Spiele 17.08.2012, 11:53 Uhr

Gamescom lockt mit vielen Neuheiten

Noch bis Sonntag ist in Köln die Gamescom, die größte Computerspielmesse der Welt geöffnet – Innovationen gibt es wenig, die aber haben es in sich

Hohe Attraktivität: Neue Spiele und Produkte auf der Gamescom 2012 in Köln.

Hohe Attraktivität: Neue Spiele und Produkte auf der Gamescom 2012 in Köln.

Foto: dtp Entertainment

Wenn große Unternehmen einer Messe fernbleiben, ist das eigentlich kein gutes Zeichen. Bei der Gamescom, der größten Messe für Computerspiele weltweit, soll das aber nicht gelten – auch wenn Nintendo und Sega diesmal nicht dabei sind. Dass die beiden größten Hersteller von Videospielen nicht nach Köln gekommen sind, soll jedoch keine gewichtigen Gründe haben – vielmehr hätten schlicht Termine von Neuveröffentlichungen nicht mit der Messe zusammengepasst.

Die Gamescom (noch bis Sonntag geöffnet) hat dennoch viel zu bieten, denn an neuer Software mangelt es nicht. Mehr als 300 Titel sind erstmals in Deutschland anspielbar. In der Neuauflage von „Tomb Raider“ etwa wird erzählt, wie aus einer jungen Frau die weltbekannte Abenteurerin Lara Croft wird. Zu erwarten sind wieder waghalsige Kletter- und Sprungpassagen. Es wird damit die Vorgeschichte zu den bereits bestehenden Teilen erzählt.

Auch in diesem Jahr gilt: Keine Computerspielmesse ohne ein neues virtuelles Fußballspiel. Electronic Arts zeigt mit „Fifa 13“ das innovativste Fußballspiel seit Langem. Das bedeutet jede Menge neuer Möglichkeiten auf dem grünen Rasen. Eine wichtige Neuerung soll zum Beispiel die „Attacking Intelligence“ genannte Positionsintelligenz sein, bei der die Mitspieler sich intelligenter sowohl offensiv als auch defensiv aufstellen können als bisher.

Ältere Spieler kennen aus früherer Zeit sicher noch das Aufbaustrategiespiel „Sim City“ – es kehrt nun in neuer Pracht zurück: Inhalt des Spiels ist die Simulation einer ganzen Stadt und deren Entwicklung unter Einbeziehung verschiedener Faktoren wie Kriminalität, Umwelt, Verkehrsfluss und Bildung.

Doch das alles klingt bekannt und ist es auch – schließlich scheuen die Hersteller von Video- und Computerspielen in Zeiten der Krise die großen Innovationen. Sony wird die neue Generation seiner Konsole erst nächstes Jahr vorstellen. Präsenter denn je sind dagegen mobile Spiele: Erstmals widmet ihnen die Messe einen Schwerpunkt. Ein Smartphone haben schließlich die meisten der mehrheitlich unter 25-jährigen Besucher in der Tasche. Mehr Platz bekommen auch Online- und Browserspiele, ein Trendthema der vergangenen Jahre. Sie machen den klassischen Konsolentiteln immer mehr Konkurrenz.

Doch auf der Gamescom sind auch große, klassische Highlights zu sehen und können von den Spielern ausprobiert werden – etwa „Crysis 3“, der Abschluss einer Trilogie im Kampf gegen Aliens, das in einem von Pflanzen überwucherten New York spielen wird (s. VDI Nachrichten, Nr. 31/32, 3. 8. 2012).

Nicht minder beeindruckend ist „Assassin“s Creed 3″, und mindestens ebenso sehnlichst erwartet von den Spielern. Wenn es wie geplant Ende Oktober erscheint, wird seine Programmierung vier Jahre in Anspruch genommen haben. Mit „Assassin“s Creed 3″ findet eine Trilogie um das Leben eines Attentäters ihr Ende. Es ist ein im Wortsinn weltumspannendes Spiel – Ubisoft-Programmierstudios aus Montreal, Bukarest, Singapur, Quebec und Kiew programmieren daran mit und das Spiel ist das größte Projekt in der Firmengeschichte. Im Resultat soll echte Geschichte lebendig werden: Die Software soll die Zeit der Begründung Amerikas realistisch nachstellen – Seeschlachten mit naturgetreuem Wind- und Wettersystem, Wellenanimation inklusive. Connor, der Held der Geschichte, ist laut Ubisoft der detaillierteste Charakter, den das Studio bisher erschaffen hat.

Trotz der Absagen ist die Gamescom mit einer Fläche von rund 140 000 m2 und mehr als 600 Ausstellern größer denn je. Bis am Sonntag die Tore schließen, dürfte es noch brechend voll bleiben. Die Messe hofft, den Vorjahresrekord zu übertreffen. Vergangenes Jahr strömten 275 000 Spielefans durch die Messehallen in Köln – auch dieses Jahr werden bis zum letzten Tag wieder viele Besucher stundenlange Warteschlangen in Kauf nehmen müssen, um zehnminütige Blicke auf ihre Lieblingsspiele zu erhaschen.

Die Gamescom findet noch bis Sonntag, dem 19. August 2012, statt. Die Tageskarte gibt es für Erwachsene ab 9 €. Achtung: Viele auf der
Gamescom ausgestellte Titel sind erst ab 16 oder 18 Jahren freigegeben. Messebesucher sollten deswegen einen Personalausweis oder Führerschein mitbringen, um am Eingang ihr Alter zu dokumentieren.  OLIVER KLEMPERT

 

 

Ein Beitrag von:

  • Oliver Klempert

    Oliver Klempert schreibt für verschiedene überregionale Zeitungen und Fachmagazine über Automation, Energiethemen und die IT-Branche.

Stellenangebote im Bereich Softwareentwicklung

Dynamic Engineering GmbH-Firmenlogo
Dynamic Engineering GmbH Software Entwickler (m/w/d) Embedded Systeme München
Hexagon DEU02 GmbH-Firmenlogo
Hexagon DEU02 GmbH Software-Projekt- und Anwendungsingenieur (m/w/d) Köln
WAFIOS AG-Firmenlogo
WAFIOS AG Elektro- und Softwareentwickler (m/w/d) Reutlingen
KWS Berlin GmbH-Firmenlogo
KWS Berlin GmbH SPS-Entwickler / Softwareentwickler für Steuerungssysteme (m/w/d) Einbeck
RTB GmbH & Co. KG-Firmenlogo
RTB GmbH & Co. KG Senior-Entwicklungs-Ingenieur/in Embedded-Software (m/w/d) Bad Lippspringe, Kamen
SKF GmbH-Firmenlogo
SKF GmbH Fertigungsingenieur (m/w/d) Betriebstechnik (OT) / Digitalisierung Schweinfurt
B. Braun Melsungen AG-Firmenlogo
B. Braun Melsungen AG Applikationsingenieur (w/m/d) MES Melsungen
Excellence AG-Firmenlogo
Excellence AG Embedded Software Entwickler C/C++ (m/w/d) Düsseldorf
Torqeedo GmbH-Firmenlogo
Torqeedo GmbH Entwicklungsingenieur Embedded Software (m/w/d) für elektrische Antriebssysteme Gilching
Ford-Werke GmbH-Firmenlogo
Ford-Werke GmbH Connectivity System Engineer (d/f/m) Köln, Home-Office

Alle Softwareentwicklung Jobs

Top 5 IT & T…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.