Anzeige 29.05.2024, 14:00 Uhr

Kryptowährung mit Potenzial: Diese fünf Coins folgen Ethereum

Foto: OpenAI

Foto: OpenAI

Ethereum performte bereits vor der Genehmigung der Ethereum-ETFs stark. Dann kommt es zwar zu kleineren Gewinnmitnahmen. Nichtsdestotrotz könnte Ethereum in den nächsten Wochen und Monaten Stärke zeigen und eine Altcoin-Saison einleiten. Immer mehr Analysten sind bullisch für Ethereum und sehen hier massives Kurspotenzial. Dennoch ist es erfahrungsgemäß so, dass kleinere Altcoins eben die noch größere Upside bieten. Während Ethereum Basis-Investment bleibt, scheint es somit spannend, einen Blick auf Altcoins zu werfen, die auf Ethereum folgen könnten.  

Ethereum Bullenmarkt 2024: Das spricht dafür

Ethereum zeigt auch im Jahr 2024 bemerkenswerte Resilienz trotz wachsender Konkurrenz durch andere Layer-1-Blockchains wie Solana. Diese Dominanz spiegelt sich im führenden Volumen dezentraler Börsen (DEX) wider, was auf eine robuste Infrastruktur und breite Akzeptanz hinweist. Temporäre Wachablösungen durch das Meme-Coin-Trading auf Solana ändern nichts an Ethereums bevorzugter Stellung für DeFi-Anwendungen.

Ethereum bleibt weiterhin die dominierende Plattform für die Ausgabe von Stablecoins, was seine zentrale Rolle im Krypto-Ökosystem unterstreicht. Stablecoins sind besonders bei institutionellen Investoren wichtig. Selbst mit Solanas Wachstum übertreffen Ethereum Layer-2-Lösungen wie Arbitrum das Angebot an Stablecoins auf Solana.

Im DeFi-Sektor ist Ethereum weiterhin unübertroffen. Ether dient als wesentliche Sicherheit in Geldmärkten wie Maker und Aave und ist die Basis-Einheit für viele DEX-Paare. Das Ethereum-Staking stellt zugleich eine bedeutende Liquiditätsquelle dar. Im Gegensatz zu Bitcoin-Minern müssen ETH-Staker nicht ihre Coins verkaufen, was den Verkaufsdruck minimiert und die Stabilität von Ethereum stärkt. Layer-2-Lösungen wie Arbitrum und Optimism wachsen rasant und steigen ihrerseits die Nachfrage nach ETH.

Nach dem Wechsel zu Proof of Stake hat sich die Inflation von Ethereum verringert. Das Staking absorbiert einen Großteil des neu ausgegebenen ETH, wodurch der Verkaufsdruck reduziert und die Knappheit erhöht wird. In bestimmten Marktphasen kann ETH sogar deflationär sein. Dies schafft ein knappes Angebot, das Ethereum begünstigt.

Hier wird Ihnen ein externer Inhalt von X (vormals twitter.com) angezeigt.
Mit der Nutzung des Inhalts stimmen Sie der Datenschutzerklärung von youtube.com zu.

Neben den gesamten Ethereum-bezogenen Gründen gibt es mit dem geldpolitischen Pivot, fortschreitender Krypto-Adoption und einem neuen Bullenzyklus, eingeleitet durch das Halving, auch einige Gründe, die für Kryptos im Allgemeinen sprechen und damit auch Ethereum begünstigen.

Sollten Anleger jetzt in Ethereum investieren?

Ethereum ist neben Bitcoin das Basis-Investment für Krypto-Anleger. Gemeinsam decken die beiden führenden Kryptowährungen rund 70 Prozent der gesamten Krypto-Marktkapitalisierung ab. Bitcoin, als älteste und bekannteste Kryptowährung, und Ethereum, als führende Plattform für DeFi und Smart Contracts, bieten eine solide Grundlage für jedes Krypto-Portfolio. Die dominante Marktposition und die breite Akzeptanz machen sie zu unverzichtbaren Investitionen. Durch ihre Synergie und ihre jeweils einzigartigen Stärken bieten Bitcoin und Ethereum Stabilität und Wachstumspotenzial, was sie zu bevorzugten Anlagen für sowohl erfahrene als auch neue Krypto-Investoren macht.

