Automobilelektronik 25.08.2000, 17:26 Uhr

Luft nachfüllen – ja, aber nur noch auf Tipp des On-Board-Prüfsystems

Luftdruckverlust im Reifen erhöht das Sicherheitsrisiko. Auch ist er die häufigste Ursache für Reifenschäden mit oft schlimmen Unfallfolgen. Obwohl heute alle führenden Hersteller Reifen mit Notlauf-Eigenschaften anbieten, sollten auch diese unbedingt mit Fülldruckverlust-Warnsystemen kombiniert werden.

Reifen-Fülldruck kontrolliert die Elektronik im Pkw alle 10 s

Fülldruck und Temperatur der Reifen werden mit Tyre Check alle 10 s gemessen. Bei einem Druckabfall sendet der Sensor ein codiertes Signal aus, das per Funk von der Zentralelektronik empfangen und ausgewertet wird. Der Hinweis auf den Defekt erfolgt optisch und akustisch, der betroffene Reifen wird auf einem Display bezeichnet. Mit Tyre Check lassen sich Pkw, Lkw und Motorräder nachrüsten. Der Preis bei Autos liegt bei rund 400 DM.
Seit letztem Herbst bietet Beru, Ludwigsburger, ein ähnliches System wie Dunlop unter den Namen „Reifenwächter“an. Auch bei ihm werden die vom Sensor ermittelten Druck- und Temperaturwerte von einem zentralen Steuergerät ausgewertet, das bei einem Druckabfall der Füllluft von 0,2 bar optisch und akustisch warnt. Das System erkennt auch einen z.B. während des Parkens von „Vandalen“ platt gestochenen Reifen und warnt in diesem Fall bereits vor dem Anrollen.
Der zusammen mit Audi, BMW, DaimlerChrysler, Porsche und VW entwickelte Reifenwächter kann im Audi A8 und Allroad Quattro, in der 3er-, 5er- und 7er-Reihe von BMW sowie im SLK und in der S-Klasse von Mercedes-Benz als Sonderausstattung geordert werden. In den USA besitzt bereits eine Reihe von Pkw-Modellen serienmäßig ein Reifen-Fülldruck-Warnsystem – nicht nur hochkarätige Sportwagen wie der Che-vrolet Corvette, sondern auch Alltagsautos wie der Chevrolet Alero oder der in Deutschland nicht erhältliche Toyota-Van Sienna.
Beru-Vorstandsvorsitzender -Ulrich Ruetz rechnet für die kommenden Jahre mit einer „ergiebigen Marktlücke“, weil die deutschen Autokäufer besonders sicherheitsbewusst sind: „Es ist doch erstaunlich, dass niemand mehr auf Airbags, ABS und das elektronische Stabilitätsprogramm ESP verzichten will, aber derzeit kaum ein Autofahrer dem für die Fahrsicherheit unentbehrlichen optimalen Reifendruck die notwendige Beachtung schenkt.“
Die Funktionssicherheit des Warnsystems ist laut Beru selbst bei extremer Beanspruchung gewährleistet. Die Betriebsdauer der Elektronik für das Rad betrage etwa sieben Jahre. Sie sei bei Temperaturen von – 40 oC bis + 170 oC einsatzfähig und verkrafte Spitzenbe-schleunigungen bis zu 2000 g. Um die Zuverlässigkeit des Gesamtsystems sicher zu stellen, wurde der Beru-Reifenwächter in 50 Fahrzeugen harten Dauertests unterworfen, beispielsweise Pass-Abfahrten, bei denen Reifentemperaturen bis 120 oC auftraten, und Hochgeschwindigkeitsfahrten mit mehr als 300 km/h. Es seien dabei ebenso wie bei Wintertests mit Matsch, Schnee und Eis keine Funktionsausfälle vorgekommen.
Eine Weltneuheit bei der Fülldruck-Überwachung von Reifen an Tankstellen hat der Kfz-Zubehör-Hersteller Horn aus Flensburg angekündigt. Er will auf der Messe „Automechanika“ vom 6. bis 10. September in Frankfurt/Main den weltweit ersten Reifenfülldruck-Regelautomaten mit Temperatur-Kompensation vorstellen. HANS W. MAYER/WOP

Von Hans W. Mayer/Wolfgang Pester
Von Hans W. Mayer/Wolfgang Pester

Themen im Artikel

Stellenangebote im Bereich Elektrotechnik, Elektronik

Bundeswehr-Firmenlogo
Bundeswehr Duales Studium – Bachelor of Engineering / Bachelor of Science (m/w/d) Fachrichtung Wehrtechnik Mannheim, verschiedene Einsatzorte
ALFRED TALKE GmbH & Co. KG-Firmenlogo
ALFRED TALKE GmbH & Co. KG Elektroingenieur / Projektingenieur (m/w/d) Hürth
Techtronic Industries ELC GmbH-Firmenlogo
Techtronic Industries ELC GmbH Versuchstechniker (m/w/d) Elektrowerkzeuge Winnenden
VIVAVIS AG-Firmenlogo
VIVAVIS AG Projektingenieur / Projekttechniker (m/w/d) Ettlingen
J.M. Voith SE & Co. KG-Firmenlogo
J.M. Voith SE & Co. KG Projektingenieur (m/w/d) für elektrische Energie- und Antriebstechnik Heidenheim
in-tech GmbH-Firmenlogo
in-tech GmbH Testingenieur am HiL (m/w/d) Weissach, Garching bei München
in-tech GmbH-Firmenlogo
in-tech GmbH Versuchsingenieur für Betreuung von Teilsystemplätzen (m/w/d) Garching bei München, München
in-tech GmbH-Firmenlogo
in-tech GmbH Informatiker als Softwareentwickler C++/Qt für industrielle Systeme (m/w/d) Garching bei München, München
in-tech GmbH-Firmenlogo
in-tech GmbH Systemingenieur modellbasierte Entwicklung (MBSE) (m/w/d) Garching bei München, Leipzig, Erlangen, Berlin
ATLAS TITAN-Firmenlogo
ATLAS TITAN Elektrokonstrukteur (m/w/d) Sekundärtechnik Schaltanlagen Hoch- und Mittelspannung Werder (Havel)

Alle Elektrotechnik, Elektronik Jobs

Top 5 Elektronik

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.