Antriebe 09.04.2010, 18:34 Uhr

Motion Control bringt die Antriebe in den Produktionslinien in Einklang  

Elektrische Antriebe wachsen mit den Anforderungen: Gerade bei bahngeführten Produktionen, wie Druck- oder Falzmaschinen, sind komplexe Regelungsaufgaben präzise in Einklang zu bringen. Dank Motion Control als Konzept der integrierten Antriebssteuerung gelingt auch hier die Koordination vieler Antriebe. Die Anbieter sind mit ihren neuesten Lösungen in Hannover vertreten. Praxisbeispiele dazu belegen, wie moderne Steuerungen die Effizienz in der Antriebstechnik steigern. VDI nachrichten, Düsseldorf, 9. 4. 10, kip

Damit komplexere Bewegungsabläufe flexibel und zuverlässig gehandhabt werden können, entwickelt die Industrie anwendungsgerechte Regelelektronik. Unter dem Begriff „Motion Control“ kommt es dabei vor allem auf verzögerungsfreie Prozesse an, mit denen eine große Zahl an Motoren präzise geregelt werden kann.

Ein Beispiel dafür ist die Steuerungsgeneration „IndraMotion for Printing“ vom Aussteller Bosch Rexroth, Lohr, die den Gesamtprozess solch seriell arbeitender Einheiten synchronisiert: Mehrere hundert bis über zweitausend Antriebe für ein breites Spektrum von bahngeführten Produktionen können so in einem Verbund präzise gesteuert werden. Bosch Rexroth hat dazu in enger Zusammenarbeit mit dem Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer (KBA), Würzburg, IndraMotion for Printing auf deren Druckmaschinen optimiert.

Das wirkt dann regelungstechnisch wie eine Art Königswelle für Printmaschinen. So konnte KBA eine erhebliche Rüstzeitverkürzungen erzielen. „Das durchgängige Konzept bei Antrieben und Steuerungen bietet eine zukunftssichere Plattform für unsere Rollendruckmaschinen“, so Claus Bolza-Schünemann, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes von Koenig & Bauer.

Auf ein präzises Zusammenspiel kommt es auch bei den Anlagen von Ungerechts Maschinenbau in Mönchengladbach. Das Unternehmen hat sich auf die Fertigung formatflexibler Fensterstanzen und Beutelmaschinen zur Herstellung entsprechender Verpackungsmaterialien spezialisiert. Ein namhafter Schokoladenhersteller wollte seine Verpackungen mit einem aufgeprägten Goldemblem versehen. Damit dieses stets akkurat an derselben Stelle sitzt, sind Maschinen erforderlich, die komplexe Steuerungs- und Bewegungsaufgaben präzise auf einen Nenner bringen.

Um die Koordination einer unterschiedlich großen Zahl von Antrieben zu gewährleisten, setzt Ungerechts auf das Motion-Control-System PMC (Pilz Mo- tion Control) vom Messe-Teilnehmer Pilz, Ostfildern. Im Kern besteht eine derartige Maschine aus je einem Rollenauf- und Abwickelsystem für das Beutelmaterial sowie für die Goldfolie und aus der Heißfolienprägeeinheit. Das Tempo gibt als Master der Antrieb des Rollenaufwicklers vor, der die Bahn mit konstanten 80 m/min. voranzieht. Synchronmotoren von Pilz sorgen dabei für das schnelle Anfahren, Abbremsen und Positionieren.

Aussteller Phoenix-Contact, Blomberg, ist dagegen mit seiner Soft-SPS in Hannover vertreten, die neben der klassischen Logik auch Motion-Control-Aufgaben einfach lösen soll: Positionierfahrten, Getriebe- oder Kurvenscheibenfunktionen werden mit Funktionsbausteinen direkt in der SPS-Software programmiert und parametriert. Je nach Leistungsfähigkeit des PCs können laut Hersteller bis zu 80 Achsen direkt aus der Steuerung heraus bewegt werden.

