RFID 12.01.2007, 19:26 Uhr

Leitfaden für erfolgreiche RFID-Projekte im Mittelstand – Tipps von Experten  

  • Aufgabenstellung: Am Anfang steht die Definition der Ziele, die der RFID-Einsatz erfüllen soll. Sie muss sowohl Lösungen für konkrete Probleme enthalten als auch das Potenzial für die Optimierung und sogar die Schaffung neuer Prozesse beschreiben. Dazu gehört auch, Erwartungen an Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen in den betrieblichen Abläufen genau zu berechnen. Da die Komplexität der globalen Wertschöpfungsnetzwerke auch im Mittelstand zunimmt, sollten solche Erwartungen auch den Mehrwert für Lieferanten, Kunden und andere Partner einbeziehen.
  • Kalkulation: RFID muss sich rechnen. Dafür sollte das Vorhaben aber, wie bei anderen Investitionen auch, den Return on Investment (ROI) darstellen. Weil sich RFID-Projekte jedoch sehr individuell gestalten, hat sich generell noch keine Best Practice etablieren können. Das Vorhaben sollte darum den projektspezifischen ROI nachweisen.
  • Technik: Die Systemkonzeption muss viele Faktoren im Hinblick auf geeignete Komponenten wie Transponder, Lesegeräte und Software beachten. Diese sollten genau zu den Anwendungen und Umgebungsbedingungen passen. Besondere Bedeutung kommt einer Integration der RFID-Lösungen in Backend-Systeme wie ERP-Systeme zu, die sich mit dem effizienten Einsatz betrieblicher Ressourcen befassen. Fehlende Integration und Skalierbarkeit macht das Optimierungspotenzial zunichte.
  • Lösungsanbieter: Sowohl die Konzeption der Prozessoptimierung als auch der RFID-Lösung und die Auswahl der geeigneten Hard- und Software sollte ein kompetenter Lösungspartner unterstützen. Neben der Spezialisierung des Anbieters auf bestimmte Anwendungsfelder kommen Generalunternehmen eine große Bedeutung zu. Diese übernehmen die komplette Verantwortung und bündeln die unterschiedlichen Partner, die sich am Projekt beteiligen.
  • Investitionssicherheit: Um das Vorhaben zukunftssicher zu gestalten, sollten alle Beteiligten aktuelle Standards bezüglich Technologie und Datenorganisation berücksichtigen. Außerdem müssen schon in die RFID-Konzeption zukünftige Szenarien wie Geschäftsausweitung, größere Mengengerüste und wachsende Datenvolumina eingehen. Doch Mittelständler können mittlerweile auch, ohne groß zu investieren, mit bestimmten Anbietern RFID-Services transaktionsorientiert auf Mietbasis abrechnen.
  • Mitarbeiter: Durch den Einsatz von RFID ändert sich das Arbeitsumfeld im Unternehmen. Um Fehler beim Umgang mit RFID zu vermeiden, sollten Unternehmen ihre Mitarbeiter frühzeitig informieren und schulen. Gerade Mittelständler brauchen besonders qualifizierte und loyale Mitarbeiter.
  • Datenschutz: Bei den meisten heute existierenden Anwendungen entstehen keine Datenschutzprobleme. Unternehmen könnten trotzdem über Selbstverpflichtungen signalisieren, dass sie dem Schutz personenbezogener Daten einen hohen Stellenwert einräumen. wb

Stellenangebote im Bereich Elektrotechnik, Elektronik

Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen-Firmenlogo
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen Entwicklungsingenieur Mechatronic Design (m/w/d) Schwieberdingen bei Stuttgart
ALFRED TALKE GmbH & Co. KG-Firmenlogo
ALFRED TALKE GmbH & Co. KG Elektroingenieur / Projektingenieur (m/w/d) Hürth
Techtronic Industries ELC GmbH-Firmenlogo
Techtronic Industries ELC GmbH Versuchstechniker (m/w/d) Elektrowerkzeuge Winnenden
J.M. Voith SE & Co. KG-Firmenlogo
J.M. Voith SE & Co. KG Projektingenieur (m/w/d) für elektrische Energie- und Antriebstechnik Heidenheim
VIVAVIS AG-Firmenlogo
VIVAVIS AG Projektingenieur / Projekttechniker (m/w/d) Ettlingen
in-tech GmbH-Firmenlogo
in-tech GmbH Versuchsingenieur für Betreuung von Teilsystemplätzen (m/w/d) Garching bei München, München
in-tech GmbH-Firmenlogo
in-tech GmbH Testingenieur am HiL (m/w/d) Weissach, Garching bei München
in-tech GmbH-Firmenlogo
in-tech GmbH Informatiker als Softwareentwickler C++/Qt für industrielle Systeme (m/w/d) Garching bei München, München
in-tech GmbH-Firmenlogo
in-tech GmbH Systemingenieur modellbasierte Entwicklung (MBSE) (m/w/d) Garching bei München, Leipzig, Erlangen, Berlin
in-tech GmbH-Firmenlogo
in-tech GmbH Testingenieur Schienenfahrzeuge (m/w/d) Garching bei München, Leipzig, Erlangen

Alle Elektrotechnik, Elektronik Jobs

Top 5 Mikroelekt…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.