Nanotechnologie 03.02.2006, 18:42 Uhr

New York investiert weiter in Nano-Cluster  

VDI nachrichten, Albany, 3. 2. 06, jdb – Entstehen in Albany im US-Staat New York die „Bell Labs“ der nächsten 100 Jahre? Jedenfalls werden derzeit 435 Mio. $ in ein weiteres Zentrum für Nanoelektronik investiert, das die bereits existierenden Cluster ergänzen und für neue Materialien und Verfahren sorgen soll. Mehr als 100 Industriepartner wurden bereits in der Region angesiedelt.

Das neue Jahr hat sich gut angelassen für den US-Bundesstaat New York und dessen ambitionierte Forschungs- und Hightech-Community. Anfang Januar schüttete Gouverneur George Pataki mal wieder sein politisch gut dotiertes Füllhorn gezielter Subventionen über der Universität der Landeshauptstadt Albany aus: 435 Mio. $ für ein weiteres Spitzeninstitut, das der Nanoelektronik eine gesicherte Bleibe in der von klassischer Deindustrialisierung gebeutelten Region sichern soll. Nach der gleichen Methode wie in Westeuropa, aber freizügiger: mit hoch dotierten Forschungsclustern dem Wettbewerb aus aller Welt gewachsen sein.

Index, „Institute for Nanoelectronics and Discovery“, heißt das neueste Nano-Anschubprogramm. Verbal geschickt vermittelt es auch dem breiten Publikum, dass hier öffentliche Mittel dem zukunftsorientierten Forschen und Entwickeln weiterhelfen. Index soll an das bestehende „Center of Excellence in Nanoelectronics“ angebunden sein und dessen bereits gut etablierte Reputation verbreitern helfen.

Da geht es ganz hart auch um inner-amerikanischen Wettbewerb: „Mehr als zehn Staaten haben sich um dieses neue Zentrum bemüht“, sagt Pataki sichtlich stolz auf das bisher (von ihm) in Albany Geleistete, „doch die Halbleiterindustrie hat erkannt, dass wir hier in New York einen mächtigen Nano-Industrie-Cluster geschaffen haben.“

In der Tat: Von den 435 Mio. $ für Index steuert Pataki bloß 80 Mio. $ bei. Der größere Rest kommt von der Semiconductor Research Corporation (SRC), also von der US-Regierung in Washington, und von der Semiconductor Industry Association (SIA), also der US-Halbleiterindustrie. Und ein weiteres Index-Center soll im kalifornischen Silicon Valley aus dem Boden wachsen – damit das östliche und westliche Ende des weiten Kontinents gut in der Balance bleiben.

Auch die führenden Research-Universitäten wie Georgiatech, Harvard, MIT, Purdue, Yale und Rensselaer partizipieren an Index vernetzt mit akademischen Eigenleistungen – neben den üblichen immer noch forschungsbewussten Industrieakteuren AMD, IBM, Intel, Freescale, Micron und Texas Instruments.

Gebaut wird an der University of Albany, kurz UAlbany, erstmal, wieder einmal, ein Reinraum (neben den drei bestehenden) mit 10 000 m² Nutzfläche für Nanofeinstrukturen. Wichtiger noch: Aus der Fördersumme soll auch ein Jahresetat von 160 Mio. $ für aktuelle Forschungsaufgaben gespeist werden und darüber hinaus in die Ausbildung von Forschern, Ingenieuren und Technikern investiert werden.

Auf dem Programm von Index stehen Nanomateralien und Fertigungsverfahren, Design und Architekturen künftiger Systeme. Die bereits auf dem Campus etablierten Firmen wollen das mit ihren eigenen Aktivitäten verzahnen: Bislang hat das Excellence Center der UAlbany mehr als 100 Industriepartner in die „Capital Region“ von New York gelockt mit einer privaten und öffentlichen Investitionssumme von knapp 8 Mrd. $. Die Ergebnisse sind weithin sichtbar.

Neben Albany investiert der Staat New York aber auch in andere Hightechzentren – alle mit historischer Bindung an bestehende oder vormalige Glorie: in Photonik am Standort Rochester (Kodak), Bioinformatik in Buffalo, umweltverträgliche Energien in Syracuse und in die drahtlose Informatik auf Long Island.

Damit hebt sich die Reichweite der Forschung in New York durchaus auf Ferrari-Niveau: „Die University of Albany“, sagt Alain Kaloyeros, sendungsbewusster Nano-College-Vizepräsident, „hat sich zu einem globalen Führer der Nanoscale-Technologien entwickelt. Damit ist sie der entscheidende Wegbereiter für New Yorks Vorherrschaft in der Weltwirtschaft des 21. Jahrhunderts.“

Eine Neuauflage also der legendären Bell Laboratories, die im vorigen Jahrhundert die Technologie als Treiber für Wirtschaft und Gesellschaft definiert haben. Das bringt auch eine neue Zulieferer- und Service-Infrastruktur in die ausgepowerten Industriestädte im Hinterland des immer noch malerisch schönen Hudson Valley – mit teuren Wohnlagen, Countryclubs und Museumsbauten für Wochenendromantiker. Rip van Winkle, nach zwanzigjährig literarischer Auszeit mit den Geistern vormaliger Kolonialherren erwacht, dürfte sich die Augen reiben, wollte er heute zurück in sein Hudson Valley Village.

Übrigens: Wie es Europa mit Nano hält, steht im neuen Report der EU-Kommission: „Outcome of the Open Consultation on the European Strategy for Nanotechnology.“

 

Stellenangebote im Bereich Forschung & Entwicklung

MED-EL Medical Electronics-Firmenlogo
MED-EL Medical Electronics Electronics Engineer for Medical Devices (m/f) Innsbruck (Österreich)
ifm electronic gmbh-Firmenlogo
ifm electronic gmbh Ingenieur (m/w/d) Funktionale Sicherheit Tettnang-Bechlingen
ifm prover gmbh-Firmenlogo
ifm prover gmbh Elektronikingenieur (m/w/d) Sensortechnik Tettnang
NORD-MICRO GmbH & Co. OHG-Firmenlogo
NORD-MICRO GmbH & Co. OHG Ingenieur als Projektleiter (m/w/d) Entwicklung Frankfurt am Main
FERCHAU GmbH-Firmenlogo
FERCHAU GmbH Entwicklungsingenieur (m/w/d) im Bereich Fahrzeugtechnik Mannheim
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR BAUPHYSIK IBP-Firmenlogo
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR BAUPHYSIK IBP Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter Bauakustik Stuttgart
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG-Firmenlogo
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG Systemingenieur für mobile Montage- und Logistikassistenten / modulare Fabrikgestaltung (w/m/d) Bruchsal
Eckert & Ziegler Eurotope GmbH-Firmenlogo
Eckert & Ziegler Eurotope GmbH Elektroingenieur (m/w/d) Berlin-Buch
Flottweg SE-Firmenlogo
Flottweg SE Entwicklungsingenieur (m/w/d) Vilsbiburg
KOSTAL-Gruppe-Firmenlogo
KOSTAL-Gruppe Entwicklungsingenieur Elektronik Hardware für innovative Serienprodukte (m/w/d) Dortmund

Alle Forschung & Entwicklung Jobs

Top 5 Nanotechno…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.