Für die Hosentasche 29.10.2013, 16:28 Uhr

LG bringt geschwungenes Smartphone auf den Markt

Kurz nach Samsung präsentiert nun auch LG ein geschwungenes Smartphone. Es ist an der horizontalen Achse gebogen und soll dadurch Tragekomfort und Sprachqualität erhöhen. Preis und Markteinführung in Deutschland sind bisher unbekannt. 

Im Vergleich zum Samsung Galaxy Round ist das neue Smartphone G Flex von LG an der horizontalen Achse gekrümmt. Dadurch ist das Mikrofon näher am Mund und die Sprachqualität erhöht sich.

Im Vergleich zum Samsung Galaxy Round ist das neue Smartphone G Flex von LG an der horizontalen Achse gekrümmt. Dadurch ist das Mikrofon näher am Mund und die Sprachqualität erhöht sich.

Foto: LG

Zwar haben Smartphones die unterschiedlichsten Formate, doch eines war ihnen bislang gemein: ihre  gerade Form. Und damit kommen Zigmillionen User auch gut klar. Doch laut LG ist ein gebogenes Gerät noch besser. Deswegen hat der südkoreanische Elektronikkonzern jetzt das G Flex angekündigt. Im Vergleich zum Galaxy Round von Samsung ist es allerdings nicht entlang der Längsachse gebogen, sondern an der horizontalen Achse.

Durch die Biegung ist das Mikrofon näher am Mund des Besitzers, so dass sich in lauten Umgebungen die Sprachqualität erhöhen soll. Außerdem sei es laut LG nun bequemer, das 177 Gramm leichte Gerät in die Gesäßtasche zu stecken, da es elegant der Rundung des Gesäßes folgt.

Audioqualität reißt Gerät aus dem Mittelmaß

Im G Flex ist ein 2,26 GHz schneller Vierkern-Prozessor von Qualcomm eingebaut, zudem zwei Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und 32 GB Massenspeicher. Betriebssystem ist die Android-Version 4.2.2. Für Videofreunde ist eine 13-Megapixel-Kamera integriert.

Das alles ist technischer Durchschnitt. Auch die Auflösung des sechs Zoll großen Kunststoff-OLED-Bildschirms ist mit 1280×820 Pixel für diese Größenklasse Mittelmaß. Überdurchschnittlich ist lediglich die hohe Audioauflösung von 24 Bit bei einer Abtastrate von 192 Kilohertz. Liegt das G Flex zudem auf einer geraden Oberfläche, strahlen die Lautsprecher seitlich nach unten ab, was laut Hersteller für eine bessere Resonanz sorgt.

Batteriekapazität: LG sticht Samsung aus

Die gebogene Batterie im G Flex basiert auf der patentierten Stack-and-Folding Technologie des Unternehmens, welche die physikalische Beanspruchung reduziert und Stabilität sowie Leistung verbessert. Die Kapazität von 3500 Milliamperestunden (mAh) ist laut LG „mehr als genug für einen ereignisreichen Tag.“ Im Vergleich liegt hier das Samsung Galaxy Round mit 2800 mAh zurück.

Beschichtung hat Selbstheilungskräfte

Bislang einzigartig scheint eine elastische Beschichtung zu sein, die die Rückseite des Geräts schützt. Sie besitzt die Fähigkeit, Schrammen und Kerben wieder auszugleichen. Besonders ohne Schutzhülle sähe das Smartphone laut LG dadurch länger aus wie neu. 

Top Stellenangebote

Landeshauptstadt München Ingenieur/in der Fachrichtung Bauingenieurwesen München
ABB AG-Firmenlogo
ABB AG Gruppenleiter (m/w) Engineering Paint Friedberg
ADMEDES GmbH-Firmenlogo
ADMEDES GmbH Entwicklungsingenieur (m/w) Pforzheim
ADMEDES GmbH-Firmenlogo
ADMEDES GmbH Messingenieur (m/w) für die Programmierung optischer Messmaschinen im Bereich Applikationen Pforzheim
Instrument Systems Optische Messtechnik GmbH-Firmenlogo
Instrument Systems Optische Messtechnik GmbH Gruppenleiter LED-Messtechnik (m/w) München
Instrument Systems Optische Messtechnik GmbH-Firmenlogo
Instrument Systems Optische Messtechnik GmbH Leiter Produktionsplanung (m/w) mit Arbeitsvorbereitung, Auftragsplanung und -steuerung München
HENSOLDT Service Ingenieur Sekundärradar (m/w) Taufkirchen
Max-Planck-Institut für Physik Werner-Heisenberg-Institut Ingenieur/-in Verfahrenstechnik München
VISHAY ELECTRONIC GmbH ESTA Capacitors Division Sales and Application Engineer (m/w) für den Bereich Leistungskondensatoren Landshut
Toho Tenax Europe GmbH-Firmenlogo
Toho Tenax Europe GmbH Prozessingenieur (m/w) TPUD Heinsberg-Oberbruch