Besser als Ethereum? Fünf Kryptowährungen mit Potenzial

Doch welche Kryptowährungen könnten 2024 mehr Potenzial als Ethereum haben? Fünf Ideen:

  1.       Polkadot (DOT)

Das bevorstehende JAM-Upgrade könnte eine Neubewertung für Polkadot auslösen. Polkadot hat im Vergleich zu anderen Projekten großes Nachholpotenzial. Während Ethereum und andere Netzwerke bereits zuletzt deutlich aufgeholt haben, bietet Polkadot noch Raum für signifikantes Wachstum. Diese Lücke könnte sich 2024 schließen, wenn mehr Projekte Polkadot für ihre Anwendungen nutzen. Weiterhin verharrt DOT am Verlaufstief im Handelspaar gegen Bitcoin.

Technische Innovationen wie das JAM-Upgrade könnten hier Momentum zu DOT bringen. Mit CoreJAM, einem neuen Berechnungsmodell, werden Prozesse außerhalb der Blockchain durchgeführt, während Verknüpfungs- und Akkumulationsfunktionen auf der Blockchain stattfinden. Dies erhöht die Effizienz und ermöglicht eine massive Steigerung der nützlichen Berechnungen in einer dezentralen Umgebung.

Polkadot verfügt ferner über eine aktive und engagierte Community, die kontinuierlich zur Entwicklung des Netzwerks beiträgt. Diese Gemeinschaft unterstützt die Einführung neuer Projekte und Anwendungen.

Mit seinen technischen Innovationen, dem Nachholpotenzial und einer aktiven Community hat Polkadot das Potenzial, 2024 erheblich zu wachsen. Das JAM-Upgrade könnte dabei ein zentraler Faktor sein, der das Netzwerk auf die nächste Entwicklungsstufe hebt und Polkadot zu einer bedeutenden Kraft im Blockchain-Ökosystem macht.

  1.       WienerAI (WAI)
Foto: OpenAI

Foto: OpenAI

Im Mai 2024 könnte WienerAI ein interessanter Kandidat für die Altcoin-Saison sein. Der bullische Kryptomarkt, angetrieben durch die Zulassung der Ethereum-ETFs, schafft ein günstiges Umfeld. WienerAI profitiert von zwei starken Trends: Künstliche Intelligenz und Meme-Coins. Im Presale hat das Projekt bereits knapp 3 Millionen US-Dollar eingesammelt, die Tendenz steigt rapide.

WienerAI kombiniert nun Künstliche Intelligenz mit praktischem Nutzen für private Krypto-Anleger. Der KI-unterstützte Trading-Bot bietet eine intuitive Schnittstelle, die Investitionsmöglichkeiten identifiziert und nahtlose Token-Swaps ermöglicht. Dies optimiert das Trading für Nutzer erheblich. Denn WienerAI liefert alle Informationen, sodass die Trader eigenverantwortlich hochwertige Entscheidungen treffen können.

Zum WienerAI Presale

Hier wird Ihnen ein externer Inhalt von youtube.com angezeigt.
Mit der Nutzung des Inhalts stimmen Sie der Datenschutzerklärung von youtube.com zu.

Der Trading-Bot basiert auf der Ethereum-Blockchain und verwendet den WAI-Token. Eine beeindruckende Staking-Rendite von noch über 300 Prozent APY im Presale erhöht die Nachfrage nach WAI, da Investoren attraktive Erträge schon vor dem Handelsstart erzielen können.

Die hohe Dynamik im Presale und die bevorstehende Preiserhöhung in nur 48 Stunden machen WienerAI zu einer besonders attraktiven Option für Investoren.

Mehr über WienerAI erfahren

  1.       99Bitcoins (99BTC)
Foto: OpenAI

Foto: OpenAI

Anders als typische Spekulationsprojekte und die beliebten Meme-Coins bei den Krypto-Presales überzeugt 99Bitcoins durch ein fundiertes Geschäftsmodell und ein innovatives Learn-2-Earn-Konzept. Nutzer können durch das Lernen von Krypto-Wissen den 99BTC-Token verdienen, der sowohl als Zugangstoken als auch als Belohnung dient. Damit möchte 99Bitcoins nach Play-2-Earn mit Learn-2-Earn den nächsten Megatrend setzen.

Die Plattform hat bereits eine starke Gemeinschaft mit über 700.000 YouTube-Followern aufgebaut und im Presale schnell die erste Million US-Dollar eingesammelt. Dieses beeindruckende Engagement zeigt das Potenzial und die Attraktivität von 99Bitcoins.

Mehr über 99Bitcoins erfahren

Das Learn-2-Earn-Modell macht das Lernen nicht nur wertvoll, sondern auch lukrativ. Token-Inhaber erhalten Zugang zu exklusiven Trainingskursen, Handelssignalen und VIP-Community-Gruppen. Zusätzlich können 99BTC-Token gestaket werden, um passive Belohnungen zu verdienen.

