Solarbetrieben in die Karibik 22.09.2020, 16:27 Uhr

Silent Yachts: Warum sich Luxusurlaub und Nachhaltigkeit nicht ausschließen müssen

Österreich ist für einiges bekannt, die Seefahrt gehört traditionell nicht dazu. Das könnte sich mit der Silent 55, einer solarbetriebenen Yacht aber womöglich ändern. Das beeindruckende Schiff ist nicht nur – wie der Name bereits verspricht – leise, sondern auch ein spektakulärer Blick in die Zukunft der Schifffahrt.

Silent 55 Solar Yacht auf dem Meer

Außenansicht: Die Silent 55 fährt ruhig über die Meere dieser Welt.

Foto: Silent Yachts

Silent Yachts erweitert die Grenzen der elektrisch betriebenen Seeschifffahrt. Auf einem Katamaran durch die Weltmeere schippern und dabei noch umweltfreundlich reisen? Das ist das Ziel der Herstellers. Die solar-betriebenen Katamarane sind als schwimmende Ferienwohnungen ausgelegt. Doch dessen nicht genug: Das neue Projekt „Silent Resorts“ zielt darauf ab, vollständig autonome Privatinsel-Resorts zu schaffen, die einen Bruchteil der Grundfläche typischer Ferienimmobilien aufweisen.

Silent Yachts: Ist das günstigste Eigenheim eine Yacht?

Zunächst einmal zu den Spezifikationen der Silent 55, einer Solar Yacht, die von der österreichischen Reederei Silent Yachts entwickelt wurde. Das Schiff ist 55 Fuß lang (also 16,70 m) und 8,46 m breit, die Yacht ist ein Katamaran und fährt durch die doppelte Auflagefläche besonders ruhig. Das Schiff kann zu 100 % mit Solarstrom betrieben werden und erreicht in der Spitze 20 Knoten, die reguläre Reisegeschwindigkeit liegt bei 5-8 Knoten. Wer mit einer höheren Geschwindigkeit über die Meere der Welt fahren möchte, benötigt Unterstützung durch einen Generator. So lassen sich dann auch 160 Kilometer am Tag zurücklegen.

Durch das Batterieladesystem sind auch Nachtfahrten möglich. Mit 1,2 m Tiefgang kann die Silent 55 auch in seichteren Gewässern problemlos manövriert werden. Trotz dieses niedrigen Tiefgangs ist die Silent 55 auch auf hoher See absolut seetauglich, ein vergleichbares Modell der selben Werft überquerte den Atlantik in nur 16 Tagen.

Sauberer Antrieb: Eine leise Yacht für lange Fahrten

Die Silent 55 hat dabei natürlich einen entscheidenden Vorteil jenseits der Kostenersparnis des wegfallenden Diesels und das ist ihr leiser und sauberer Antrieb. Denn die Yacht eignet sich sowohl für lange Fahrten als auch für entspanntes Erkunden sensibler, maritimer Inselatolle und anderer, isolierter Gebiete. Auch dort, wo Schiffe aufgrund der Verschmutzung und des Lärmpegels unerwünscht sind, kann die Silent 55 noch geschmeidig über das Wasser gleiten.

Die Kostenersparnis sollte aber keine Crew außer acht lassen, denn das wartungsarme Schiff und die Batterie mit ihrer Kapazität von 210 kWh sind nicht nur im Unterhalt deutlich günstiger, sondern auch mechanisch weniger kompliziert als vergleichbare Dieselmotoren. Die Paneele weisen eine Spitzenleistung von 10 kW pro Stunde auf. Am Tag können die Sonnenkollektoren bis zu 70 kWh produzieren.

Auch beim Kochen oder für die Klimaanlage muss kein zusätzlicher Generator verwendet werden, ein 100 kw-Generator ist aber vorhanden, um der Batterie bei schlechten Wetterbedingungen auf die Sprünge zu helfen. Selbst die Frischwasseranlage läuft über Solarstrom, etwas Anderes würde man beim Blick auf den Luxuskatamaran aber auch nicht erwarten. Schließlich sieht die Silent 55 von oben betrachtet wie ein schwimmendes Solarpanel aus. Mit den 230/110 Volt-Anschlüssen kann die Besatzung zudem auch ohne Umwege Smartphones laden, Haare glätten oder Spielekonsolen anschließen. Auf Batterien und Tank gewährt Silent Yachts eine achtjährige Garantie, auf die Solarpaneele sind es sogar 25 Jahre.

