würth GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Adolf Würth GmbH & Co. KG Chemiker / Chemieingenieur (m/w/d) im Bereich Forschung & Entwicklung Öhringen

Alle Forschung & Entwicklung Jobs

Top 5 Forschung

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.