Engineering 22.07.2005, 18:39 Uhr

Faszination Achterbahn  

einen tiefen Blick auf die Technik und die Lebensgeschichte von Achterbahnen. Entwicklung, Fertigung, Abnahme, Betrieb und Wartung – am Ende waren alle Geheimnisse rund um die „fliegenden Bauten“ gelüftet.

Bevor eine Achterbahn feierlich eröffnet werden kann, muss sie eine entscheidende Voraussetzung erfüllen: die erfolgreiche TÜV Prüfung. Thomas Uhrig aus der Abteilung fliegende Bauten des TÜV Süd legte Anfang Juni in seinem Vortrag für „Faszination Achterbahn“ dar, welche „Spielregeln“, sprich Normen und Vorschriften, zu beachten sind.

Dabei steht nicht eine einzelne TÜV- Prüfung am Ende der Entwicklung eines Fahrgeschäfts, vielmehr sind die Sachverständigen während des gesamten Prozesses in die Entwicklung eingebunden. Es gilt, neben statischen und dynamischen Berechnungen, FEM-Analysen und Simulationen auch medizinische Aspekte, wie Belastungsgrenzen des menschlichen Körpers einzubeziehen.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Airbus-Firmenlogo
Program Certification Engineering (d/m/f) Airbus
Manching Zum Job 
Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Gruppenleiter (m/w/d) Konstruktion Stahlbrücken Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG
Sengenthal Zum Job 
Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung-Firmenlogo
Projektmanager (m/w/d) Infrastrukturprojekte Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung
Stuttgart Zum Job 
Hamburger Hochbahn AG-Firmenlogo
IT-Systemingenieur*in Leitsysteme Busbetrieb Hamburger Hochbahn AG
Hamburg Zum Job 
Allbau Managementgesellschaft mbH-Firmenlogo
Bauprojektleitung (m/w/d) "Technische Projekte" Allbau Managementgesellschaft mbH
THOST Projektmanagement GmbH-Firmenlogo
Ingenieur*in (m/w/d) im Projektmanagement Bereich Mobilität / Verkehr THOST Projektmanagement GmbH
Nürnberg,Hannover Zum Job 
Berliner Wasserbetriebe-Firmenlogo
Projektleiter:in für große Investitionsprojekte (w/m/d) Berliner Wasserbetriebe
Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung-Firmenlogo
Planungskoordinator (m/w/d) im Projekt Zukunftsquelle Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung
Stuttgart Zum Job 
Airbus-Firmenlogo
FCAS2023 Flight Simulation Architect (d/f/m) Airbus
Manching Zum Job 
Berliner Wasserbetriebe-Firmenlogo
Leitende:r Ingenieur:in der technischen Betriebsführung / Klärwerk Wansdorf (w/m/d) Berliner Wasserbetriebe
Schönwalde-Glien Zum Job 
Airbus-Firmenlogo
FCAS2023 Flight Simulation Integration Engineer (d/f/m) Airbus
Manching Zum Job 
Cycle GmbH-Firmenlogo
Entwicklungsingenieur für Elektronik (m/f/d) Cycle GmbH
Hamburg Zum Job 
THOST Projektmanagement GmbH-Firmenlogo
Ingenieur*in (m/w/d) im Projektmanagement Bereich verfahrenstechnischer Anlagenbau (Chemie und Pharma) THOST Projektmanagement GmbH
Nürnberg,Hannover,Berlin,Leipzig,Hamburg Zum Job 
Mitscherlich PartmbB-Firmenlogo
Patentingenieur (w/m/d) Fachrichtung Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Maschinenbau oder vergleichbar Mitscherlich PartmbB
München Zum Job 
VTA Verfahrenstechnik und Automatisierung GmbH-Firmenlogo
Ingenieur:in Elektrotechnik (w/m/d) VTA Verfahrenstechnik und Automatisierung GmbH
Gelsenkirchen,Lingen (Ems) Zum Job 
newboxes GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur Produktentwicklung (m/w/d) newboxes GmbH
Deutschlandweit Zum Job 
VTA Verfahrenstechnik und Automatisierung GmbH-Firmenlogo
Ingenieur:in Mess-, Steuer- und Regelungstechnik (MSR) (w/m/d) VTA Verfahrenstechnik und Automatisierung GmbH
Gelsenkirchen Zum Job 
VTA Verfahrenstechnik und Automatisierung GmbH-Firmenlogo
Ingenieur:in Automatisierungstechnik (w/m/d) VTA Verfahrenstechnik und Automatisierung GmbH
Gelsenkirchen Zum Job 
Leviat GmbH-Firmenlogo
Bauingenieur (m/w/d) Leviat GmbH
Langenfeld (NRW) Zum Job 
ILF Beratende Ingenieure GmbH-Firmenlogo
Projekt- und technischer Angebotsingenieur (m/w/d) ILF Beratende Ingenieure GmbH
München, Bremen, Hamburg, Essen, Berlin Zum Job 

Diese Belastungen testen wollten dann auch die Teilnehmer beim dritten und vorerst letzten Teil von „Faszination Achterbahn“. Mitte Juni empfing Walter Mitternacht, Sicherheitschef des Europa-Park, knapp 65 Teilnehmer aus Offenburg, München und Karlsruhe zu einem exklusiven Blick hinter die Kulissen von Deutschlands größtem Freizeitpark.

Am Anfang stand nochmals ein wenig Theorie; Thomas Merk von der Mack Rides GmbH in Waldkirch bei Freiburg erläuterte ein neues, modulares Baukastensystem in der Achterbahnfertigung, mit dem Fahrbahnteile unabhängig von den Fahrbahnstützen einzeln und in beliebiger Reihenfolge Zeit sparend hergestellt werden können. Nach einem Blick hinter die Kulissen des „Poseidon“, einer Wasserachterbahn aus dem Hause Mack, ging es endlich richtig in die Praxis. Eine Menge Attraktionen erwarteten die Besucher, darunter auch „Super Splash“, die neueste Errungenschaft des Parks – eine Wasserachterbahn.

Abends sorgten die Organisatoren mit einer großen Grillparty auf dem angrenzenden Campingplatz für ausgelassene Stimmung, und gaben damit den Teilnehmern die Gelegenheit, sich besser kennen zu lernen und neue Kontakte zu knüpfen. S. SCH./VDI

 

Ein Beitrag von:

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.