Durch die transparente Roadmap und das klare Ziel, ein führendes Wissens- und Belohnungszentrum für Krypto-Investoren zu werden, schafft 99Bitcoins Vertrauen bei den Investoren. Regelmäßige Preiserhöhungen im Presale erhöhen die Buchgewinne vor dem Handelsstart. Je früher Anleger investieren, desto mehr können sie profitieren.

Direkt zum 99Bitcoins Presale 

  1.       Uniswap (UNI)

Uniswap profitiert traditionell ebenfalls von einer Altcoin-Saison und einem Bullenmarkt bei Ethereum. Als führende dezentrale Börse im Ethereum-Ökosystem zieht Uniswap hohe Handelsvolumina an, wenn die Nachfrage nach Altcoins steigt. Dies sorgt für höhere Gebühreneinnahmen und steigende Liquidität auf der Plattform.

Neue Entwicklungen wie Uniswap v4 könnten diesen Trend weiter verstärken. Uniswap v4 verspricht im Sommer 2024 verbesserte Funktionen und eine effizientere Handelsabwicklung, was die Plattform noch attraktiver für Nutzer macht. Zudem soll mittelfristig über eine Umsatzbeteiligung für UNI-Halter das Geschäftsmodell weiterentwickelt werden.

In einem bullischen Ethereum-Markt verzeichnen dann viele Altcoins starke Kursgewinne, was zu vermehrten Handel auf Uniswap führt. Dies stärkt die Position von Uniswap als zentraler Akteur im DeFi-Bereich. Die Kombination aus steigenden Handelsvolumina, neuen Features und potenziellen Einnahmequellen für UNI-Halter macht Uniswap zu einem der potenziell größten Profiteure eines Ethereum-Bullenmarkts.

  1.       Sealana (SEAL)
Foto: OpenAI

Foto: OpenAI

Nach einer Ethereum-basierten Altcoin-Saison könnte Solana das nächste Zentrum des Krypto-Hypes werden. Anleger spekulieren bereits auf einen Spot-ETF für SOL, was die Nachfrage weiter anheizen könnte. Im Mai 2024 zeigt der Markt ein starkes Momentum für Meme-Coins im Allgemeinen. Bereits 2023 feierte die Layer-1 Solana ein eindrucksvolles Comeback.

Sealana könnte dann ein spannender Solana-basierter Meme-Coin sein. Anleger senden SOL an eine vorgegebene Wallet-Adresse in der Hoffnung auf einen Airdrop. Durch seine Multichain-Fähigkeit zieht Sealana mittlerweile auch Liquidität aus dem Ethereum-Ökosystem an, was das Wachstumspotenzial weiter steigert.

Mehr über Sealana erfahren

Sealana nutzt ferner soziale Netzwerke und kulturelle Bezüge geschickt, um einen viralen Effekt zu erzeugen. Die humorvolle Darstellung eines „typisch amerikanischen Traders“ und Anspielungen auf politische Diskurse und Donald Trump schaffen Hype und steigende Beliebtheit. Sealana geht schon im Presale viral.

Anleger sollten schnell handeln, um sich für den SEAL Airdrop zu qualifizieren. Die Teilnahme ist einfach: SOL an die angegebene Wallet-Adresse senden oder SEAL über das Widget auf der offiziellen Website kaufen. Genau dieses Sent-to-Wallet-Konzept brachte zuletzt für zahlreiche Meme-Coins parabolische Entwicklungen.

Direkt zum Sealana Presale

Fazit: Welches Coins mit Potenzial kaufen?

Die Auswahl von Kryptowährungen mit Potenzial hängt natürlich stets stark von der individuellen Anlagestrategie ab. Neben Basis-Investments wie Bitcoin und Ethereum können auch etablierte Altcoins wie Polkadot attraktive Ergänzungen sein. Für risikofreudige Investoren bieten sich kleinere, vielversprechende Projekte wie WienerAI und 99Bitcoins an. Während Bitcoin und Ethereum Stabilität und langfristiges Wachstum bieten, können innovative Altcoins und neue Projekte höhere Renditechancen, aber auch größere Risiken mit sich bringen. Insbesondere WienerAI baute zuletzt als KI-basierter Meme-Coin Momentum auf. Denn hier treffen Spaß und Unterhaltung auf Nutzen und realen Mehrwert.

Mehr über WienerAI erfahren

Ein Beitrag von:

  • Clickout Media Ltd

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.