Schiffbau 18.12.2009, 19:44 Uhr

Werftchef Meyer erhielt Werner-von-Siemens-Ring  

„Weil er eine Ausnahmeerscheinung unter den deutschen Ingenieuren darstellt, wegweisende technische Entwicklungen hervorgebracht und in seinen modernen Werften in Papenburg und Rostock unternehmerisch umgesetzt hat“, wurde der Werftchef Bernard Meyer mit dem Werner von Siemens-Ring ausgezeichnet. Die Auszeichnung gilt nach Angaben der verleihenden Stiftung als höchster deutscher Technikpreis. VDI nachrichten, Berlin, 18. 12. 09, rus

– umfangreiche Arbeiten in Forschung und Entwicklung, deren Resultate zielstrebig beim Entwurf und Bau der Schiffe eingesetzt werden,

– das erworbene Vertrauen der Kunden, die bereit seien, einem mittelständischen Privatunternehmer Aufträge zu geben, die heute weit über 1 Mrd. € lägen Vertrauen, das durch technische Überlegenheit, Liefertreue und Qualität begründet sei, sowie

– der Umgang mit den Mitarbeitern.

Lehmann: „Auf der Meyer-Werft fragt man nicht, wenn mal etwas schiefgegangen ist, wer ist dafür verantwortlich, sondern warum ist etwas schiefgegangen und wie können wir beim nächsten Mal verhindern, dass es schiefgeht. Wie ist die Logik eines Vorganges, haben wir die Abläufe verstanden, kann man diese oder das besser machen? Für diese Firmenkultur ist nur einer verantwortlich und dass ist unser neuer Ringträger.“

Für seine Firmenkultur brauche Bernard Meyer keine Lehrbücher über Corporate Governance, so Lehmann. Seine Emsländer Mitarbeiter könnten vermutlich mit einem solchen Ausdruck sowieso nicht viel anfangen. Dort rede man nciht über Corporate Governance, man lebe sie und was ganz wichtig sei, die Firmenleitung – an der Spitze Bernard Meyer – lebe sie sichtbar für jeden Mitarbeiter auch vor.

Bernhard Meyer macht um seine eigene Person nur ungern besonderes Aufheben. „Als der 19-jährige Bernard Meyer bei uns an der damaligen Technischen Hochschule Hannover sein Schiffbaustudium begann“, erinnert sich Eike Lehmann, „hieß er sofort bei seinen Kommilitonen Meyer Papenburg und war damit als Werftbesitzersohn identifiziert. Er hat sich damals tapfer dagegen verwahrt und verkündete selbstbewusst, ich möchte das nicht, ich bin Berni für euch und damit basta!“ Heute noch, und es sind mehr als 40 Jahre vergangen, sei er im engeren Kreis seiner Freunde und Fachgenossen eben Berni.

Und Berni blickt optimistisch in die Zukunft. Das Unternehmen sei heute keine reine Werft mehr, sondern System- anbieter. Heute gelte es nicht mehr nur ein günstiges Schiff zu bauen, sondern die Lifecycle Cost über 25 Jahre und mehr ganzheitlich zu sehen. RuS

Von Rudolf Schulze

Stellenangebote im Bereich Fahrzeugtechnik

GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH-Firmenlogo
GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH Qualifizierung zum Kfz-Prüfingenieur (m/w/d) deutschlandweit
Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Stuttgart-Firmenlogo
Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Stuttgart Laboringenieur*in (m/w/d) für Fahrzeug- und Antriebs-Prüfstände in der Fakultät Technik Stuttgart
LEIBER Group GmbH & Co. KG-Firmenlogo
LEIBER Group GmbH & Co. KG Entwicklungsingenieur (m/w/d) Schwerpunkt Innovation Emmingen-Liptingen
rbi GmbH-Firmenlogo
rbi GmbH Testingenieur (w/m/d) Heimsheim
A. KAYSER AUTOMOTIVE SYSTEMS GmbH-Firmenlogo
A. KAYSER AUTOMOTIVE SYSTEMS GmbH Produktentwickler (m/w/d) Ventile Einbeck
Hays Professional Solutions GmbH-Firmenlogo
Hays Professional Solutions GmbH Systemtestingenieur Connectivity (m/w/d) Bayern
EDAG-Firmenlogo
EDAG Projektleiter (m/w/d) Automotive Elektrik / Elektronik Gesamtfahrzeug München
EDAG-Firmenlogo
EDAG Projektleiter (m/w/d) Simulation Antrieb Wolfsburg
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH-Firmenlogo
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH Projektingenieur (m/w/d) Homologation Pfungstadt
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH-Firmenlogo
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH Ausbildung zum Prüfingenieur (m/w/d) bzw. Sachverständigen (m/w/d) für den Tätigkeitsbereich Fahrzeugprüfung und Fahrerlaubnisprüfung Frankfurt am Main

Alle Fahrzeugtechnik Jobs

Top 5 Schiffbau

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.