25 Fernsehkanäle 17.03.2015, 14:19 Uhr

Apple startet eigenen Online-TV-Dienst voraussichtlich im Herbst

Dass Apple ein eigenes Online-Fernsehangebot plant, wird schon lange gemunkelt. Jetzt gibt es konkrete Informationen, wie dies ausschauen soll: Insgesamt 25 TV-Sender sollen künftig über iPhone, iPad und Apple TV laufen. Im Herbst diesen Jahres soll es soweit sein.

Apple macht Ernst mit einem eigenen Online-Fernsehangebot: Drei der fünf großen Senderfamilien in den USA sollen bereit für eine Zusammenarbeit sein. Ein Start des Dienstes wird im Herbst erwartet.

Apple macht Ernst mit einem eigenen Online-Fernsehangebot: Drei der fünf großen Senderfamilien in den USA sollen bereit für eine Zusammenarbeit sein. Ein Start des Dienstes wird im Herbst erwartet.

Foto: Shawn Thew/dpa

Es wurde schon sehr lange darüber spekuliert, wann Apple endlich mit seinem eigenen Online-TV-Dienst starten wird. Nun ist es soweit: Einem Bericht des Wall Street Journal zufolge, wird Apple im Herbst 2015 mit dem eigenen Fernseh-Online-Dienst starten. Zunächst aber nur in den USA. Das Angebot soll aus 25 verschiedenen Fernsehkanälen bestehen.

Nach Informationen des Wall Street Journal sind derzeit schon drei der fünf großen amerikanischen Senderfamilien mit im Boot: ABC, CBS und Fox – allesamt beliebte Kanäle in den USA. Es fehlen nur noch The CW und NBC. Aufgrund eines Streits mit Comcast, dem Eigentümer des Senders NBC, gibt es hier jedoch noch keine Abkommen. Comcast scheint stattdessen an einem eigenen Online-Angebot zu arbeiten.

Konkurrenz zu Kabel-Abos

US-Amerikaner lieben Serien wie „Mad Men“, „How I met your mother“ und „Doctor Who“. Noch  schauen sie über Online-Angebote großer Kabelnetz- und Satellitenbetreiber ihre Lieblingshelden an. Ein typisches Kabel-Abonnement kostet in den USA etwa 100 Dollar monatlich und bietet dafür hunderte von TV-Kanälen an. Apple hingegen wird mit 25 Kanälen erst mal ein „schmales“ Angebot beliebter TV-Sender starten.

Bereits jetzt können Zuschauer die Sender ABC, CBS und Fox auf Apple-TV-Boxen ansehen – benötigen dafür aber auch ein Abonnement. 

Bereits jetzt können Zuschauer die Sender ABC, CBS und Fox auf Apple-TV-Boxen ansehen – benötigen dafür aber auch ein Abonnement. 

Foto: Apple

Trotzdem befürchten die Kabelnetzbetreiber schon jetzt einen erheblichen Verlust ihrer Kunden. Zuschauer, die bisher noch viel Geld zahlen, könnten zu den trendigen kostengünstigeren Streaming-Diensten wechseln.

Bereits jetzt können Zuschauer die Sender ABC, CBS und Fox auf Apple-TV-Boxen ansehen – benötigen dafür aber auch ein Abonnement.

Apple TV-Gebühr liegt zwischen 30 und 40 Dollar 

Der Apple-Online-Dienst hätte zum Vorteil, dass er völlig unabhängig wäre und auf eine Monatsgebühr von etwa 30 bis 40 Dollar kommen würde. Das Wall Street Journal schätzt, Apple werde den neuen Service möglichweise bereits im Juni ankündigen.

Den TV-Internet-Dienst wollte schon der 2011 verstorbene Firmenmitbegründer Steve Jobs auf die Beine stellen. Jedoch waren damals die Widerstände der großen TV-Sender zu massiv. Jetzt scheint der Apple-Konzern bessere Kooperationsangebote gemacht zu haben, so dass ein Start ab Herbst realistisch erscheint. 

Top Stellenangebote

PARI Pharma GmbH-Firmenlogo
PARI Pharma GmbH Ingenieur (m/w) Qualitätskontrolle - Medizingeräte Gräfelfing bei München
Obermeyer Planen + Beraten GmbH-Firmenlogo
Obermeyer Planen + Beraten GmbH Abteilungsleiter (m/w) Verkehrsbauwerke und Brücken Köln
TenneT intern-Firmenlogo
TenneT intern Bauingenieur (m/w) für Projektleitung Hoch- und Tiefbau von Umspannwerken Bayreuth
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH-Firmenlogo
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH Teilprojektleiter (m/w) Entsorgung (Bachelor oder Master) in Strahlenschutz oder vergleichbarer Fachrichtung Berlin
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH-Firmenlogo
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH Teilprojektleiter (m/w) Entsorgung (Bachelor oder Master) in Strahlenschutz oder vergleichbarer Fachrichtung Berlin
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Prüfingenieur (w/m) für den Kraftfahrzeugverkehr Crailsheim
Amprion GmbH-Firmenlogo
Amprion GmbH Bauingenieur (m/w) Planung und Bau von Erdkabelstrecken Dortmund
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Ingenieur (w/m) als Sachverständiger für Anlagensicherheit Heilbronn
TÜV SÜD Industrie Service GmbH-Firmenlogo
TÜV SÜD Industrie Service GmbH Ingenieur (w/m) als Sachverständiger für Anlagensicherheit ggf. zur Ausbildung Heilbronn
HALFEN GmbH-Firmenlogo
HALFEN GmbH Bachelor / Master (TH/TU) (m/w) Fachrichtung Bauwesen Langenfeld