Industrie 09.03.2012, 11:59 Uhr

Produktion im Ausland bringt Schub für deutsche Intralogistik

Kurz vor der Messe Logimat 2012 vom 13. bis 15. März in Stuttgart rechnen die Anbieter von Lagertechnik, Flurförderzeugen, Ident-, Navigationstechnik und Softwarelösungen ein Umsatzwachstum von immerhin 2 % für 2012 hoch. Gleichzeitig mehren sich Stimmen, die verstärkt Fertigung vor Ort in Auslandsmärkten fordern.

Christoph Hahn-Woernle hat wenig Grund zur Klage: „Der Umsatz der deutschen Intralogistikbranche ist 2011 auf 16,3 Mrd. € gestiegen. Das ist ein Plus von 15,6 %. Für dieses Jahr prognostizieren wir einen Umsatzzuwachs von 2 % auf 16,6 Mrd. €“, so der Geschäftsführende Gesellschafter von Viastore Systems in Stuttgart und Sprecher des Forums Intralogistik im Verband Deutscher Maschinen und Anlagenbau (VDMA), Frankfurt. Derzeit rangiere Deutschland auf Platz 4 der weltgrößten Intralogistikanbieter, nach China, den USA und Japan. „China ist mit einem Volumen von über 1 Mrd. € der größte Abnehmer deutscher Intralogistikprodukte. Der asiatische Raum nimmt für 2,6 Mrd. € Intralogistik aus Deutschland ab“, präzisiert Hahn-Woernle. Der gesamte amerikanische Kontinent kaufe bei deutschen Unternehmen für 1,4. Mrd. € ein.

Neben dem steigenden Export findet allerdings auch immer mehr Wertschöpfung deutscher Unternehmen im Ausland statt. „Diese Zahlen fließen dann nicht mehr in die deutschen Umsatzmeldungen ein, sondern werden in den jeweiligen Ländern gemeldet“, erläutert Christoph Beumer. Das ist für den Geschäftsführenden Gesellschafter der Beumer Group, Beckum, auch ein Zeichen dafür, dass der deutsche Markt nicht mehr genügend Potenzial habe, um den deutschen Intralogistikanbietern weiteres Wachstum zu bieten. Der Schluss des Beumer-Chefs ist leicht nachzuvollziehen: „Für die hiesigen Intralogistikanbieter ist ein Wachstum nur international möglich. Eine Stagnation würde bedeuten, dass es zu weniger Innovationen kommt und wir damit auch unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit einbüßen.“

Intralogistik-Messe Logimat 2012 fokussiert das Thema Innovative Lösungen

Innovative Lösungen werden jedenfalls zu den Schwerpunkten der internationalen Intralogistikmesse Logimat 2012 in Stuttgart gehören. „Gerade jetzt lohnt es sich für Unternehmen, ihre Logistikprozesse zu prüfen und in neue Lösungen zu investieren“, ergänzt Klaus Tersteegen, Geschäftsführer von SSI Schäfer, Neunkirchen. Denn in der Optimierung der Logistik schlummerten ungeahnte Potenziale, um Wettbewerbsvorteile zu erlangen. Als ein Highlight werde man auf der Logimat 2012 den SSI Autocruiser präsentieren: „Dieses flexible und autarke System für innerbetriebliche Transporte auf mittellangen Strecken soll die Lücke zwischen Staplertransport und konventioneller Fördertechnik schließen“, betont Tersteegen. Gegenüber konventionellen Systemen erziele der Autocruiser bei innerbetrieblichen Transporten bis zu 50 % Kostensenkung und bis zu 80 % Energieeinsparung. Das skalierbare System bestehe dabei im Wesentlichen aus einem Transportträger, der auf die Beförderung von 600 mm x 400 mm großen Standardbehältern, Kartons oder Einzelartikeln ausgelegt ist und über ein robustes Schienennetz verfügt. Tersteegen: „Mit ihren Geraden-, Kurven- und Weichenkomponenten lässt sich die Transportbahn flexibel an vorhandene Gegebenheiten anpassen.“

Doch auch die Bildverarbeitung erschließt mit Neuentwicklungen zusätzliches Anwendungspotenzial in der Intralogistik: „Wir stellen ein laserbasiertes Volumenmesssystem vor, mit dem gleichzeitig die Oberfläche von Kartons erfasst und Beschädigungen erkannt werden“, so Gerhard Bär, Geschäftsführer Betrieb bein Wiesbadener Vision-Spezialisten Vitronic. Dabei setze man zum einen auf bewährte Technologie in Kombination mit innovativer „Aufrüstung“. So könne das Volumenmesssystem Vipac D2 mit der zusätzlichen Softwarefunktion „Konturenprüfung“ Abweichungen von der idealen Kartonform – etwa Eindellungen oder Ausbauchungen – erfassen. Bereits im Wareneingang könnten deformierte Kartons durch Qualitätsprüfung zu 100 % erkannt und dokumentiert werden – beispielsweise als Grundlage für störungsfreie Einlagerungsprozesse in Distributionszentren.

Intralogistik-Messe: Aussteller präsentieren innovative Sprachsteuerung

Mit innovativer Sprachsteuerung wiederum will God Barcode Marketing in Hannover um Besucherinteresse werben – und das nicht nur beim Logimat-Fachpublikum. Mit Godbm.voice präsentiert das Unternehmen aus Lobbach eine neue Generation von Sprachsteuerungstechnologie mit sprecherunabhängiger Spracherkennung: „Das flexibel konfigurierbare System erlaubt neben den bewährten Pick-by-voice auch neue Applikationen, etwa in den Bereichen Inventur, Qualitätssicherung oder Service und Inspektion“, hebt Rainer Wanner, technischer Leiter des Unternehmens hervor.

Aber auch in der Behältertechnik ist das Innovationspotenzial noch nicht ausgereift, wie Bito-Lagertechnik, Meisenheim, auf der Logimat 2012 mit einem Schwerlastbehälter aus Kunststoff aufzeigen will. „Der neue Kunststoffbehälter mit 800 mm x 600 mm Grundfläche für Nutzlasten bis 500 kg ist robust, flexibel und im Vergleich zu Gitterboxen oder Stahlblechbehältern deutlich leichter“, erklärt Geschäftsführer Detlef Ganz. Damit würden alle Anforderungen des Lean-Production- wie auch des Lean-Logistics-Prinzips erfüllt.

  • Dietmar Kippels

  • Uwe Schamari

Stellenangebote im Bereich Einkauf und Beschaffung

KHD Humboldt Wedag-Firmenlogo
KHD Humboldt Wedag Expeditor (m/w/d) Köln-Holweide
Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH'-Firmenlogo
Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH' Einkäufer (d/m/w) für Bauleistungen Frankfurt am Main
Porsche Consulting GmbH-Firmenlogo
Porsche Consulting GmbH (Senior) Consultant (m/f/d) Product & Portfolio Management – Industrial Goods Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
NUKEM Technologies Engineering Services GmbH-Firmenlogo
NUKEM Technologies Engineering Services GmbH Project Engineer (m/w/d/x) Alzenau
DIPLOMA Hochschule-Firmenlogo
DIPLOMA Hochschule Honorar-Dozenten (m/w/d) für Live-Online-Fernstudium Bad Sooden-Allendorf

Alle Einkauf und Beschaffung Jobs

Top 5 Logistik

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.