Linux in der Nische 04.05.2016, 14:02 Uhr

Windows rutscht erstmals unter 90 % – Apple legt zu

Apples Betriebssystem MacOS läuft auf so vielen Desktop-Computern wie noch nie: Nach neuesten Marktzahlen erreicht MacOS fast 10 % Marktanteil, Windows fiel erstmals seit langem unter die Schallgrenze von 90 %.

Microsoft Store in New York: Der Anteil der Windows-Betriebssysteme auf Desktop-Computern ist erstmals seit Jahren auf unter 90 % gesunken.

Microsoft Store in New York: Der Anteil der Windows-Betriebssysteme auf Desktop-Computern ist erstmals seit Jahren auf unter 90 % gesunken.

Foto: Microsoft

Nach neuesten Zahlen des Marktforschungsunternehmens Netmarketshare stieg der Anteil des Apple-Betriebssystems MacOS auf Desktop-Computern von Juni 2015 und April 2016 von 7,54 auf 9,57 %. Im Gegenzug fiel Windows im gleichen Zeitraum von 90,85 auf 88,77 %.

Auffallend an der Entwicklung: Der Zwei-Prozent-Anstieg bei Apple und der ebenso große Abstieg bei Windows entwickelte sich vor allem im März und April 2016. Neben dem Giganten Microsoft und dem kleinen Herausforderer Apple hat nur noch Linux eine Bedeutung, wenn auch mit weniger als zwei Prozent eine kleine.

Plus für Uralt-Betriebssystem 3.1

Netmarketshare forderte noch mehr Verblüffendes zutage. Das aus den frühen 1990er Jahren stammende Windows 3.1 erlebte im Beobachtungszeitraum eine Zunahme von 0 auf 0,45 %. Windows 7 ist nach wie vor das meistgenutzte Betriebssystem. Es kam vor rund sechs Jahren auf den Markt. Sein Anteil liegt aktuell bei 47,82 %, das ist ein Minus von rund 13 Prozentpunkten.

iMac-Computer von Apple: Der Konzern hat den Marktanteil seines Betriebssystems MacOS auf knapp 10 % steigern können.

iMac-Computer von Apple: Der Konzern hat den Marktanteil seines Betriebssystems MacOS auf knapp 10 % steigern können.

Foto: Apple

Eigentlich müsste die Software viel mehr eingebüßt haben, kann sie doch kostenlos durch das neueste Microsoft-Betriebssystem Windows 10 ersetzt werden. Es hat derzeit einen Anteil von relativ mageren 15,34 %. Auch die Nutzer von Windows XP lassen sich nicht so leicht zu einem – allerdings kostenpflichtigen – Umstieg bewegen. Der Anteil sank nur leicht von 11,98 auf 10,63 %.

Differenzen der Marktforscher bei Windows Mobile

Bei den Betriebssystemen für mobile Geräte hat Googles Android die Nase klar vorn mit 61,92 %. Für Apple geht es dagegen kontinuierlich abwärts. Gerade noch 28,42 % aller mobilen Geräte arbeiten mit iOS. Im Juni 2015 waren es noch 40,83 %.

Windows Mobile führt mit 4,03 % dagegen ein Schattendasein. Möglicherweise ist sogar das noch zu hoch gegriffen. Denn von März auf April verzeichnet Netmarketshare nahezu eine Verdoppelung des Marktanteils, was nicht ganz plausibel erscheint. Die Marktforscher von IDC gestehen Windows Mobile gerade mal 1,1 % zu.

So installieren Sie das neue Windows 10 richtig und sauber.

Das könnte sie auch interessieren

Top 5 IT & TK

Top Stellenangebote

DEKRA-Firmenlogo
DEKRA Prüfingenieure und Sachverständige (m/w) keine Angabe
Kreis Steinburg-Firmenlogo
Kreis Steinburg Projektingenieur/in Straßenbau Itzehoe
Landkreis München-Firmenlogo
Landkreis München Diplom-Ingenieure/-innen Architektur / Bauingenieurwesen München
Bekaert GmbH-Firmenlogo
Bekaert GmbH Technischer Leiter (m/w) Neu-Anspach
Landkreis Leer-Firmenlogo
Landkreis Leer Ingenieur/in (Diplom/Bachelor) der Fachrichtung Bauingenieurwesen Leer
Landkreis Leer-Firmenlogo
Landkreis Leer Ingenieur/in (Diplom/Bachelor) der Fachrichtung Hochbau/Architektur Leer
Landkreis Leer-Firmenlogo
Landkreis Leer Ingenieur/in (Diplom/Bachelor) der Fachrichtung Architektur Leer
Landeshauptstadt Hannover-Firmenlogo
Landeshauptstadt Hannover Sachgebietsleiter (w/m) Sachgebiet Energiemanagement im Bereich Infrastrukturelles Gebäudemanagement Hannover
Hochschule Kaiserslautern-Firmenlogo
Hochschule Kaiserslautern Professur im Bereich Leistungselektronik und Elektronik (W2) Kaiserslautern
Hochschule Ostwestfalen-Lippe-Firmenlogo
Hochschule Ostwestfalen-Lippe W2-Professur Elektromechanik und Mechatronik Lemgo
Zur Jobbörse