Robotik 23.04.1999, 17:21 Uhr

Rund um Roboter wächst Automation

Die Anschrift Halle 17, Hannover Messe, wird hoch gehandelt. Hier präsentieren sich die Roboter-bauer dieses Jahr vom 19. bis 24. April – und im Jahr 2000 vom 20. bis 25. März.

Robotik und Automation bleiben im Zentrum des Investierens, das hat die Hannover Messe in dieser Woche gezeigt. „Erfreulicherweise gibt es im Maschinenbau einige Bereiche mit einer positiveren Entwicklung als der Durchschnitt, sowohl was die Umsätze als auch was die Auftragseingangsentwicklung betrifft. Zu diesen Sparten gehört an exponierter Stelle Robotik und Automation“, verkündete Stefan Müller, Vorsitzender der VDMA Fachgemeinschaft Robotik + Automation und Geschäftsführer der Kuka Roboter GmbH gleich am ersten Messtag.
Die vier Branchenbereiche Montage, Robotik/Handhabung, Montage- und Handhabungstechnik, industrielle Bildverarbeitung/Machine Vision hätten dazu beigetragen, daß im vierten Jahr in Folge ein erfreulich hoher Umsatzzuwachs gemeldet werden könne. Er betrug 1998 beachtliche 21 %. „Zuwächse bei den Auftragseingängen um über 20 % im ersten Quartal stärken unsere Prognose“, so Stefan Müller, „daß sich die Wachstumsdynamik unserer Branche vergleichsweise robust verhält.“ Berücksichtige man das im Aufbau befindliche Geschäftsfeld Prozeßperipherie, das u. a. Sensorik, Aktuatorik, Feldbussysteme und Steuerungstechnik umfaßt, liege der Branchenumsatz bei über 10 Mrd. DM in 1998. Die Prognose für 1999, die sich auch auf das Ergebnis einer Blitzumfrage stütze, lasse einen Zuwachs von mindestens 12 % erwarten. „Insgesamt fanden 1998 über 21 000 Menschen in unserer Branche Beschäftigung“, teilte Stefan Müller in Hannover mit. 1999 werde mit einem weiteren Beschäftigungsaufbau gerechnet.
Bei einer maximalen Nutzungsdauer von 15 Jahren errechnet die VDMA-Fachgemeinschaft einen derzeitigen Bestand von etwa 80 800 Robotern in Deutschland. Mit jährlich ca. 4400 Einheiten ist die Automobilindustrie laut Stefan Müller nach wie vor der wichtigste Abnehmer für Roboter. „Allerdings wurden die Zuwächse für 1998 in anderen Industriebereichen erzielt“, sagte er. Somit sei der Anteil der Automobilindustrie an neueingesetzten Robotern von 49,4 % (1997) auf 44 % (1998) gesunken.
Der erhöhte Stellenwert der Automatisierungstechnik für den Standort Deutschland findet zur Freude der Roboterbauer seinen Niederschlag auch in einem veränderten Messekonzept. „In enger Zusammenarbeit haben VDMA und die Deutsche Messe AG ein neues Konzept für die nun erstmalig stattfindende Factory Automation installiert“, erklärte Müller in Hannover.
Der Ansatz sieht so aus: An einem Ort soll der Messebesucher die Technologien und Anwendungen aus angrenzenden Bereichen sehen und damit die gesamte Prozeßkette erleben. Dieses Jahr war erst der Anfang. Die Präsentation soll im Jahr 2000 noch ganzheitlicher werden.
KÄM
Fabrikautomation total: Reis zeigte auf dem Stand in Halle 17 der Hannover Messe das Zusammenspiel eines 6-Achs-Knickarmroboters mit einem 2-Achs-CNC-Reitstock als Drehmodul beim Schweißen eines Druckbehälters. Die Wiederholgenauigkeit des Roboters beträgt +/- 0,05 mm.
1999 wächst die Rationalisierung. Die deutsche Roboterproduktion selbst trägt dazu weniger bei als das Geschäft mit Peripherie und Import-Geräten.

Ein Beitrag von:

  • Siegfried Kämpfer

    Ressortleiter Produktion VDI nachrichten. Fachthemen: Produktionstechnik, Maschinenbau, Fabrikautomatisierung.

Themen im Artikel

Stellenangebote im Bereich Automatisierungstechnik

Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Stadtwerke München GmbH Projekt-/Planungsingenieur*in Prozessleittechnik / Funktionsplanung / Mess- und Regelungstechnik (m/w/d) München
Harzer Schmalspurbahnen GmbH-Firmenlogo
Harzer Schmalspurbahnen GmbH Ingenieur Elektrotechnik als Bereichsleiter (m/w/d) Funk- und Elektroenergieanlagen Wernigerode
Knauf Engineering GmbH-Firmenlogo
Knauf Engineering GmbH Ingenieur (m/w/d) für Automatisierungstechnik und Robotik Iphofen (Raum Würzburg)
Husqvarna Group-Firmenlogo
Husqvarna Group Technical Lead Automatisiertes Testen R&D Elektroingenieur GARDENA (m/w/d) Ulm
Windmöller & Hölscher KG-Firmenlogo
Windmöller & Hölscher KG Ingenieur Automatisierungstechnik (m/w/d) Lengerich
OPTIMA packaging group GmbH-Firmenlogo
OPTIMA packaging group GmbH HMI / SCADA Programmierer (m/w/d) Schwäbisch Hall
OPTIMA packaging group GmbH-Firmenlogo
OPTIMA packaging group GmbH Gruppenleiter Elektrisches Design/ Elektrokonstruktion und funktionale Sicherheit (m/w/d) Schwäbisch Hall
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG-Firmenlogo
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG Projektingenieur für mobile und schienengeführte Systeme (w/m/d) Bruchsal
B. Braun Melsungen AG-Firmenlogo
B. Braun Melsungen AG Expert Operational Technology (w/m/d) Melsungen
ZEISS-Firmenlogo
ZEISS Senior Lead Automation Architect (m/w/x) Oberkochen

Alle Automatisierungstechnik Jobs

Top 5 Robotik

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.