Medien 29.09.2006, 19:24 Uhr

Musik-TV vermählt sich mit Internet  

VDI nachrichten, Berlin, 29. 9. 06, jdb – Fieberhaft sucht die Musikbranche nach neuen Vertriebskanälen. Downloads von Songs aus dem laufenden Radioprogramm auf das Handy und neues interaktives Musik-Fernsehen via Internet sind nur zwei neue Dienste, die jetzt auf der Messe Popkomm in Berlin vorgestellt wurden.

Mit 817 Ausstellern aus 55 Ländern, davon 70 % aus dem Ausland, konnte sich die Popkomm als wichtige europäische Musikmesse samt Festival in Berlin etablieren. Zum Jubeln allerdings gibt es in der Musikindustrie nach wie vor kaum Anlass. Da helfen keine neuen Download-Rekordzahlen, die der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und Medien (Bitkom) im Vorfeld der Popkomm meldete. Demnach stieg im ersten Halbjahr 2006 die Zahl der Musik-Downloads hierzulande um ein Drittel auf 11,7 Mio. Gleichzeitig aber sank laut Deutscher Phonoverbände im selben Zeitraum der Absatz der Tonträger um 3,4 % auf 63,8 Mio. Nach wie vor gilt: Neue Vertriebskanäle müssen her.

Fast greifbar ist das neue Angebot der britischen Unique Interactive, Gewinner des diesjährigen Technologiepreises IMEA (Innovations in Music & Entertainment) auf der Popkomm. Im Frühjahr 2007 will „Heart“, einer der größten britischen Radiostationen, Handyradio via Digital Audio Broadcasting (DAB) anbieten. Nutzer können Songs direkt aus dem Radioprogramm herunterladen, eine Lizenz erwerben und bekommen den Song dann ebenfalls konvertiert in MP3-Format auf den PC ausgeliefert.

„40 Sekunden nach dem ersten Klick können Käufer den Song auf dem Handy hören“, verspricht Pascal Grierson. Der Projektmanager für Musikdownloads bei Unique Interactive kann derzeit allerdings nur auf ein Handy, das auf Windows mobile basiert, mit integriertem DAB-Empfänger von HTC zurückgreifen. Fünf weitere Handys sollen laut Grierson in den nächsten 18 Monaten folgen. Der Manager sieht in der Ausstrahlung und dem Vertrieb von Songs via DAB einen wesentlich kostengünstigeren Übertragungsweg als in Streaming via UMTS und betont, dass der Dienst ebenfalls auf dem Übertragungsstandard DVB-H laufen könne.

Während in der Republik noch heftig darüber gestritten wird, ob Internet-TV und Internetradio schon gebührenreif sind, hat der Musiksender MTV seit kurzem mit „MTV overdrive“ bereits sein eigenes Webangebot. Direkt auf der Popkomm startete zudem Motor TV. Zum 25-jährigen Geburtstag des Musikfernsehens legte das erst zwei Jahre junge Spartenradio Motor FM aus Berlin mit Bewegtbild via Internet nach. „Per Breitband erreichen wir potenziell 13,5 Mio. bundesdeutsche Haushalte“, freut sich Tim Renner, geschäftsführender Gesellschafter der Motor Entertainment GmbH. In Berlin und Brandenburg können zudem rund 400 000 Haushalte Motor TV über terrestrisches Digitalfernsehen DVB-T empfangen.

„Keine Klingeltonwerbung, kein US-Mainstream“, verspricht der Trailer des neuen Spartenkanals für Pop, Rock, Punk und Elektro. Stattdessen sollen aus diesen Genres Independent Labels ihre Musikvideos über den Sender laufen lassen. Newcomer Bands können zudem ihre Videos ähnlich wie beim beliebten Videoportal Youtube, jedoch durch eine Redaktion gefiltert, hoch laden und senden. Nutzer können dann Stücke auf ihren PC oder ihr Handy herunterladen, aber auch über Videos, Musik und Künstler abstimmen.

