Tetra-Pod aus Kanada 08.08.2015, 09:00 Uhr

Aufgeklappter Autoanhänger verwandelt sich in ein Motorboot

Angler, Waldarbeiter, Jäger und Camper werden diese Anhänger lieben. Klappt man die Box auseinander, verwandelt sich der Anhänger zu einem Ruder- oder Motorboot. Und selbst als Wetterschutz für Jäger ist der Tetra-Pod-Anhänger aus Kanada geeignet. 

Aus dem Anhänger wird im Nu ein Boot: Der Deckel wird aufgeklappt und fest mit der Ladefläche verbunden. Fertig ist das Boot.

Aus dem Anhänger wird im Nu ein Boot: Der Deckel wird aufgeklappt und fest mit der Ladefläche verbunden. Fertig ist das Boot.

Foto: Predator Plastic Inc.

Foto: Tetra-Pod

Foto: Tetra-Pod

Foto: Tetra-Pod

Foto: Tetra-Pod

Foto: Tetra-Pod

Foto: Tetra-Pod

Wer ein Boot besitzt, der räumt es mehr in der Garage hin und her, als er damit auf dem Wasser unterwegs ist. Die Ingenieure der kanadischen Firma Predator Plastics haben einen ungewöhnlich stabilen Autoanhänger aus Kunststoff entwickelt, der mit einer Zuladung von 900 kg nicht nur für ausgesprochen schwere Lasten an Land geeignet ist.

Zugleich können Ladefläche und Deckel so montiert werden, dass aus dem Anhänger ohnen großen Aufwand ein Boot wird. Die Produktion der schon 2013 vorgestellten Erfindung will jetzt das Unternehmen Agri-Plastics in Ontario aufnehmen. Vertrieben wird der Anhänger unter dem Namen Tetra-Pod.

Nachdem die beiden Plastikwannen fest verbunden sind, wird der Anhänger einfach ins Wasser gerollt, das Boot schwimmt auf und löst sich vom Träger.

Nachdem die beiden Plastikwannen fest verbunden sind, wird der Anhänger einfach ins Wasser gerollt, das Boot schwimmt auf und löst sich vom Träger.

Foto: Tetra-Pod

Vom Anhänger sind zwei Versionen geplant

Der 250 kg schwere Anhänger kann auf der Straße für Transporte jeglicher Art genutzt werden. Die Straßenversion ist nur mit zwei ruhig laufenden Rädern ausgerüstet. Die Doppelachse der Offroad-Variante ist dagegen so flexibel aufgehängt, dass der Anhänger problemlos über Baumstämme und größere Hindernisse gezogen werden kann. Die untere Ladefläche verfügt zudem über einen Kippmechanismus, so dass man Sand, Steine oder Holz auskippen kann. 

Man kann den Decken aber auch so schräg stellen und beide Teile mit einem Netz verbinden, dass der Anhänger auch als Versteck für Jäger dienst. Selbst als Schutz gegen Braunbären preist der Hersteller seinen Anhänger an. Denn Bären beißen sich beim Versuch, den Deckel zu lösen, höchstens die Zähne aus.

Der Umbau zu einem Boot ist ungewöhnlich einfach. Der Deckel wird einfach um 180 Grad gedreht und fest mit der Ladefläche verbunden. Dabei werden beide Plastikschalen mit den Bolzen verbunden, mit denen vorher die Ladefläche mit dem Unterbau verbunden war. Anschließend wird der Anhänger in den See gerollt, das Boot löst sich vom Hänger. Fertig. Laut Hersteller dauert der Umbau nur eine gute Minute.

Die Doppelachse der Offroad-Version des Tetra-Pod ist so flexibel aufgehängt, dass sie sogar ohne Probleme über Baumstämme rollen kann. Der Anhänger kann bis zu 900 kg tragen.

Die Doppelachse der Offroad-Version des Tetra-Pod ist so flexibel aufgehängt, dass sie sogar ohne Probleme über Baumstämme rollen kann. Der Anhänger kann bis zu 900 kg tragen.

Foto: Predator Plastics Inc.

Zwei Personen haben in dem Boot auf herausnehmbaren Schaumstoffsitzen Platz. Die Tragfähigkeit im Wasser beträgt bis zu 347 kg. Geeignet ist das Boot zum Paddeln. Allerdings empfiehlt der Hersteller den Betrieb mit einem Außenbordmotor. Zwar sind die Schalen, die den Bootskörper bilden, so geformt, dass sie einem Boot ähneln. Die Manövrierfähigkeit mit Paddeln ist aber begrenzt.

Der schwimmende Anhänger wird gerade auf der Messe „Outdoor Retailer Summer Market“ bis 8. August 2015 in Salt Lake City vorgestellt. Der Preis soll bei rund 3000 $ liegen. 

Der Anhänger Tetra-Pod umgebaut zu einem Boot: Zwei Personen haben in dem Boot Platz, das bis zu 347 kg im Wasser tragen kann.

Der Anhänger Tetra-Pod umgebaut zu einem Boot: Zwei Personen haben in dem Boot Platz, das bis zu 347 kg im Wasser tragen kann.

Foto: Tetra-Pod

Top Stellenangebote

Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Magdeburg-Firmenlogo
Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Magdeburg Ingenieur/in (FH-Diplom/Bachelor) Nachrichtentechnik Magdeburg
Zühlke Engineering GmbH-Firmenlogo
Zühlke Engineering GmbH Senior Project Manager / Projektleiter (m/w) Hamburg, Hannover
Landeshauptstadt München-Firmenlogo
Landeshauptstadt München Ingenieur/in für den Bereich Verkehrssteuerung München
Landeshauptstadt München-Firmenlogo
Landeshauptstadt München Sachgebietsleiter/in Verkehrstechnische Untersuchungen und Konzepte München
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH-Firmenlogo
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH Hochfrequenz-Ingenieur / Hochfrequenz-Ingenieurin an Elektronenbeschleunigern Berlin
STOCKMEIER Holding GmbH-Firmenlogo
STOCKMEIER Holding GmbH Technischer Leiter als Chemieingenieur Verfahrenstechnik (w/m) Bielefeld
Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH Berlin-Firmenlogo
Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH Berlin Supplier Quality Engineer (m/w) Berlin
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Ingenieur (w/m) im Bereich Elektrotechnik / Leittechnik / Elektronik / Informationstechnik Filderstadt bei Stuttgart
BAUWENS Construction GmbH & Co.KG-Firmenlogo
BAUWENS Construction GmbH & Co.KG Bauingenieur (m/w) als Kalkulator für den SF-Hochbau Köln
Bühler GmbH Beilngries-Firmenlogo
Bühler GmbH Beilngries Maschinenbauingenieur / Verfahrenstechniker (m/w) als Senior Quotation Engineer SQ / Lead Engineer SQ (m/w) Beilngries