Mit unterschiedlichen Varianten wie dem Cruiser (eine entspannte Motorvariante), der E-Power-Version mit 2x250kW Leistung bietet die Silent 55 zudem reichlich Flexibilität beim Kauf. Auch als Fähre ist die Silent 55 erhältlich, um wirklich jeden Kapitän in spe mit der passenden Solar Yacht in See stechen zu lassen.

Die Innenansicht der Solar Yacht. Foto: Silent Yachts

Die Innenansicht der Solar Yacht.

Foto: Silent Yachts

Wenn Luxus und Design sich vereinen

Von außen betrachtet wirkt die Silent 55 fast schon ein wenig gedrungen, dieser Hausbootcharakter dürfte wohl am Katamaranstil der Yacht liegen. Denn die breite Auflage lässt das Schiff von vorne nur wenig schnittig aussehen. Die Spitzengeschwindigkeit aber zeigt, dass das trügt, außerdem bietet diese Bootsform mehr Stabilität und vor allem mehr Raum. Trotz 55 Fuß von Bug bis Heck ist es auf der Yacht dennoch recht geräumig.

Weil die Sonnenkollektoren angelegt und angewinkelt sind, gehen die Paneele zudem nicht zulasten der Aerodynamik. Die dunklen Panels integrieren sich sogar sehr gut in das Bild aus weißem Rumpf, edlem Holzdeck und großflächigen Fenstern. Die wartungsarmen Elektromotoren haben noch einen anderen Vorteil und den spürt die Besatzung an und unter Deck sofort: Vibrationen werden auf ein Minimum reduziert. So ist die Fahrt stets sanft und geräuschlos angenehm.

Selbst in der Basisversion sind die Interieurs modern, ästhetisch eingerichtet und besitzen ein wohl durchdachtes Platzkonzept. Die großen Fenster lassen die Kabinen zudem offen und hell wirken, bis zu 12 Passagiere finden auf der 55 Fuß langen Silent Yacht Platz. Mit 2,04 m Deckenhöhe sorgt die Solar Yacht zudem dafür, dass auch größere Passagiere sich um ihren Kopf keine Sorgen machen müssen.

In der Standardversion besitzt die Silent 55 drei Kabinen, eine vierte lässt sich für nur 5.000 US-Dollar anbauen – auch weitere Layouts der Innenausstattung sind vergleichsweise günstig erhältlich. Dafür kostet aber auch die Grundausstattung 1,98 Millionen Euro. Die größeren Modelle Silent 60 und Silent 80 von Silent Yachts agieren ebenfalls als moderne, leise und ökologische Solar Yachts, sind aber noch einmal deutlich teurer als die kompakte Silent 55.

Die Öko Yacht aus den Alpen

Heike und Michael Köhler heißen die beiden Gründer von Silent Yachts, die mit der Silent 55 ein echtes Kunststück hingelegt haben. Hier kommen Luxus und grünes Gewissen zusammen und die österreichische Werft hat es geschafft, die Mobilität mit erneuerbaren Energien aufs Wasser zu bringen – und das vollkommen ohne Verzicht.

Deutschlands größer Solarpark entsteht in Brandenburg

Denn Kapitän und Passagiere müssen auf der Silent 55 weder auf Luxus, noch auf Seetauglichkeit, Manövrierfähigkeit in Flüssen oder aber anpassbares Interieur verzichten. So viel Luxus weckt natürlich bereits ohne das Feature des Solarantriebs Begehrlichkeiten, aber durch die Stromversorgung über die Panels, die leistungsstarke Batterie und eine Reichweite von 160 Kilometern am Tag surrt die Silent Yacht lange und vor allem unabhängig vor sich hin. Wenn andere Boote schon längst wieder anlegen und auftanken müssen, gewährt die Silent 55 Unabhängigkeit und Freiheit auf See. Und ist nicht das der Traum eines jeden Kapitäns?