„Ob ich über unsere Software Musik oder Musik-Bilddaten ausspiele, ist letztlich egal“, sagte Renner zum Start. Motor TV brauche lediglich mehr Server und eine Plattformtechnik. Dies summiere sich laut Renner auf rund 250 000 €. Einnahmen aus Downloads zwischen 0,30 Cent und 1,49 € je Song sowie Werbung sollen die Investition wieder einspielen. „Unsere Gespräche laufen vielversprechend“, kommentiert Renner auch die Zukunft des kleinen Spartenkanals im Angebot der Kabelnetzbetreiber.

Möglich wurde Motor TV durch eine Technologiepartnerschaft mit der Berliner I-D Media AG, die auf der Popkomm ihre Plattform für IPTV vorstellte. „Zuhause habe ich DSL mit 2 Mbit/s und bekomme mit dem Mediaplayer von Microsoft samt integriertem Rechtemanagement ein ruckelfreies Vollbild“, verspricht Klemens Dreesbach, Geschäftsführer der I-D Media Entertainment GmbH. Sein 25-köpfiges Team passte drei Monate lang die Plattform an die Bedürfnisse von Motor TV an. Zusammen mit Tiscali und T-Systems ging es dann „on air“.

„Unsere Plattform encodiert und spielt das digitale Signal aus, sie beinhaltet zudem ein medienneutrales Managementsystem für die verschiedenen Inhalte bis hin zu einem Schriftengenerator“. Beim Internet Service Provider Tiscali werde das Signal schließlich mit einem Rechtemanagement System versehen, bevor es dann T-Systems ausstrahle, erläutert Dreesbach. Der Manager sieht mit Sportvereinen, „die ihre Zweitverwertungsrechte über das Internet ausnutzen wollen“, der Filmbranche und der Automobilindustrie, „die beide über sehr viele Inhalte verfügen“, weitere potenzielle Kunden für Fernsehen auf Basis des Internetprotokolls. NIKOLA WOHLLAIB

Musiksender startet eigenes Angebot mit Bewegtbild über das Internet

 

Von Nikola Wohllaib

Stellenangebote im Bereich Maschinenbau, Anlagenbau

NEPTUN WERFT GmbH & Co. KG-Firmenlogo
NEPTUN WERFT GmbH & Co. KG Ingenieur (m/w/d) Betriebsmittelkonstruktion Rostock
WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG-Firmenlogo
WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG Qualitätsmanager (m/w/d) Supply Chain Henstedt-Ulzburg
Albert Handtmann Metallgusswerk GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Albert Handtmann Metallgusswerk GmbH & Co. KG Key Account Manager (m/w/d) deutschlandweit
Leopold-Franzens-Universität Innsbruck-Firmenlogo
Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Universitätsprofessorin/Universitätsprofessor für Stahl- und Verbundstechnologien Innsbruck (Österreich)
MEMMINGER-IRO GmbH-Firmenlogo
MEMMINGER-IRO GmbH Entwicklungsingenieur Mechanik (m/w/d) Dornstetten
Panasonic R&D Center Germany GmbH-Firmenlogo
Panasonic R&D Center Germany GmbH Engineer (m/f/d) A2W heat pump solutions Langen (Hessen)
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG-Firmenlogo
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG Regionaler Applikationsingenieur (w/m/d) Mannheim
Albert Handtmann Metallgusswerk GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Albert Handtmann Metallgusswerk GmbH & Co. KG Abteilungsleiter (m/w/d) Konstruktion Biberach / Riss
FRITSCH Bakery Technologies GmbH & Co. KG-Firmenlogo
FRITSCH Bakery Technologies GmbH & Co. KG Entwicklungsingenieur (m/w/d) Markt Einersheim (Raum Würzburg)
Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG Projektleiter (m/w/d) Kundenspezifische Anpasssungen Biberach

Alle Maschinenbau, Anlagenbau Jobs

Top 5 Medien

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.