Bau 2009 09.01.2009, 19:39 Uhr

Besucher der Bau 2009 müssen gut zu Fuß sein

Die zwischen dem 12. und 17. Januar 2009 in München stattfindende Messe Bau 2009 wird sich wie in den Vorjahren weitgehend nach Baustoffen gegliedert präsentieren. Aktuelle Themen wie Energieeffizienz sollen diesmal jedoch auch werkstoffübergreifend vorgestellt werden.

Energieeffizienz, Bauen im Bestand und barrierefreies Bauen sind auf der am Montag in München beginnenden Bau 2009 aktuelle Highlights, die unabhängig vom Konzept einer Baustoff-Messe themenbezogen behandelt werden sollen. Auch den Ausstellungsbereich Türen und Tore will die Münchener Messe kompakt in einer Halle präsentieren, gleichgültig aus welchem Werkstoff die entsprechende Konstruktion besteht. Ähnliches gilt für die Exponate des Bereiches Bodenbeläge. Generell zielen die Angebote der Bau auf den europäischen Markt, da die Bauaufgaben in Deutschland denen in Großbritannien, Frankreich, Spanien und Italien weitgehend gleichen.

Besucher der Messe, die zur Lösung einer speziellen Bauaufgabe das Richtige suchen, sollten gut zu Fuß zu sein. Da die Messe weitgehend nach Baustoffen gegliedert ist, muss ein Interessent, der etwa für ein Wohnhaus die passende Wärmedämmung ausfindig machen will, bei der Bauchemie in den Hallen 4 und 5 nachschauen, sollte aber auch das Angebot bauphysikalischer Lösungen der Ziegelindustrie in Halle 3 sowie das der Kalksandstein- und Bimsindustrie in Hallen A1 und A2 nicht übersehen. Wer alles kennen lernen will, was die Zulieferindustrie der Bauwirtschaft offeriert, muss 17 Hallen erwandern.

Die Bauchemie in den Hallen A4 und A5 beansprucht eine Fläche von rund 16 000 m². Nicht zuletzt wollen die Aussteller hier demonstrieren, wie ihr Sortiment – von Isolier- und Dämmstoffen bis hin zu Putzen, Lacken, Farben und Klebstoffen – an der Fassade zum Einsatz kommt. In den Hallen C1, B1, B2 und B3 mit einem 40 000 m² großen Ausstellungsbereich werden vor allem Produkte aus Aluminium und Stahl zu sehen sein. Schwerpunkte: Fassaden und Sonnenschutzsysteme.

VDMA präsentiert Aufzüge und Rolltreppen

Dachbaustoffe inklusive Dachfenster gibt es in Halle A3 zu sehen. Auch die Ziegelindustrie zeigt hier ihr Repertoire vom Mauerziegel über Dachziegel bis hin zum kompletten Gebäudeteil. Der Bereich Steine/Erden präsentiert sich auf 22 000 m² in den Hallen A1 und A2. Die Exponate umfassen Steinzeug-, Kalksandstein-, Beton- und Bimsprodukte sowie Faserzementbaustoffe, Putze, Estriche, Dämm- und Isoliermaterialien. Vergleichbare Produkte aus Naturstein, Kunststein sowie Lösungen zur Außenraumgestaltung sind aber nicht hier, sondern in Halle A4 zu finden. Das Thema Rolltreppen und Lifte präsentiert die Bau in Zusammenarbeit mit dem VDMA-Fachverband Aufzüge und Fahrtreppen.

Soft- und Hardware-Lösungen für die Bauindustrie

Unternehmen der internationalen Glasindustrie werden in Halle C2 neueste Entwicklungen in den Bereichen Glas und Glas-Architektur präsentieren. „Visions of Glass“ lautet das Motto an den Ständen. Das Angebot der Holz- und Kunststoffindustrie bietet Halle B5. Hier gibt es Anregungen für den konstruktiven Holzbau ebenso wie für den Innenausbau.

