Energie 21.03.2008, 19:33 Uhr

Fossile Rohstoffe zum Verbrennen viel zu schade  

VDI nachrichten, Cuxhaven, 20. 3 .08, rus – Eine große Zukunft sagt Wolfgang von Geldern den erneuerbaren Energien voraus. Verständlich für den Vorstandsvorsitzenden des Windanlagenherstellers Plambeck Neue Energien AG. Von Geldern, der auch vom Sinn des deutschen Ausstiegs aus der Kernenergie überzeugt ist, arbeitete zunächst als Rechtsanwalt und als parlamentarischer Staatssekretär, bevor er in die Energiebranche wechselte.

von Geldern: Langfristig – nach 2030 – besteht er zu 100 % aus erneuerbaren Energien.

VDI nachrichten: Sonne, Wind, Wasser, Erdwärme etc. – welche regenerative Energiequelle halten Sie für die mit der größten Zukunft?

von Geldern: Langfristig die solaren Strahlungsenergien und auch die Erdwärme.

VDI nachrichten: Wie schätzen Sie die zukünftige Bedeutung fossiler Brennstoffe wie Öl, Kohle, Gas ein?

von Geldern: Aus diesen fossilen Rohstoffen wird man nicht mehr durch Verbrennung Strom und Wärme erzeugen oder Kraftstoff raffinieren, sondern unter schonender Verwendung hochwertige Substanzen für viele andere Lebensbereiche des Menschen erzeugen.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Airbus-Firmenlogo
Program Certification Engineering (d/m/f) Airbus
Manching Zum Job 
MTU Aero Engines AG-Firmenlogo
Verfahrensspezialist Additive Fertigung (all genders) MTU Aero Engines AG
München Zum Job 
MTU Aero Engines AG-Firmenlogo
Projektingenieur / Projektmanager PW1100 (all genders) MTU Aero Engines AG
München Zum Job 
MTU Aero Engines AG-Firmenlogo
Manager Qualitätsmethoden & Risikomanagement (all genders) MTU Aero Engines AG
München Zum Job 
THOST Projektmanagement GmbH-Firmenlogo
Consultant Digital Transformation (m/w/d) THOST Projektmanagement GmbH
München, Stuttgart, Freiburg, Mannheim, Memmingen Zum Job 
WACKER-Firmenlogo
Procurement Manager (m/w/d) CSA / Bauleistungen WACKER
Burghausen Zum Job 
SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH-Firmenlogo
Vertriebsmitarbeiter (m/w/d) Fernwärme SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH
Ulm, Neu-Ulm Zum Job 
Junghans microtec GmbH-Firmenlogo
Elektronikingenieur (m/w/d) Junghans microtec GmbH
Dunningen-Seedorf (bei Villingen-Schwenningen) Zum Job 
THOST Projektmanagement GmbH-Firmenlogo
Architekt*in / Ingenieur*in (m/w/d) Bereich Bau / Immobilien THOST Projektmanagement GmbH
Karlsruhe Zum Job 
MED-EL Medical Electronics-Firmenlogo
R&D Engineer, Surgical Tools (m/f/d) MED-EL Medical Electronics
Innsbruck (Österreich) Zum Job 
SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH-Firmenlogo
Koordinator (m/w/d) Lichtsignalanlagen SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH
Ulm, Neu-Ulm Zum Job 
Netz Leipzig GmbH-Firmenlogo
Ingenieur als Teamleiter Planung / Bau - Energieanlagen & Energienetze (m/w/d) Netz Leipzig GmbH
Leipzig Zum Job 
Cargill-Firmenlogo
Project Engineer (m/f/d) Cargill
ALTEN Technology GmbH-Firmenlogo
Projektmanager / Projektingenieur (m/w/d) Automotive ALTEN Technology GmbH
Wolfsburg Zum Job 
AVONEL-Firmenlogo
Softwaretester Gesamtsysteme (m/w/d/i) AVONEL
München Zum Job 
AVONEL-Firmenlogo
Entwicklungsingenieur für hochautomatisiertes Fahren (Chassis & Bremse) (m/w/d/i) AVONEL
München/Heidenheim Zum Job 
ALTEN Technology GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur (m/w/d) Qualitätssicherung - Automotive ALTEN Technology GmbH
Wolfsburg Zum Job 
AVONEL-Firmenlogo
Operativer Einkäufer (m/w/d/i) AVONEL
München Zum Job 
WEIG Group-Firmenlogo
Projektingenieur Digitalisierung (m/w/d) WEIG Group
ALTEN Technology GmbH-Firmenlogo
Entwicklungsingenieur (m/w/d) Elektrotechnik - Automotive ALTEN Technology GmbH
Wolfsburg Zum Job 

