Gebäudetechnik 09.12.2005, 18:41 Uhr

Markt für Gebäudetechnik schwächelt  

VDI nachrichten, Stuttgart, 9. 12. 05 – Ein differenziertes Bild bietet derzeit der Markt für Gebäudetechnik. Nach Einschätzung von Siemens Building Technologies müsse vor allem das Deutschlandgeschäft niedriger als erwartet bewertet werden. Erfreulicherweise ziehe aber besonders in Amerika die Nachfrage wieder an. Als Wachstumstreiber erweisen sich weiterhin Osteuropa und Asien/Pazifik.

Der Markt für Gebäudetechnik schwächelt, besonders im Inland. Dies wirkt sich auch auf den Weltmarkt aus. Wie im Frühjahr vergangenen Jahres schon befürchtet, musste der Gesamtmarkt für Gebäudeautomation, Brandschutz und Sicherheit in 2004 einen Rückgang von 71 Mrd. € auf 70 Mrd. € verkraften. Rund 41 Mrd. € entfallen nach Angaben von Hubert Ovenhausen, Vorstandsmitglied des Siemens-Bereichs Building Technologies (SBT), dabei auf das Marktsegment Sicherheit. Für Gebäudeautomation seien 17 Mrd. € und für Brandschutz 12 Mrd. € investiert worden.

Angesichts der ernüchternden Nachfrage sind denn auch die Erwartungen über die weitere Marktentwicklung gedämpft. Statt eines Anstieges des Weltmarktes in 2006 auf ein Volumen von 78 Mrd. € (so die Schätzung in 2004), geht Ovenhausen nun nur noch von einer Nachfrage von rund 77 Mrd. € in 2007 aus. Wie er anlässlich eines Presseforums Ende Juni in Stuttgart verdeutlichte, gebe es dabei deutliche regionale Unterschiede. So sei Europa derzeit unverändert durch die schwache Konjunktur im Industrie- und Gewerbebau geprägt. „In Deutschland werden die Geschäftserwartungen nach einem vorübergehenden Aufschwung wieder ungünstiger beurteilt. Im übrigen Westeuropa ist der konjunkturelle Tiefpunkt überwunden und eine leichte Erholung festzustellen. In Amerika setzt sich aufgrund der guten Konjunktur die Erholung fort. Ein überdurchschnittliches Wachstum kann in Asien/Pazifik und einigen Ländern der erweiterten Europäischen Union erwartet werden.“

Erhöhte Kundenanforderungen bei Komfort, Sicherheit und Effizienzsteigerung prägten den Markt. Verlangt würden eine hohe Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Gebäudeinfrastruktur zu reduzierten Kosten, Fernüberwachung und Fernbetrieb der Anlagen, eine hohe Verfügbarkeit, transparenter Service sowie standardisierte und für mehrere Liegenschaften multiplizierbare Module. Gesamtlösungen unter Schlagwörtern wie Total Building Solutions oder Total Security Solutions seien gefragt.

In dem „attraktiven“ Markt (bei erwarteten 6 % bis 8 % jährlichen Wachstumsraten) für elektronische Sicherheitslösungen beispielsweise gehe der Trend klar von punktuellen Schutzmaßnahmen und Einzelanwendungen hin zu integrierten Lösungen. In dem noch schwachen Markt für Gebäudeautomation und Klima erkennt man bei SBT angesichts der steigenden Energiepreise eine wachsende Nachfrage nach energiesparenden Maßnahmen. Einheitliche Systemplattformen und integrierte Raum-Lösungen lägen im Trend. In dem gedämpft wachsenden Bereich Brandschutz kämen zunehmend Multisensor-Technik und adressierbare Systeme zum Einsatz. Die Anwendungsmöglichkeiten stiegen durch Einbindung von Evakuierung, Löschung und Funktechnik.

Allen drei Geschäftsfeldern gemeinsam sei der wachsende Anteil von Dienstleistungen. Mit „Advantage Services“ z.B. stelle SBT Instandhaltungs-, Betriebs-, Software-, Online- und Energiedienstleistungen bereit. Allein mit Service erziele SBT bereits mehr als ein Drittel seines Umsatzes. RoDo

Von Robert Donnerbauer

Stellenangebote im Bereich Gebäude- und Maschinenmanagement

TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Ingenieur (w/m/d) als Sachverständiger für Baurecht im Bereich Versorgungstechnik ggf. zur Ausbildung München
BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH-Firmenlogo
BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH Bauingenieur, Architekt, Projektsteuerer als Senior Baumanger (w/m/d) Berlin
Gemeinde Unterhaching-Firmenlogo
Gemeinde Unterhaching Architekten (m/w/d) oder Ingenieur (m/w/d) Unterhaching
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen-Firmenlogo
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik- Gebäudemanagement Darmstadt
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW-Firmenlogo
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Ingenieur/Techniker Versorgungstechnik/Technische Gebäudeausrüstung als Projektverantwortlicher (m/w/d) Duisburg
TÜV Rheinland AG-Firmenlogo
TÜV Rheinland AG Ingenieur als Sachverständiger Feuerlöschtechnik – ggf. zur Ausbildung (w/m/d) Frankfurt am Main
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH-Firmenlogo
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH Sachverständiger (w/m) Frankfurt am Main
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW-Firmenlogo
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Ingenieurinnen / Ingenieure der Fachrichtung Versorgungstechnik (Projektverantwortlicher oder Projektteammitglied) Aachen
Flughafen München GmbH-Firmenlogo
Flughafen München GmbH Leiter (m/w/d) Facility Management & Technik München
Ingenieurgemeinschaft Jäger · Plomer PartG mbB-Firmenlogo
Ingenieurgemeinschaft Jäger · Plomer PartG mbB Ingenieur für technische Gebäudeausrüstung (m/w/d) Schwerpunkt: Heizung / Lüftung / Sanitär / Gebäudeautomation Frankfurt am Main

Alle Gebäude- und Maschinenmanagement Jobs

Top 5 Gebäudetechn…