Autoteilen per App 25.06.2015, 12:56 Uhr

Opel startet mit CarUnity Carsharing-Dienst für alle Automarken

Der Autohersteller Opel hat einen neuartigen Carsharing-Dienst gestartet, der es jedem Autobesitzer erlaubt, sein Auto mit anderen zu teilen. Während Konkurrenten wie Daimler eigene Flotten aufgebaut haben, will Opel die Autobesitzer und Mieter vor allem vernetzen. Die dazugehörige App CarUnity kann man ab sofort downloaden. 

„Wer teilt, fährt besser“: Opel-Marketingchefin Tina Müller und Dr. Jan Wergin, Direktor Opel Community Carsharing, haben in Rüsselsheim die neue Opel-App CarUnity zum Autoteilen vorgestellt.

„Wer teilt, fährt besser“: Opel-Marketingchefin Tina Müller und Dr. Jan Wergin, Direktor Opel Community Carsharing, haben in Rüsselsheim die neue Opel-App CarUnity zum Autoteilen vorgestellt.

Foto: Opel

„Wer teilt, fährt besser“: Das ist das Motto des Carsharing-Angebotes CarUnity des Autobauers Opel, Über die kostenlose App CarUnity, die ab sofort im Apple-Store und bei Google Play heruntergeladen werden kann, leiht sich der Car-Mieter ein Auto aus der Umgebung aus. Das Besondere: Nicht Opel baut eine Carsharing-Flotte auf, wie das Daimler beispielsweise mit Smart-Modellen bei Car2go gemacht hat, sondern bringt Autobesitzer und potentielle Nutzer über die App zusammen. Dabei beschränkt sich die App nicht etwa nur auf Opel-Fahrer, sondern ist für alle Marken offen.

Car-Mieter und Car-Bieter werden zusammengebracht

Allerdings will Opel auch seinen Händlern und seinen Mitarbeitern die Möglichkeit geben, über CarUnity Autos anzubieten. Dadurch sollen von Beginn an nicht nur genügend Autos zur Verfügung stehen. Auch Kultautos und Oldtimer wie der Opel Manta sollen für Opel-Fans angeboten werden.

Grundsätzlich ist die App aber für jeden offen. Das bedeutet: Auch Autos anderer Marken können über die Opel-App gemietet und angeboten werden. Den Mietpreis legt übrigens der Anbieter selbst fest. Zwar gibt Opel eine Empfehlung, aber davon kann der Autobesitzer abweichen. In der Testphase kostete ein Auto etwa 50 Euro am Tag.

Der Mietvorgang soll so einfach wie möglich sein: Kommen Car-Mieter und Car-Bieter zusammen, erstellt die App automatisch ein Übergabeprotokoll. Die Zahlung erfolgt per Sofortüberweisung per Kreditkarte oder PayPal.

Wer die Opel-App CarUnity geladen hat, kann nicht nur Opel-Fahrzeuge ausleihen, sondern auch auf Fahrzeuge anderer Automarken zurückgreifen. Auch Oldtimer wie den Opel Manta kann man sich über CarUnity ausleihen.

Wer die Opel-App CarUnity geladen hat, kann nicht nur Opel-Fahrzeuge ausleihen, sondern auch auf Fahrzeuge anderer Automarken zurückgreifen. Auch Oldtimer wie den Opel Manta kann man sich über CarUnity ausleihen.

Foto: Opel

Die Schlüsselübergabe erfolgt derzeit noch persönlich. Geplant ist jedoch, dass sich Verleiher und Mieter von Opel-Modellen künftig nicht mehr treffen müssen. Wer sein Auto übrigens nicht gleich jedem anbieten will, kann auch ein persönliches Netzwerk anlegen, um das Auto nur im Familien- oder Freundeskreis zu teilen. Doch warum dann das Teilen über Opel organisieren? Weil der Hersteller vorgesorgt hat, wenn etwas schief geht. Insbesondere gibt es eine Extra-Versicherung.

Opel legt die Spielregeln fest

Die Versicherung erfolgt über ein spezielles Paket, das von Opel Bank geschnürt wurde. Die Versicherungsleistung kommt von der R+V Versicherung. Da eine gewerbliche Nutzung von privaten Fahrzeugen grundsätzlich nicht erlaubt ist, gibt es eine Zusatzversicherung zur Deckung von Haftpflicht und Vollkasko. Die Selbstbeteiligung beträgt dabei 500 Euro. Mit einer Zusatzzahlung von 99 Euro kann auch ein höherer Schutz erworben werden.

Voraussetzung für die Teilnahme an dem Carsharing-Programm ist, dass der Mieter seit mindestens drei Jahren im Besitz eines gültigen Führerscheins ist. Der Bieter hat die Aufgabe, den Führerschein bei Übergabe zu kontrollieren. Das Auto muss vollgetankt zurückgegeben werden.

Von Petra Funk Tags:

Top Stellenangebote

WEITMANN & KONRAD GMBH & CO. KG-Firmenlogo
WEITMANN & KONRAD GMBH & CO. KG Ingenieur (m/w) Elektrotechnik / Softwareentwickler Leinfelden-Echterdingen
üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG-Firmenlogo
üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG Fachkraft (m/w) Bauplanung und Projektsteuerung für elektrische Anlagen Hannover
Staatliches Bauamt Freising-Firmenlogo
Staatliches Bauamt Freising Diplom-Ingenieur (m/w) der Fachrichtung Architektur / Bauingenieurwesen Freising
Staatliches Bauamt Freising-Firmenlogo
Staatliches Bauamt Freising Ingenieur Fachrichtung Verkehrstechnik / Bauingenieur Fachrichtung Umwelttechnik (m/w) München
Staatliches Bauamt Freising-Firmenlogo
Staatliches Bauamt Freising Bauingenieur (m/w) Fachrichtung Brückenbau München
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Prüfingenieur (w/m) für den Kraftfahrzeugverkehr Bad Mergentheim
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Ingenieur (w/m) im Bereich Messtechnik / Emissionsüberwachung Freiburg im Breisgau
Staatliches Bauamt Freising-Firmenlogo
Staatliches Bauamt Freising Diplom-Ingenieur / Bachelor of Engineering (m/w) Fachrichtung Versorgungs-/Gebäude-/Energietechnik/Gebäudeklimatik Krozingen
NGK Europe GmbH-Firmenlogo
NGK Europe GmbH Account-Manager (m/w) Fahrzeugindustrie Kronberg
NGK Europe GmbH-Firmenlogo
NGK Europe GmbH Account-Manager (m/w) Fahrzeugindustrie Kronberg