Messe in Husum 16.03.2016, 13:58 Uhr

Auf der New Energy wird die Energiewende ganz praktisch

Die Erneuerbaren Energien stehen im Mittelpunkt der 13. Auflage der New Energy in Husum. Die New Energy spannt in den nächsten vier Tagen einen weiten Bogen von der Kompostheizung bis zur Kraft-Wärme-Kopplung fürs Eigenheim.

Erneuerbare Energien, Energiespeicherung, Elektromobilität und energetisches Sanieren stehen im Mittelpunkt der New Energy Husum, die von Donnerstag bis Sonntag stattfindet.

Erneuerbare Energien, Energiespeicherung, Elektromobilität und energetisches Sanieren stehen im Mittelpunkt der New Energy Husum, die von Donnerstag bis Sonntag stattfindet.

Foto: New Energy Husum

Sie hat etwas von „back to the roots“, die New Energy Husum, eine Messe rund um die Praxis der Energiewende. Denn diese Messe für Erneuerbare Energien bringt Fachleute aus Politik, Wirtschaft und Technik, Hersteller, Berater, Bauherren, Landwirte und Familien zusammen, die wirklich etwas bewegen wollen.

Bei der 13. Auflage der New Energy geht es vom 17. bis 30. März im NordseeCongressCentrum in Husum um Erneuerbare Energien, um Energiespeicherung, um Elektromobilität, um den Themenkomplex Bauen, Sanieren und Modernisieren und um Klimatechnik. Im Freien vor den Messehallen gibt es – ganz praktisch – einen Testparcours für Elektrofahrzeuge.

Die Messe der Energiewende erwartet 10.000 Besucher

Auf 12.000 Quadratmetern treten in diesen vier Tagen erwartete 10.000 Besucher mit 150 Ausstellern in den Dialog. Die Husumer Messe ist keine reine Fachveranstaltung. „Zahlreiche Besucher sind interessierte Verbraucher, die wissen wollen, wie sie erneuerbare Energien, Einspartechnologien oder auch Elektrofahrzeuge nutzen können“, sagt Messechef Peter Becker. So werden auf einen Info-Truck herstellerunabhängig Tipps zum Dämmen, Heizen und Stromsparen im Privathaushalt präsentiert.

Ganz pragmatisch stellt der gemeinnützige Verein „Native Power“ aus Hannover an zwölf Erlebnisstationen vor, wie sich mit biochemischen und physikalischen Prozessen unabhängig von Wind und Sonne Strom und Wärme herstellen lassen. Da wird dann alleine mit Kompost bis zu 70 °C heißes Wasser erzeugt, es werden Lehmziegel hergestellt und mit Holzgas gekocht und geheizt. Das Leben nach der Energiewende – ohne Wind und Sonne – hat einen Beigeschmack von Öko-Survival-Camp.

Kleine Kraft-Wärme-Kopplung-Anlage fürs Eigenheim

Auf der New Energy geht es in erster Linie um die kleinen Schritte für einen Erfolg der Energiewende. Da stellt die Firma SenerTec eine Kraft-Wärme-Kopplung-Anlage (KWK) vor, die es auch in energetisch sanierten Einfamilienhäusern möglich macht, Strom und Wärme gleichzeitig am Ort des Verbrauchs zu produzieren. Bisher war KWK die Domäne für Zwei-bis Zwölffamilienhäuser und für Kleingewerbe.

Elektroautos wie der Renault Twizy, betrieben möglichst mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen, werden auf der Messe New Energy in Husum gezeigt.

Elektroautos wie der Renault Twizy, betrieben möglichst mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen, werden auf der Messe New Energy in Husum gezeigt.

Foto: New Energy Husum

Die KWK-Anlage fürs Eigenheim ist nur 1,80 m hoch und passt damit auch in niedrige Kellerräume, wie sie gerade in Bestandshäusern oft anzutreffen sind. Das Gerät punktet mit einem elektrischen Wirkungsgrad von fast 40 Prozent und ist enorm energieeffizient. Insgesamt kommt die Anlage auf einen Wirkungsgrad von 96 Prozent.

Verein watt_2.0 setzt auf Wissenstransfer

Der Verein watt_2.0 ist ein Verband der Erneuerbaren Energien in Schleswig-Holstein, der gleich die komplette Halle 1 bespielt. Der Verband setzt auf Wissenstransfer, Forschung und Bildung, um die Erneuerbaren Energien effektiv zu nutzen und auszubauen. So widmet sich ein Kongress mit dem Titel „watt macht Forschung in SH?“ am Freitag, 18. März, im Auditorium des Nordsee-Congress-Centrums der Vorstellung innovativer Energieforschung in der Grenzregion. Zielpublikum sind interessierte Unternehmen, Hochschulen, Studenten und Schüler.

„Wir wollen einen wissenschaftlichen Ausblick geben, auf die Arbeiten der Hochschulen unseres Landes. Wollen aufzeigen, welche Chancen sich bieten, wenn wir auch bei der Forschung die Kapazitäten bündeln und den Blick in Richtung Zukunft werfen“, erläutert watt_2.0-Geschäftsführerin Mai-Inken Knackfuß.

Top Stellenangebote

Infineon Technologies AG-Firmenlogo
Infineon Technologies AG Berechnungsingenieur FEM - Strukturmechanik und Thermik (w/m) Warstein
Landeshauptstadt München Ingenieur/in der Fachrichtung Versorgungstechnik / Gebäudetechnik München
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Director Supplier Quality Management EMEA (m/w) Bad Homburg
Bayernhafen GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Bayernhafen GmbH & Co. KG Bauingenieur (m/w) Schwerpunkt Bahnbau / Tiefbau Regensburg
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Maschinenbau (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Verfahrenstechnik (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Elektrotechnik (m/w) St. Wendel
Heraeus-Firmenlogo
Heraeus Global Engineering Coordinator (m/w) Kleinostheim
P&A Diplom-Ingenieur (Bau) / Master für Statik/Konstruktion (m/w) Eisenach, Hörselberg-Hainich, Gerstungen, Gotha, Mühlhausen
VISHAY ELECTRONIC GmbH-Firmenlogo
VISHAY ELECTRONIC GmbH Product Marketing Engineer (m/w) Landshut, Selb