Silent Resorts: Das nächste Projekt ansteuern

Das passende Resorts zur Yacht anfahren? Das ist die nächste Vision der Bootbauer. Die elektrifizierten Katamarane sollen sich dabei um ein zentrales Dock tummeln. Dort soll es Einrichtungen wie einen Empfangsbereich, ein Restaurant und Erholungsbereiche wie Pools, Spas und Fitnessstudios geben.

Wie das Silent Resorts aussieht, zeigt dieses Video:

Hier wird Ihnen ein externer Inhalt von youtube.com angezeigt.

Mit der Nutzung des Inhalts stimmen Sie der Datenschutzerklärung von youtube.com zu.

Jeder Silent-Katamaran wird wie eine Luxusvilla ausgestattet und verfügt über vier Suiten mit eigenem Bad, eine Kochküche, eine Terrasse und eine Sonnenterrasse. Natürlich bleibt jede Yacht ein voll funktionsfähiges Seeschiff, so dass die Gäste jederzeit in die umliegenden Gewässer fahren können. Silent plant außerdem, Übernachtungs- und Mehrtagesrouten anzubieten. Laut Silent können die Yachten ihre Akkus und Solaranlagen am Resort anschließen und verwenden, um sich selbst mit Strom zu versorgen. Silent plant auch den Bau einer Resortinfrastruktur an Land mit eigener Solarenergie, insbesondere für größere Resortstandorte. Die Firma bietet somit eine neue Form der nachhaltigen Abenteuerreise. Laut eigenen Angaben können die Vision des Silent Resorts mit vorgefertigten Lösungen in nur 18 Monaten stehen. Es heißt auch, dass Gespräche mit Investoren über ein privates Inselresort in der Karibik geführt werden.

Weitere Themen:

Ein Beitrag von:

  • Sarah Janczura

    Sarah Janczura

    Sarah Janczura ist Content Manager und verantwortliche Redakteurin für ingenieur.de. Nach einem Volontariat mit dem Schwerpunkt Social Media war sie als Online-Redakteurin in einer Digitalagentur unterwegs. Sie schreibt über Technik, Forschung und Karrierethemen.

Themen im Artikel

Stellenangebote im Bereich Fahrzeugtechnik

Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen-Firmenlogo
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen Manager Mechatronic Connection & Enclosure (m/w/d) Schwieberdingen bei Stuttgart
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Kfz-Prüfingenieur zur Qualifikation zum Sachverständigen (w/m/d) Aalen
Musashi Hann. Muenden Holding GmbH-Firmenlogo
Musashi Hann. Muenden Holding GmbH Prozeß Ingenieur (m/w/d) Schmieden und Wärmebehandlung Hann. Münden, Leinefelde
Capgemini Engineering-Firmenlogo
Capgemini Engineering Entwicklungsingenieur Hochvolt Batteriesysteme Automotive (m/w/d) Stuttgart
Capgemini Engineering-Firmenlogo
Capgemini Engineering Softwaretester Hardware in the Loop (HIL) im Bereich Automotive (m/w/d) München
Capgemini Engineering-Firmenlogo
Capgemini Engineering Entwicklungsingenieur Funktionsentwicklung Batteriemanagement Hochvoltspeicher Elektromobilität (m/w/d) München
Dynamic Engineering GmbH-Firmenlogo
Dynamic Engineering GmbH Ingenieur / Techniker Versuch (m/w/d) – Automotive / Rail / Luft- und Raumfahrt München
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr-Firmenlogo
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Leitende Ingenieurin / Leitender Ingenieur (m/w/d) im höheren Technischen Dienst – Beamtenausbildung Köln
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr-Firmenlogo
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Technikerin / Techniker (m/w/d) im mittleren Technischen Dienst – Beamteneinstellung Wiesbaden
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr-Firmenlogo
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Leitende Ingenieurin / Leitender Ingenieur (m/w/d) im Bereich Beschaffung – Beamteneinstellung Köln

Alle Fahrzeugtechnik Jobs

Top 5 Schiffbau

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.