Logistik 10.04.2009, 19:40 Uhr

Jungbrunnen für Lagertechnik  

Wenn das Lager „in die Jahre gekommen“ ist und den wechselnden Anforderungen flexibler Fertigungslinien nicht mehr folgen kann, bleibt die Produktivität schnell auf der Strecke. Doch in Zeiten knapper Kassen muss es nicht unbedingt ein kostspieliger Neubau sein. Auch eine schrittweise Modernisierung bei laufendem Betrieb kann die Lagerlogistik wieder in Form bringen. VDI nachrichten, Düsseldorf, 9. 4. 09, kip

„Viele Lager sind seit mehr als zehn Jahren nahezu unverändert in Betrieb. Funktionalitäten wie Mandantenfähigkeit, beleglose Kommissionierung oder Staplerleitsysteme, die heute Standard sind, waren damals nahezu Fremdwörter“, so Mantel. Wer heute noch so arbeite, habe keinen Wettbewerbsvorteil mehr durch die Intralogistik.

Das Stuttgarter Unternehmen modernisiert deshalb Lagertechnik verschiedener Anbieter während des laufenden Betriebs. Leistungssteigerungen von über 20 % sind so laut Mantel möglich.

Von solch einer Verjüngungskur profitieren konnte etwa der Hebezeuge-Hersteller J.D. Neuhaus in Witten, der sein zweigassiges Hochregallager modernisiert hat. Dieses Lager sowie ein eingassiges automatisches Tablarlager für Kleinteile war jedoch im Laufe der Zeit zum Nadelöhr für die Fertigung geworden. Die Zahl der Stillstände stieg, ständig mussten Reparaturen durchgeführt werden. Das Tablarlager hatte nach Unternehmensangaben zum Schluss nur noch eine Verfügbarkeit unter 70 % und erwies sich immer mehr als Bremse für eine effiziente Produktion. Experten der Dortmunder Logistik-Planungsfirmen Do Logistics Consulting und SysPlan sollten deshalb im Team mit Viastore Systems, Stuttgart, das Neuhaus-Lager auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen.

Uwe Moszyk, Geschäftsführer von SysPlan: „Im Sinn von Kaizen sollte auch mehr Ordnung geschaffen werden. Dazu haben wir uns entschieden, die Artikel des Kleinteilelagers in das Hochregallager zu überführen. Somit konnten wir auf einen kompletten Kommissionierschritt verzichten.“ Jürgen Wloka, Geschäftsführer von Do Logistics Consulting, ergänzte: „Dafür planten wir, zwei Ebenen des Hochregallagers in vier Ebenen für Kleinteile aufzuteilen.“ Dort könnten jetzt in flacheren und flexibel unterteilbaren Spezialbehältern all die Kleinteile untergebracht werden, die zuvor im Tablarlager untergebracht waren.

„Beim Umbau richteten wir Blocklager als Aushilfslager ein, in denen wir alle während der Umbauzeit benötigten Artikel des Hochregallagers – insgesamt 1600 Behälter – untergebracht haben“, präzisierte Armin Decker, Betriebsleiter bei dem Wittener Unternehmen. Im Hochregallager selbst mussten für eine zukunftsfähige Lösung die Regalbediengeräte komplett getauscht werden. Thomas Schoch, Projektleiter von Viastore Systems: „Wir haben die neuen Geräte modifiziert, so dass die vorhandene Fahrschiene und der über 20 Jahre alte Regalbau weiter verwendet werden konnten. Insgesamt bietet das Hochregallager so heute 3700 Stellplätze. Bereits nach zweieinhalb Wochen war der Umbau komplett abgeschlossen, und ein erster Testbetrieb konnte beginnen. Nach vier Wochen ab Baubeginn wurde die Anlage bereits mit 100 % Leistung betrieben. Betriebsleiter Decker: „Wir haben jetzt eine sehr hohe Verfügbarkeit und eine Verdoppelung der Geschwindigkeit im Lager.“ EDGAR LANGE/KIP

Von Edgar Lange/Dietmar Kippels

Stellenangebote im Bereich Einkauf und Beschaffung

Kölner Verkehrs-Betriebe AG-Firmenlogo
Kölner Verkehrs-Betriebe AG Vorstandsreferent (w/m/d) Betrieblich-technischer Bereich Köln
EUROVIA Teerbau GmbH-Firmenlogo
EUROVIA Teerbau GmbH Kalkulator (m/w/d) Kiel, Langenhorn (Nordfriesland)
FAUN Umwelttechnik GmbH & Co. KG-Firmenlogo
FAUN Umwelttechnik GmbH & Co. KG Strategisch-technischer Einkäufer (w/m/d) Elektrik / Elektronik Osterholz-Scharmbeck
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH)-Firmenlogo
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) Ingenieure (m/w/d) der Fachrichtung Versorgungstechnik (HKLS) Gießen
Windmöller & Hölscher KG-Firmenlogo
Windmöller & Hölscher KG Wert- und Kostenanalytiker Fachrichtung Elektrotechnik (m/w/d) Lengerich
STAUFEN.AG-Firmenlogo
STAUFEN.AG Partner / Principal (m/w/d) Supply Chain Management verschiedene Einsatzorte
Rittal GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Rittal GmbH & Co. KG Technischer Planer / Projektleiter (m/w/d) Umform- / Automatisierungstechnik Herborn
Bürkert Fluid Control Systems-Firmenlogo
Bürkert Fluid Control Systems Technischer Einkäufer für den Bereich Elektronik (m/w/d) Ingelfingen
Plansee SE-Firmenlogo
Plansee SE Supplier Quality Engineer (m/w/d) Reutte (Österreich)
GESOBAU AG-Firmenlogo
GESOBAU AG Ingenieur / Architekt als Mitarbeiter (m/w/d) Einkauf / Vergabe Berlin

Alle Einkauf und Beschaffung Jobs

Top 5 Logistik

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.