Wenn es um Türen und Fenster geht, ist auf der Bau 2009 die Gliederung nach Werkstoffen nicht mehr oberstes Gebot. Der Fachbesucher findet seine Lösungsmöglichkeit in den Hallen C3, C4 und B4, gleichgültig ob der Tür- oder Fensterrahmen aus Holz, Kunststoff oder Aluminium besteht.

Werkstoffunabhängig auch die Präsentation des gesamten Spektrums der Bodenbeläge: Von elastisch (Linoleum, PVC, Kautschuk, Kork) und textil über Laminat bis hin zu Parkett soll alles in Halle B6 und Teilen der Halle A6 auf rund 12 000 m² Fläche zu finden sein.

Einen eigenen Ausstellungsbereich bildet in Halle C3 die Bau IT, mit rund 5000 m² Fläche. Sie sei die größte Schau dieser Art in Europa, versichert die Messe München. Führende Hersteller präsentieren Soft- und Hardwarelösungen für alle Berufsgruppen der Baubranche. Auch dem Thema Bauen im Bestand widmet die Bau einen eigenen Ausstellungsbereich in Halle B0. Unter Federführung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und des Bundesarbeitskreises Altbauerneuerung können sich Fachbesucher über Aspekte der Sanierung, Renovierung und Modernisierung von Gebäuden informieren. Ebenfalls in der Halle B0: ein Stand der VDI-Gesellschaft Bautechnik.

Wie in den Vorjahren zielt die Bau 2009 auf den europäischen Markt. Laut Forschungsnetzwerk Euroconstruct betrug das in 2007 in Europa realisierte Bauvolumen eine Höhe von 1520 Mrd. € (720 Mrd. € Wohnungsbau), wovon 72 % auf die Länder Deutschland, Großbritannien, Italien, Frankreich und Spanien entfielen. Diese sind mit aktuellen Themen, wie Energieeffizienz, Bauen im Bestand und barrierefreies Wohnen, gleichermaßen konfrontiert. Dennoch rechnet Euroconstruct in diesem Jahr mit einem leichten Rückgang der Bautätigkeit.

ELMAR WALLERANG

www.bau-muenchen.com

 

Von Elmar Wallerang

Stellenangebote im Bereich Bauwesen

Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen-Firmenlogo
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen Ingenieure (m/w/d) der Fachrichtungen Versorgungstechnik/Elektrotechnik und Technisches Gebäudemanagement in verschiedenen Bereichen Wiesbaden
Kölner Verkehrs-Betriebe AG-Firmenlogo
Kölner Verkehrs-Betriebe AG Leiter Planung / Bauleiter Fahrleitung (w/m/d) Köln
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften-Firmenlogo
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Professur Regelungstechnik und Gebäudeautomation Wolfenbüttel
Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Amt für Bauordnung und Hochbau-Firmenlogo
Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Amt für Bauordnung und Hochbau Architekt/Architektin / Ingenieur/Ingenieurin (m/w/d) in der IT-Administration und im IT-Support Hamburg
ILF Beratende Ingenieure GmbH-Firmenlogo
ILF Beratende Ingenieure GmbH Senior Planner (m/w/d) München
Hessisches Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation-Firmenlogo
Hessisches Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation Sachbearbeitung (m/w/d) im Bereich der fachaufsichtlichen Prüfung für Bescheinigungen Wiesbaden
LVR-Klinik Bedburg-Hau-Firmenlogo
LVR-Klinik Bedburg-Hau Bauingenieur / Architekt (m/w/d) für den Fachbereich Hochbau und Bausanierung von Gesundheitsimmobilien Bedburg-Hau
APOprojekt GmbH-Firmenlogo
APOprojekt GmbH Senior Projektleiter (m/w/d) Innenausbau Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, München
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen-Firmenlogo
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen Ingenieure (m/w/d) der Fachrichtung Versorgungstechnik Darmstadt, Langen
Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW-Firmenlogo
Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW Ingenieurinnen/Ingenieure / Architektinnen/Architekten (w/m/d) Fachrichtung Hochbau oder technische Gebäudeausrüstung Bielefeld

Alle Bauwesen Jobs

Top 5 Bau

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.