Mobilfunk 17.08.2001, 17:30 Uhr

Stripshow im mobilen Internet

Sex mobil – immer und überall. Erotik soll Kunden in die nächste Mobilfunk-Generation locken und die teuren UMTS-Lizenzen finanzieren.

Christian Köhler gibt sich zugeknöpft: „Wir beobachten sehr genau den Markt“, sagt der Geschäftsführer von Beate Uhse New Media. Der Markt heißt: Adult Entertainment, sprich Sex- und Erotik-Angebote, für das mobile Internet. Stephanie Schwab, Chefin der US-Firma Erotigo, ist da schon viel weiter. Jüngst behauptete sie anlässlich einer Internet-Konferenz in New York: „Erotische Applikationen für mobile Endgeräte wie PDAs und Handys werden bald wichtiger sein als für PCs.&ldquo

Und das will einiges heißen. Ebenso wie die Video-Branche hat das Internet durch Erotik-Angebote richtig Schub bekommen. Das beschränkte sich bislang allerdings auf fest installierte Endgeräte mit großen Bildschirmen und guter Bildauflösung: Die grob gepixelten Nackedeis, die bereits jetzt auf WAP-Handys bestaunt werden können, reizen – wenn überhaupt – dann nur zum Lachen.

Doch das muss ja nicht so bleiben, meint Schwab, die vor der Gründung ihres Erotik-Channels für das Beratungsunternehmen Pricewaterhouse-Coopers tätig war. Erotigo setzt voll auf das mobile Netz und dank der schnellen Übertragungsraten via UMTS und der immer besseren Bildschirmqualitäten der PDAs oder Smart-Phones rechnet Schwab zukünftig mit einem Riesengeschäft für bunte Bildchen, Live-Shows und Streaming Video.

Schließlich suchen einerseits die Netzbetreiber händeringend nach „Killer-Applikationen“, die ihnen Kunden zutreiben. Andererseits bietet sich den Schaulustigen die Chance, mal schnell in der Mittagspause und auf jeden Fall ungestört vom Chef einen schnellen Blick zu riskieren. Schwab glaubt sogar, dass die dezente Art des Sex-Surfens besonders weibliche Kunden anlockt.

Damit das Geschäft aber wirklich zum Renner wird, müssten sich die Kunden davon überzeugen lassen, kostenpflichtige Erotik-Dienste zu abonnieren – und damit zusätzlich zu den hohen UMTS-Kosten noch einige Euro fürs intime Vergnügen draufzulegen. Möglich wäre auch die Refinanzierung der Dienste über Online-Werbung, doch die kommt erst, wenn sich bereits genügend User durch die Seiten klicken.

Für die Anbieter von erotischen Internetsites bestehen noch viele unwägbare Risiken – erotische WAP-Sites zum Beispiel sind derzeit noch nicht durch ID-Keys geschützt, sondern verlassen sich auf die ehrliche Auskunft der Nutzer. Solche Fragen, so glauben die Dienste-anbieter, wird die technische Entwicklung regeln. Bei Praline-Online zum Beispiel wird bereits „intensiv nachgedacht“ über die Inhalte mobiler Erotik-Angebote. Auch Freenet-Sprecherin Elke Rüther ist optimistisch. Das neue Erotik-Portal Fundorado, das Freenet zusammen mit dem Sex-Versand Orion ins Web stellt, werde selbstverständlich auch mobilen Endgeräten offen stehen. Schon jetzt lässt Freenet für WAP-Kunden sein „Girl of the Day“ auf dem Handy-Display strippen. „Wir haben ganz klar Planungen fürs mobile Internet“, bestätigt Rüther. Denn: „Erotik ist auch da ein heißes Thema.“
T. FINKEMEIER

Themen im Artikel

Stellenangebote im Bereich Softwareentwicklung

Pixida-Firmenlogo
Pixida Functional Owner – Digital Services und Connected Devices (m/w/d) München
Porsche AG-Firmenlogo
Porsche AG Softwareingenieur (m/w/d) ASPICE für Entwicklungsprozesse Weissach
Jungheinrich Aktiengesellschaft-Firmenlogo
Jungheinrich Aktiengesellschaft Embedded Softwareentwickler (m/w/d) Norderstedt
Porsche AG-Firmenlogo
Porsche AG IT Security Expert (m/w/d) Digital Workplace Weilimdorf
XTRONIC GmbH-Firmenlogo
XTRONIC GmbH Embedded Software Developer (w/m/d) Böblingen
DIgSILENT GmbH-Firmenlogo
DIgSILENT GmbH Ingenieur Elektrotechnik (w/m/d) Anwendungsentwickler C++ Gomaringen
Porsche AG-Firmenlogo
Porsche AG Service-Experte (w/m/d) Data-Streaming Weilimdorf
XTRONIC GmbH-Firmenlogo
XTRONIC GmbH Requirements Engineer Bereich Kombiinstrumente (m/w/d) Böblingen
A. Eberle GmbH & Co. KG-Firmenlogo
A. Eberle GmbH & Co. KG Techniker / Ingenieur im Bereich Power Quality (m/w/d) Nürnberg
DMK Deutsches Milchkontor GmbH-Firmenlogo
DMK Deutsches Milchkontor GmbH PLC Software Engineer (m/w/d) Anlagentechnik Lebensmittelproduktion Georgsmarienhütte

Alle Softwareentwicklung Jobs

Top 5 IT & T…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.