App ControlAir 09.02.2015, 12:06 Uhr

Für Apple-Geräte: Luftnummer auf der virtuellen Tastatur

Mit der kostenlosen App ControlAir lassen sich Apple-Geräte berührungslos bedienen. Das funktioniert mit einer Software, die die Bilder der ohnehin vorhandenen Bildschirmkamera auswertet und in Befehle wie „lauter“ oder „Stopp“ umsetzt. 

Aufgepasst! Mit der App AirControl versteht auch Ihr Apple-Computer den erhobenen Zeigefinger.

Aufgepasst! Mit der App AirControl versteht auch Ihr Apple-Computer den erhobenen Zeigefinger.

Foto: eyeSight

Der Technik-Freak hält einen Finger über seine Lippen, als wolle er „Psst“ sagen. Tut er aber nicht. Er bleibt stumm. Sein Gegenüber versteht ihn dennoch und hält die Klappe. Das Gegenüber ist ein Gerät von Apple, etwa ein MacBook Air, ein MacBook Pro oder ein iMac. Die Steuerung per Gestik ermöglicht eine neue App namens ControlAir. Sie zaubert aufs Display virtuelle Tasten, wie sie auch auf der Fernbedienung eines DVD-Spielers zu sehen sind: lauter, leiser, Vor- und Rücklauf sowie Start/Stopp. Bedient werden sie durch Bewegungen des Zeigefingers in der Luft.

Blogger Dennis Vitt empfindet das so: „Für den derzeit anhaltenden Bauchmuskelkater vor lauter Lachen sorgt die sogenannte Psst-Geste, die den Mac stummschaltet. Hierzu legt man einfach den Finger auf die Lippen, wie als ob man Pssst sagen möchte.“

Zentrale Sitzposition ist wichtig

Das Geheimnis der App: Hinter ihr verbirgt sich eine einfache Bilderkennungssoftware, wie sie schon vor mehr als einem Jahrzehnt in Geschäften eingesetzt wurde. Wer vor dem Schaufenster stand konnte durch wüstes Gestikulieren Produkte auf einem Monitor erscheinen und wieder verschwinden lassen.

Pssst! Ein Anruf auf dem iPhone, Finger auf die Lippen – und schon stoppt der Apple-Computer das Abspielen von Musik. Nötig für diese Form der Gestensteuerung ist die App AirControl.

Pssst! Ein Anruf auf dem iPhone, Finger auf die Lippen – und schon stoppt der Apple-Computer das Abspielen von Musik. Nötig für diese Form der Gestensteuerung ist die App AirControl.

Foto: eyeSight

ControlAir wertet das Bild aus, das die integrierte Kamera vom vor ihr sitzenden Benutzer erfasst. Wenn seine Position richtig ist und er einen Zeigefinger hebt, so als wolle er ein „Aufgepasst“ gestisch unterstützen, erscheinen die virtuellen Tasten. Um sie zu bedienen muss der Nutzer seinen Finger nach links oder rechts bewegen und dann nach unten tippen, wie ein Huhn, das ein Korn aufpickt. Steuerbar sind virtuelle Player wie iTunes, Quick Time Player, Rdio, Spotify sowie VLC und VOX.

Es kommt auch auf die Beleuchtung an

Die App, die es kostenlos im Apple-App-Store gibt, hat das israelische Unternehmen Eyesight entwickelt. Es soll noch auf andere Musikprogramme ausgeweitet werden. Das Internetportal MacLife hat die App getestet und sich zufrieden geäußert.

Allerdings müssen Gesicht und Zeigefinger gut ausgeleuchtet sein. Der Betrachter sollte nicht weiter als einen Meter vom Kameraobjektiv entfernt sein. Mindestvoraussetzung ist das auslaufende Betriebssystem OS X 10.7 Lion.

Top Stellenangebote

DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG-Firmenlogo
DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG Projektbearbeiter (m/w) Stadtentwicklung Bielefeld
WACKER-Firmenlogo
WACKER Ingenieur (w/m) für das Bauwesen mit dem Schwerpunkt Hochbau / Konstruktiver Ingenieurbau Burghausen
Kistler Instrumente GmbH-Firmenlogo
Kistler Instrumente GmbH Key Account Manager (m/w) Qualitätsüberwachung im Bereich Automotive Manufacturing Sindelfingen, Home-Office
Cargill GmbH-Firmenlogo
Cargill GmbH Project & Process Engineering Manager (m/f) Hamburg-Harburg
THOST Projektmanagement GmbH-Firmenlogo
THOST Projektmanagement GmbH Scheduler / Project Planner (m/f) Stockholm, Västerås (Schweden)
Landeshauptstadt München-Firmenlogo
Landeshauptstadt München Planer/innen für ITK-Netzwerktechnik München
Giesecke + Devrient Currency Technology GmbH-Firmenlogo
Giesecke + Devrient Currency Technology GmbH Diplom-Ingenieur / Bachelor / Master für Maschinenbau (m/w) Leipzig
Landeshauptstadt München-Firmenlogo
Landeshauptstadt München Mitarbeiter/innen für Energiemanagement und Anlagenoptimierung in städtischen Gebäuden München
Peek & Cloppenburg KG-Firmenlogo
Peek & Cloppenburg KG Projektleiter (M/W) Facility Management Baubereich Düsseldorf
Schweizer Electronic AG-Firmenlogo
Schweizer Electronic AG Qualitätsingenieur (m/w) Schwerpunkt Messtechnik-Leistungselektronik Schramberg