Konsumelektronik 02.09.2005, 18:40 Uhr

Klangstudios von der Stange  

VDI nachrichten, Embühren, 2. 9. 05 – Früher waren Autoradios Mittel zum Zweck, Hauptsache, der Verkehrsfunk kam durch. Wer mehr wollte, musste nachrüsten. Die Radios von heute können mehr, klingen mit an besseren Orten eingebauten Lautsprechern auch erheblich besser. Das hat seinen (teilweise hohen) Preis. Einbau, Verarbeitung und Klangqualität sind das Geld aber wert.

Irgendwie kamen auch bei den archaischen Autoradiosystemen früherer Zeiten Informationen durch. Auch dem Roadmovie-Feeling auf dem Weg in den Urlaub tat das Musikgeknister aus dem Lautsprecher keinen Abbruch. Doch ein Klangerlebnis wie im heimischen Wohnzimmer blieb jedoch aus. Heute bieten die Hersteller der Fahrzeuge Anlagen von der Stange, die die heimischen Anlagen mitunter gut ersetzen könnten.

Das hat zu tun mit gestiegenen Ansprüchen und Möglichkeiten. In jahrzehntelanger Entwicklung ist die Funktion „Autoradio“ nur noch eine von vielen, die mobile Entertainment- und Fahrerinformationssysteme leisten.

Für den vorliegenden Test wurden zwei familienfreundliche Mini-Vans (Opel Zafira und VW Touran) ausgewählt sowie drei Fahrzeuge für Vielfahrer (Audi A6, BMW 530i, Mercedes E 200), alle mit unterschiedlichen Ausstattungen aus dem Sortiment des Fahrzeugherstellers. Dabei testeten wir nicht in Testwagen der Hersteller, sondern schlicht im Autohaus um die Ecke, also in den Pkw, die auch tatsächlich so beim Kunden landen.

Unser Fazit: Im Vergleich zu früher erfüllen die Infotainmentanlagen in diesen Wagen die meisten Klangerwartungen. Vorbei sind die Zeiten, in denen akustisch geeignete Lautsprechereinbauorte als notwendiges Übel angesehen wurden, in denen die Akustiker aus Minivolumen und ungeeigneten Einbauorten „high-fidelen“ Klang zaubern mussten. Endlich stimmen Klangqualität moderner Fahrzeuge und ihre Anmutung überein.

Das Hörerlebnis so mancher Autoanlage ab Werk in unserem Testfeld übertrifft das einer guten Hi-Fi-Anlage zu Hause – siehe das Navigations- und Radiosystem im BMW 530i, dem Gesamtsieger in diesem Test.

Das aber zu sehr stolzen Preisen. Denn die Autohersteller haben die rasante Talfahrt der Preise für Heim- stereo-Anlagen nicht mitgemacht. Während Heim-Hi-Fi von Generation zu Generation kompakter und im wahrsten Sinne des Wortes immer billiger wurde, klinkten sich die Autohersteller bei diesem Trend aus.

Heute können Sie in Edel-Fahrzeugen wie den drei Oberklasse-Modellen dieses Testfeldes technische Möglichkeiten ordern, die bei den meisten Besitzern nicht einmal zu Hause zur Verfügung stehen. Dazu gehören digitaler Radio- oder TV-Empfang.

Das markiert eine Umkehr vergangener Zeiten. Waren früher Heimtechnik und separate Audiospezialisten Vorreiter neuer Techniken in neuen Märkten, sind es heute die Autohersteller selbst, die die Verbreitung neuer Techniken wie DVB-T, DVD, DAB oder MP3-Wiedergabe im Auto ganz wesentlich mitbestimmen und forcieren.

Unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten finden sich in den Preislisten. Alles bequem und sicher vom Multifunktionslenkrad zu bedienen, übersichtlich mit großen Displays gestaltet.

