Konsumelektronik 05.09.2008, 19:37 Uhr

Generation iPod favorisiert hochwertige Kopfhörer  

VDI nachrichten, Berlin, 5. 9. 08, rb – Der Trend zum mobilen Musikgenuss bringt auch neuen Schwung in den Zubehörmarkt. Vor allem bei Kopfhörern gab es auf der IFA 2008 in Berlin (29. 8. bis 3. 9.) interessante Neuheiten zu entdecken – von Ohrhörern in poppigem Design bis hin zum maßgeschneiderten Highend-Headphone.

Deutschland liebt Musik. Ob beim Sport, auf Reisen oder einfach auf dem Weg zur Arbeit, der Lieblingssong ist immer dabei. „In 41 % aller Haushalte in Deutschland befindet sich mindestens ein MP3- oder ein MP4-Spieler“, weiß August-Wilhelm Scheer, Präsident des Branchenverbandes Bitkom.

Nach der aktuellen Studie „Die Zukunft der digitalen Consumer Electronics 2008“, die der Verband zusammen mit Roland Berger herausgegeben hat, gingen von 2005 bis 2007 in Deutschland fast 24 Mio. Geräte über die Ladentheken. In diesem Jahr werden nach Bitkom-Prognosen fast 7 Mio. MP3- und MP4-Spieler verkauft, ganz oben auf der Hitliste der Kunden steht Apples iPod.

Zwar gibt es einen deutlichen Preisverfall bei den Abspielgeräten, dafür erhält das Thema Zubehör zunehmende Bedeutung im Markt. Auch im Heimkino, beim Internetchat vor dem Notebook und beim Gaming spielen gute Kopfhörer eine immer größere Rolle.

Davon konnten sich Besucher der IFA 2008 in Berlin überzeugen. Viele Produkte wurden bereits auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas im Januar vorgestellt, in Berlin gab es sie nun zum Anfassen und Ausprobieren.

Ob Sony, JVC, Logitech oder Sennheiser, fast jeder große Hersteller lockt mit Ohrhörern in neuen Designs, die den Klang aus mobilen Playern verbessern und zusätzlich das Auge bedienen sollen. Das Angebot für Konsumenten ist riesig und umfasst alle Preiskategorien. „Der Trend geht weg von den üblichen Knopf-Modellen, hin zu höherwertigen In-Ear-Hörern“, beobachtet Experte Ben Seemann von Audio-Technica. Viele Kunden seien bereit, etwas mehr für ihr Equipment zu bezahlen. Dabei landet immer mehr Technik aus dem Profi-Segment im Konsumerbereich.

Über den Titel „European Headphones 2008-2009“ und die damit verbundene Auszeichnung der European Imaging and Sound-Association (EISA) freute sich Sennheiser pünktlich zur IFA mit dem kabellosen Ohrhörer MX W1. Das Stereosystem nutzt die drahtlose Übertragungstechnik des Halbleiter-Unternehmens Kleer. „Der MX W1 arbeitet ohne Kompression und damit ohne Audioverluste“, erklärt Susanne Seidel, Leiterin Global Marketing. Das Hörvergnügen ist dabei teilbar, zwei Nutzer können mit vier getrennten Ohrhörern an den Sender gekoppelt werden. Den MX W1 gibts für 399 €.

Für ein ganz individuelles Hörgefühl will Beyerdynamic sorgen – und schickt Kunden, die sich für den In-Ear DTX 50 Individual interessieren, erst einmal mit einem Gutschein zum Akustikprofi Kind. Hier werden sogenannte Otoplastiken angefertigt. So wird der Ohrhörer individuell modelliert und aus Acrylharz angepasst. Opfer von schnarchenden Partnern oder lauten Arbeitskollegen gönnen sich dazu noch den „Silent Pack“, mit Hilfe von Elacin-Filtern werden damit störende Außengeräusche ausgesperrt. Die Kombination kostet 260 €, der In-Ear-Hörer allein 180 €.

Wer vor allem Musik und möglichst wenig Hintergrundgeräusche hören möchte, dem bietet Audio-Technica die neuen Modelle ANC3 (In-Ear, 99 €) oder ANC7 (Headphone, 199 €) an. Umgebungsgeräusche werden hier über Miniaturmikrofone ermittelt, die in der Hörschale integriert sind. Nach der Analyse der Geräusche wird ein Gegenphasensignal erzeugt. „Das Verfahren eliminiert Umgebungsgeräusche um bis zu 85 %“, so Ben Seemann.

Als Ohrstöpsel-Alternative für junge Hörer bringt Philips nun bunte Kinderkopfhörer auf den Markt, die besonders stabil gebaut sind und für Ohrgrößen im Alter von 6 bis 11 Jahren gemacht sind. Der Clou: Die Lautstärke kann von den Eltern begrenzt werden – eine spezielle Verriegelung macht es möglich. SIMONE FASSE

Von Simone Fasse

Stellenangebote im Bereich Elektrotechnik, Elektronik

RUETZ SYSTEM SOLUTIONS GmbH-Firmenlogo
RUETZ SYSTEM SOLUTIONS GmbH Testingenieur / Engineeringconsultant (m/w/d) Systemintegration Car Infotainment, Fahrerassistenz und Telematik Systeme München
Jungheinrich Norderstedt AG & Co KG-Firmenlogo
Jungheinrich Norderstedt AG & Co KG Entwicklungsingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Mechatronik Norderstedt
Stuttgarter Straßenbahnen AG-Firmenlogo
Stuttgarter Straßenbahnen AG Ingenieur Elektrotechnik (m/w/d) für Betriebsanlagen der Stromversorgung Stuttgart
A. Eberle GmbH & Co. KG-Firmenlogo
A. Eberle GmbH & Co. KG Technischer Support Spezialist (w/m/d) – Spannungsregelungs- / Kommunikations- / Fernwirktechnik für Energieversorger Nürnberg
ATP Planungs- und Beteiligungs AG-Firmenlogo
ATP Planungs- und Beteiligungs AG Gruppenleiter (m/w/d) Bereich Elektrotechnik Frankfurt am Main
Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH-Firmenlogo
Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH Sachgebietsleitung (m/w/d) für das Sachgebiet Technik Villingen-Schwenningen
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr-Firmenlogo
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Technische Projektmanagerin/Technischer Projektmanager (m/w/d) in der Bundeswehrverwaltung – Beamteneinstellung Koblenz
Füll Systembau GmbH-Firmenlogo
Füll Systembau GmbH SPS-Programmierer / Automatisierungstechniker (m/w/d) Idstein
Bayernwerk AG-Firmenlogo
Bayernwerk AG Leiter Arbeitssicherheit, Gesundheit und Umwelt (HSE) (w/m/d) Regensburg, München
SPITZKE SE-Firmenlogo
SPITZKE SE Projektleiter (m/w/d) Großprojekte deutschlandweit ausgehend von Großbeeren

Alle Elektrotechnik, Elektronik Jobs

Top 5 Elektronik

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.