VDI nachrichten: Wird Deutschland am Ausstieg aus Atomkraft festhalten?

von Geldern: Ja.

VDI nachrichten: Stichwort Energiewende. Welche Änderungen müssen sich auf politischer, auch weltpolitischer, auf gesellschaftlicher und ökologischer Ebene ergeben, damit man realistisch von einer Wende sprechen kann?

von Geldern: Die Erkenntnisse zum Klimawandel und zur Begrenztheit der fossilen Ressourcen müssen weltweit konsequent in politisches Handeln zugunsten der erneuerbaren Energien umgesetzt werden.

VDI nachrichten: Ihre Forderung an die Bundesregierung in diesem Zusammenhang?

von Geldern: Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) positiv weiterentwickeln und entsprechende Regelungen, wie sie für Strom im EEG bereits vorhanden sind, auch für Wärme und Kraftstoffe entwickeln.

VDI nachrichten: Die erneuerbaren Energien haben mindestens zwei Probleme: die fehlende Infrastruktur und das Beharrungsvermögen der Etablierten auf herkömmliche Energieformen. Ändert sich das in absehbarer Zeit?

von Geldern: Es ändert sich bereits jetzt sehr deutlich sichtbar in einigen Ländern. Dies muss ein sich beschleunigender globaler Vorgang werden.

VDI nachrichten: Welche Rolle spielt Ihr Unternehmen heute auf dem Energiemarkt?

von Geldern: Die Plambeck Neue Energien AG ist ein führender Entwickler von Windparkprojekten in Deutschland.

VDI nachrichten: Welche Rolle spielt sie in 20 Jahren?

von Geldern: Wir könnten in 20 Jahren auch in anderen Ländern diese Rolle spielen und im Servicebereich Windparks onshore wie offshore betreiben.

VDI nachrichten: Was wird das wichtigste Projekt Ihres Unternehmens sein?

von Geldern: Erwerb von Offshore-Erfahrung und von Auslandserfahrung.

VDI nachrichten: Welche moralischen Werte sind für Sie besonders aktuell?

von Geldern: Die im seinerzeitigen Streit zwischen Helmut Schmidt und Oskar Lafontaine so genannten „Sekundärtugenden“ wie Fleiß, Ehrlichkeit, Pünktlichkeit, Bescheidenheit usw.

VDI nachrichten: Wie schaffen Sie es, Zeit für sich zu haben, nicht immer nur von internen und externen Herausforderungen in Anspruch genommen zu werden?

von Geldern: Ich kann sehr gut „abschalten“ und von einem in den anderen Bereich ohne Umstellungsverluste umschalten.

VDI nachrichten: Haben/hatten Sie Vorbilder?

von Geldern: Konrad Adenauer und Helmut Kohl.

VDI nachrichten: Welcher guten Sache würden Sie Ihr letztes Hemd opfern?

von Geldern: Der Kirche Gottes.

VDI nachrichten: Was wünschen Sie der nächsten Generation?

von Geldern: Frieden.

FL

Der Publizist und Unternehmer Florian Langenscheidt ist Verleger des Buches „Energietechnologie der Zukunft“. Der Band enthält Porträts deutscher Industrieunternehmen, die auf dem Weltmarkt führend sind oder durch Innovationen ins Gespräch kommen. Die Menschen hinter diesem Erfolg werden hier regelmäßig vorgestellt.

 

Ein Beitrag von:

Themen im Artikel

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.