Dennoch erfordert das reichhaltige Technikangebot Fachwissen und eine Vorstellung von „gutem Klang“ vom Benutzer. In unserem Testwagen Audi A6 quattro fanden wir Bässe, Höhen und Subwoofer voll aufgedreht vor. Das Resultat: Ein blubbernder, scharfer Klang. Eine Beleidigung fürs Ohr. Sachkundig eingestellt, wandelte sich der Klang zum akustischen Ohrenschmaus. Es scheint, als bräuchte man fürs Autofahren mit hoher Soundqualität doch noch einen Klang-Führerschein ¿

Mit den Serieneinbauten kann man sehr gut leben. Dank elektronischer Klangkorrekturen, die alle Geräte intern speichern, können Sie Ihre Klangansprüche sicher zum größten Teil befriedigen.

Doch es muss nicht teuer sein. Von Preis und Qualität her unschlagbar günstig ist die Touran-Anlage, das RCD 300 aus dem Hause Blaupunkt, die das beste Preis-Leistungs-Verhältnis im Testfeld bietet. Schließlich ist die Anlage in der Ausstattungslinie Conceptline des Touran ohne Aufpreis enthalten.

Der Zafira-Klang hält bestens mit, bietet dafür auch MP3-Wiedergabe – besonders interessant für intensive Musikhörer und mit dem Computer vertraute Autofahrer, die sich den CD-Wechsler sparen können.

Die Unterhaltungs- und Informationselektronik in der Mercedes-E-Klasse mit Navigationssystem hat ihren Preis – und vermittelt eine Klangvorstellung, die weniger auf anregendes Zuhören denn auf entspannende musikalische Begleitung abzielt.

Der große Aufwand von Audi und BMW mit 10 beziehungsweise 12 Lautsprechern macht Sinn, wenn Interesse an edlen Klängen und – besonders im Audi – ein waches Ohr mit präziser Vorstellung eines guten Klanges vorhanden sind. Dann finden Sie leicht die richtigen Einstellungen.

Einfacher ist es im BMW mit der professionellen Hi-Fi-Ausstattung. Das ist Sound ab Werk, den man nachträglich eingebaut weder so gut, so passend-edel verarbeitet noch so preisgünstig erreichen kann. Mit diesem Paket werden anspruchsvollste Klangträume wahr. Hier sind Klang und Qualität jeden Cent wert. REINHARD FRANK

Von Reinhard Frank

Stellenangebote im Bereich Elektrotechnik, Elektronik

Siemens Management Consulting (SMC)-Firmenlogo
Siemens Management Consulting (SMC) Experienced Consultant PLM and R&D Modular Product Concepts (m/w/divers) München, Erlangen
Siemens Management Consulting (SMC)-Firmenlogo
Siemens Management Consulting (SMC) Experienced Consultant PLM and R&D Lean/Agile Transformation (m/w/divers) München, Erlangen
Siemens Management Consulting (SMC)-Firmenlogo
Siemens Management Consulting (SMC) Experienced Consultant SCM Factory Planning and Optimization (m/w/divers) München, Erlangen
Siemens Management Consulting (SMC)-Firmenlogo
Siemens Management Consulting (SMC) Experienced Consultant SCM Digitalization in Production (m/w/divers) München, Erlangen
TGL Planungsgemeinschaft Liegat PartG mbB-Firmenlogo
TGL Planungsgemeinschaft Liegat PartG mbB Diplom-Ingenieur / Master / Bachelor Elektrotechnik / Techniker Elektrotechnik (m/w) Hannover
Hays AG-Firmenlogo
Hays AG Hardwareentwickler (m/w/d) Ulm
Mitsubishi Polyester Film GmbH-Firmenlogo
Mitsubishi Polyester Film GmbH Ingenieur Elektrotechnik (w/m/d) Wiesbaden
Hays AG-Firmenlogo
Hays AG Technischer Zeichner / Systemplaner Elektrotechnik TGA (m/w/d) Raum Frankfurt
BELECTRIC GmbH-Firmenlogo
BELECTRIC GmbH Senior-Projektmanager (m/w/d) für die Projektabwicklung elektrischer Anlagen Kolitzheim
Schütz GmbH & Co. KGaA-Firmenlogo
Schütz GmbH & Co. KGaA Ingenieur für Automatisierungstechnik (m/w/d) Selters

Alle Elektrotechnik, Elektronik Jobs

Top 5 Elektronik