Fertigung 03.03.2000, 17:24 Uhr

Produktionsplanung im Griff per Internet und Datenbank

Effektive Software für Fertigungsplanung und -überwachung ist nicht nur internetfähig, sondern optimiert auch die Feinplanung im Betrieb lückenlos. Ein Trend, der sich auf der diesjährigen CeBIT deutlich zeigt.

Einzeloptimierte Systeme sowie Hardware- und Software-Inseln „lassen sich durch innovative Informationstechnik zu einer intelligenten Anlage verbinden“, so Joachim Stries, Leiter des Siemens-Geschäftsbereichs IT Plant Solutions auf der diesjährigen CeBIT. Entsprechend soll das in Hannover präsentierte „Web Control Center (WEBCC) Unternehmen in die Lage versetzen, beliebige Informationsquellen in eine für den jeweiligen Anwenderkreis optimierten Sicht an das Internet bzw. Intranet anzuschließen.
„Dadurch können zum Beispiel Prozess- und Produktionsdaten beliebig vieler Werke an verschiedenen Standorten mit unterschiedlicher Hard- und Softwaretechnik angekoppelt und über eine einheitliche Bedien- bzw. Beobachtungsoberfläche visualisiert, bearbeitet sowie überwacht werden“, erläutert Joachim Stries. Der Zugriff auf die Daten laufe über einen Standard-Web-Browser entweder per WAN oder Internet. Auf diese Weise könnten aber auch innerhalb des firmeninternen Netzes von verschiedenen Arbeitsplätzen aus oder über ISDN-Einwahl von externen Arbeitsplätzen die Fertigungsprozesse überwacht werden.
„Gleichzeitig können mit einem kompakten Video-Webserver bestimmte Objekte mit maximal sechs Videokameras visuell oder über integrierte Meldeeingänge datentechnisch überwacht werden“, ergänzt der Siemens-Manager. Im Störfall setze dieser Server selbständig Meldungen per E-Mail, SMS (Short Message System) oder Fax direkt an den Servicetechniker oder die Alarmzentrale ab.
„Freiräume für Wesentliches heißt unser CeBIT-Motto. Wir verfolgen konsequent den Weg, Software und Dienstleistungen mit viel Effizienz und genial einfachen Mitteln zu bieten“, umschreibt Werner Strub die Firmenstrategie der Abas Software AG, Karlsruhe. So warte die Version 10 der Software „Abas-Eks“ mit zahlreichen Verbesserungen in Materialwirtschaft, Fertigung und Rechnungswesen auf. Neu überarbeitet worden sei die Chargenverwaltung, welche alle relevanten logistischen Bereiche abdeckt, in denen Chargeninformationen geführt und verwaltet werden. „Der Anwender kann jetzt den Weg eines Artikels durch die Logistikkette von der Chargenherkunft bis zur Chargenverwendung besser nachvollziehen“, ergänzt Werner Strub. Zudem könnten durch die vereinfachte Verfolgung der Chargen Rückrufaktionen gezielt gestartet werden.
Ein ganz anderes Problem soll die neue Fertigungs-Software „Prisma PM“ von Dlog in Olching lösen: „Diese Software schließt die Lücke zwischen der Grobplanung eines PPS-Systems und der Feinplanung der Fertigungsspezialisten“, hebt Dlog-Geschäftsführer Alfons Nüßl hervor. Gleichzeitig übernehme die Lösung sämtliche Rückmeldungen an übergeordnete Programme. Zentrale Komponente der für Windows-Betriebssysteme entwickelten Software ist eine Datenbank. Etliche Standardprodukte wie MS SQL Server 7.0, Oracle, Sybase oder Centura stehen dem Kunden nach Firmenangaben hier zur Verfügung. „Mit diesem Produktions-Management-System stellen wir dem Fertigungsverantwortlichen ein Werkzeug zur Verfügung, das die gesamte Organisation und Feinplanung unterhalb der PPS-Ebene übernimmt“, ergänzt Alfons Nüßl. Da alle eingehenden Daten den Funktionen von Prisma PM zugeführt werden, lassen sich auch Personalzeit- oder MDE-Daten dem PPS-System geordnet zur Verfügung stellen. Die enge Verknüpfung mit dem PDM-System „Quadro RM“ sorge darüber hinaus für die Mitverwaltung aller technischen Daten inklusive der zugehörigen Dateien. „Auf diese Weise kann ein Fertigungsleiter sicherstellen, dass nach der Freigabe eines Arbeitsganges Maschine und Werkzeug bereitstehen“, resümiert der Geschäftsführer. DIETMAR KIPPELS

Ein Beitrag von:

  • Dietmar Kippels

Stellenangebote im Bereich Produktmanagement

Süwag Vertrieb AG & Co. KG-Firmenlogo
Süwag Vertrieb AG & Co. KG Produktmanager (m/w/d) Elektromobilität und Solaranlagen Frankfurt am Main
sigo GmbH-Firmenlogo
sigo GmbH Projektingenieur/in (m/w/d) Darmstadt
NUKEM Technologies Engineering Services GmbH-Firmenlogo
NUKEM Technologies Engineering Services GmbH Project Engineer (m/w/d/x) Alzenau
Schischek GmbH-Firmenlogo
Schischek GmbH Entwicklungsingenieur Elektronik (w/m/d) Langen­zenn
Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG Leiter (m/w/d) Produktmanagement Schönaich bei Stuttgart
TECE GmbH-Firmenlogo
TECE GmbH Product Line Manager Sales Schwerpunkt Spül- & Vorwandtechnik (m/w/d) Emsdetten
Bürkert Fluid Control Systems-Firmenlogo
Bürkert Fluid Control Systems Produktmanager Analysesensoren (m/w/d) Ingelfingen, Triembach (Frankreich)
Porsche AG-Firmenlogo
Porsche AG Senior IT-Product Manager (m/w/d) Network Security Zuffenhausen
Porsche AG-Firmenlogo
Porsche AG IT Product Manager (m/w/d) Finanz- und Rechnungswesen mit Schwerpunkt Bilanzierung Weilimdorf
Porsche AG-Firmenlogo
Porsche AG Senior IT Product Manager (m/w/d) IT Monitoring Zuffenhausen

Alle Produktmanagement Jobs

Top 5 Produktion

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.