Die SDF Schnitt-Druck-Falz Spezialmaschinen GmbH aus Monheim wiederum steigert die Flexibilität ihrer formatvariablen Serviettendruck- und -falzmaschinen mittels Simotion, dem Motion-Control-System von Siemens, Nürnberg, wie es auch auf der Messe zu sehen sein wird. Speziell beim Serviettendruck wird derzeit die maximale Bahngeschwindigkeit durch die Drucktechnologie begrenzt. Deshalb lässt sich die Produktivität nur über eine Verkürzung der Anlauf-, Umrüst- und Stillstandszeiten bzw. eine Minimierung des Makulaturanteils erreichen.

Darüber hinaus werden einfachere weiche Papiermaterialien immer öfter durch Qualitätsdruck aufgewertet. Die Folge: Aufträge über nur 20 000 Packungen sind heute keine Seltenheit mehr, was dazu führt, dass an einem einzigen Arbeitstag zwei oder drei Umrüstvorgänge anfallen können. Für schnelle und vor allem schnell reproduzierbare mechanische Einstellungen an der Maschine sorgen 29 Servoantriebe. Die neueste SDF-Maschine mit Acht-Farben-Druckwerk ist mit einem zentralen Simotion D-Controller und Sinamics S120-Antrieben automatisiert. Die Antriebe müssen somit nicht mehr referenziert werden. So kann der Nutzer der SDF-Maschinen jeden Tag circa 10 min. früher als bisher mit der Produktion beginnen.

Zum Antreiben massearmer Achsen in der Verpackungstechnik, wo die Bauräume oft sehr beengt sind oder zum Etikettieren in der Getränkeindustrie eignen sich auch Servomotoren der Baureihe CMP, die SEW EuroDrive, Bruchsal, in Hannover präsentiert. Im Verbund mit der Steuerung „Movi-Plc“ eignen sie sich laut SEW auch sehr gut zur Palettierung oder Stapelung sowie für die schnelle Be- und Entladung von Bearbeitungsmaschinen. E. LANGE/KIP

Von Dietmar Kippels, Edgar Lange
Von E. Lange/Dietmar Kippels

Stellenangebote im Bereich Fahrzeugtechnik

Zurich Gruppe Deutschland-Firmenlogo
Zurich Gruppe Deutschland Risk Engineer (m/w/d) Haftpflicht für unsere Industriekunden Frankfurt am Main
Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation-Firmenlogo
Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation Ingenieur*in (m/divers/w) für den Bereich Unfallanalyse Berlin
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Kfz-Prüfingenieur zur Qualifikation zum Sachverständigen (w/m/d) Öhringen
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Kfz-Prüfingenieur zur Qualifikation zum Sachverständigen (w/m/d) Schwäbisch Hall
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Kfz-Prüfingenieur zur Qualifikation zum Sachverständigen (w/m/d) Vaihingen an der Enz
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Kfz-Prüfingenieur zur Qualifikation zum Sachverständigen (w/m/d) Crailsheim
Eisenbahn-Bundesamt-Firmenlogo
Eisenbahn-Bundesamt Ingenieurin / Ingenieur oder Physikerin / Physiker (Uni-Diplom/Master) als Wissenschaftliche Referentin / Wissenschaftlicher Referent (m/w/d) für Schallschutz / Erschütterungsschutz Bonn, Dresden
PASS GmbH & Co. KG-Firmenlogo
PASS GmbH & Co. KG Produktmanager (m/w/d) Automotive – Bereich Entwicklung Schwelm
Presswerk Krefeld GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Presswerk Krefeld GmbH & Co. KG Konstrukteur Kaltmassivumformung (m/w/d) Krefeld
GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH-Firmenlogo
GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH Qualifizierung zum Kfz-Prüfingenieur (m/w/d) deutschlandweit

Alle Fahrzeugtechnik Jobs

Top 5 Antriebste…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.