16.11.2001, 17:31 Uhr

Romanheld Harry Potter verzaubert den Merchandising-Markt

Wenn Ihnen zur Zeit in allen Geschäften ein bebrillter Junge mit schwarzem Umhang entgegenlächelt – wundern Sie sich nicht. Wir befinden uns im geplanten Harry-Potter-Fieber.

Harry Potter und der Stein der Weisen“, so heißt der Kinofilm, der ab 22. November auch in Deutschland startet – und zu einem Run auf die Kinokassen führen dürfte. Für den Kinostart in Großbritannien eine Woche zuvor wurden bereits über eine halbe Millionen Karten reserviert. Der Romanheld der Autorin Joanne K. Rowling – der kleine Junge, der in unserer Welt lebt, gleichzeitig aber in der für uns unsichtbaren Welt der Magier und Hexen – verzauberte junge und ältere Leser weltweit. Bereits die ersten vier erschienen Bücher der Serie wurden über 100 Mio. Mal in über 46 Sprachen verkauft.

Die Verfilmung war nur noch eine Frage der Zeit. Anders als bei der „Unendlichen Geschichte“, deren Autor Michael Ende nicht mit der Produktion einverstanden war, zeigt sich die Autorin „glücklich und erleichtert“. Sie arbeitet derzeit am fünften Band. Und Regisseur Christopher Columbus dreht für Warner Brothers und AOL Time Warner bereits die zweite Folge.

Die Produktion der ersten hat rund 150 Mio. Euro gekostet. Laut Branchenkennern kann sie bis zu 1 Mrd. Euro einspielen – und damit Kinohit „Titanic“ schlagen. Nötig wäre das nicht, denn schon allein mit den Merchandisingrechten verdient Warner Brothers sehr gut.

Bei der deutschen Konzerntochter in Hamburg hält man sich bedeckt über die Summen. Aber verkauft wurde reichlich. Martell, Cola, Lego, Achterbahn, der Carlsen Verlag und sogar Knirps gehören zu den Lizenznehmern. Sie produzieren mit Hochdruck Spiele, Koffer, Schülerkalender oder Kleidung, die Kindern und Eltern das Geld aus der Tasche zaubern sollen.

„Bertie Botts Bohnen aller Geschmacksrichtungen“ bietet z. B. der Viersener Masterfoods-Konzern an. Die Zucker- und Schokoladenwaren sollen mit Ausnahme von Nordamerika weltweit vermarktet werden. Coca-Cola ist noch präsenter. In den sechs Wochen bis zum Filmstart sollen bereits 90 % aller Haushalte mit Kindern im Alter ab acht Jahren erreicht werden. Immerhin 150 Mio. Dollar – also quasi die Produktionskosten des Films – will der Konzern in das Marketing für die Kino- und Videoversion stecken. Coca-Cola ist dabei übrigens der einzige Partner, der die Verfilmung bewerben darf. Deshalb erscheint der bebrillte Zauberlehrling auf der Flasche zum Slogan „Live the magic“. Doch statt Figürchen gibt es Aktionen, um die Lust am Lesen zu fördern. Für eine Gewinnspielaktion im Handel baute Coca-Cola ein schottisches Schloss zur Zauberschule um.

Lego lockt mit dem Schloss „Hogwarts“ zum königlichen Preis von 120 Euro. Da ist der „sprechende Hut“ für 8 Euro schon fast ein Schnäppchen. Seit November gibt es auch noch die passende Software dazu (40 Euro). Der umfangreichste Lizenznehmer ist die Achterbahn AG aus Kiel mit 250 Artikeln. Viele davon wären früher auf dem Markt gewesen, hätte Warner sich mit der Genehmigung nicht so viel Zeit gelassen, bedauern die Kieler. Sie erwarten rund 15 Mio. Euro mehr Umsatz durch Harry Potter.

Zeit scheint tatsächlich ein Argument zu sein, denn Harry ist nicht allein auf dem Kinomarkt. Ab 6. Dezember läuft der diesjährige Disney-Weihnachtsstreifen „Atlantis“ an – beworben von Lizenznehmer McDonald´s. Und ab 20. Dezember tritt dann der „Herr der Ringe“ an. Die drei Folgen des Epos haben 400 Mio. Dollar verschlungen – auch das soll durch Lizenzgebühren wieder wettgemacht werden. Kellogs, Burger King und Ferrrero haben bereits entsprechende Artikel geplant.

Hauptsache, die Kunden machen wirklich mit. Denn auch wenn die Partys einiger Buchläden anlässlich des vierten von sieben geplanten Bänden noch regen Anklang fanden – zwei kleine neue Schulbücher von Harry, die die Zeit bis zum sehnlichst erwarteten fünften Band überbrücken sollten, liefen nicht mehr so gut wie geplant.

Dazu kommt, dass Harry nicht gleich Harry ist. Auf den Covern amerikanischer Bücher sieht er anders aus als in Deutschland. Und wer ihn im Internet suchte, wurde anfangs nicht fündig. Ein kleines kalifornisches Unternehmen versuchte als Domaingrabber zu Geld zu kommen, als im März bekannt wurde, dass CNN die Bücher verfilmen wollte. Die Weltorganisation zum Schutz geistigen Eigentums entschied anders. Jetzt gibt es über 70 Internet-Adressen zu Harry Potter. C. CHATON

Stellenangebote im Bereich Naturwissenschaften

Dörken GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Dörken GmbH & Co. KG Produktentwickler Innovationen (m/w/d) Herdecke
TÜV NORD CERT GmbH-Firmenlogo
TÜV NORD CERT GmbH Freiberufliche Auditoren*Auditorinnen (m/w/d) deutschlandweit
pmdtechnologies ag-Firmenlogo
pmdtechnologies ag Machine Learning/Deep Learning Engineer (m/w/d) R&D Siegen
RUETZ SYSTEM SOLUTIONS GmbH-Firmenlogo
RUETZ SYSTEM SOLUTIONS GmbH Testingenieur / Engineeringconsultant (m/w/d) Systemintegration Car Infotainment, Fahrerassistenz und Telematik Systeme München
Technische Universität Berlin-Firmenlogo
Technische Universität Berlin Tenure-Track-Professur (W1) Cyber-Physical Systems in Mechanical Engineering Berlin
TÜV NORD EnSys GmbH & Co. KG-Firmenlogo
TÜV NORD EnSys GmbH & Co. KG Sachverständiger*Sachverständige für Anlagensicherung und IT-Security im Bereich Energieinfrastruktursysteme Hamburg, Hannover
TrainingsManufaktur Dreiklang GmbH & Co. KG-Firmenlogo
TrainingsManufaktur Dreiklang GmbH & Co. KG Projektleiter als Lean Six Sigma (Master) Black Belt (m/w/d) im Management Consulting Hamburg
Viessmann Group-Firmenlogo
Viessmann Group Leiter Entwicklung Großwärmepumpen (m/w/d) Dresden, Allendorf (Eder)
VIVAVIS AG-Firmenlogo
VIVAVIS AG Projektingenieur / Projekttechniker (m/w/d) Ettlingen
Silver Atena-Firmenlogo
Silver Atena Ingenieur Validierung und Test (m/w/d) München

Alle Naturwissenschaften Jobs

Top 5 Rekorde

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.