Antriebstechnik 16.09.2005, 18:40 Uhr

Automatikgetriebe auch für sportliche Fahrweise  

VDI nachrichten, Frankfurt/Main, 16. 9. 05 – Unter den schicken Schalen neuer Automobile schlagen nicht nur topmoderne Herzen, die ihre Kraft immer sauberer und sparsamer produzieren, sondern diese Kraft dank modernster Getriebe auch immer effizienter in Vortrieb umsetzen. Die IAA zeigt die Getriebetechnik 2006 im nahezu lückenlosen Überblick.

Neben klassischen Handschaltgetrieben, die in Europa auch auf sehr lange Sicht nicht tot zu kriegen sind, kommen immer mehr Modelle mit automatisierten Schaltgetrieben (ASG) auf den Markt.

Eine neue Art des automatisierten Schaltgetriebes ist das Doppelkupplungsgetriebe. Von Volkswagen entwickelt, kommt es in immer mehr Modellen von Audi über Seat bis Skoda und VW zum Einsatz. Der Erfolg ist beeindruckend, und so war es nur eine Frage der Zeit, bis die nächste Interpretation des gleichen Themas auf die Antriebsbühne tritt. Zur IAA ist es so weit: Der Getriebehersteller ZF zeigt sein 7 DCT 50. Die Ziffer sieben steht für die Zahl der Vorwärtsfahrstufen, DCT meint Double Clutch Transmission und die 50 steht für das zulässige Eingangdrehmoment mal zehn. Bis zu 9000 Umdrehungen pro Minute überträgt das neue Doppelkupplungsgetriebe. Mit sieben Gängen, angeordnet auf zwei Teilgetrieben, angesteuert über ein Doppelkupplungsmodul soll das 7 DCT 50 laut Hersteller durch seine extrem kompakte und flexible Bauweise überzeugen. Das Grundprinzip des neuen Getriebes ist die Kombination eines konventionellen Vorlegegetriebes mit zwei Lastschaltkupplungen.

Das Doppelkupplungsgetriebe, ausgelegt für Drehmomente bis zu 500 Nm, besteht aus zwei Teilgetrieben, die über ein Doppelkupplungsmodul mit zwei parallelen Lastschaltkupplungen mit dem Motor verbunden sind. Ein Teilgetriebe beinhaltet die geraden, das andere die ungeraden Gänge. Der Vorteil dieser Architektur: Während das Fahrzeug mit einem Teilgetriebe fährt, kann im anderen Teilgetriebe der nächste Gang vorgewählt werden. Die Vorwahl erfolgt dabei über eine elektro-hydraulische Steuerung, deren Aufbau von klassischen Wandlerautomaten abgeleitet ist.

Die Schaltung selbst wird aufgrund der Vorwahl lediglich über den Wechsel zwischen den beiden Lastschaltkupplungen erzeugt und erfolgt spontan ohne Unterbrechung der Zugkraft innerhalb weniger hundertstel Sekunden. Die zwei nasslaufenden Lastschaltkupplungen sind in einem Doppelkupplungsmodul integriert. Auf einen Wandler verzichtet das Getriebe prinzipbedingt, Leistungsverluste durch zusätzliche Übertragungselemente sollen dadurch vermieden werden. Angefahren wird über eine der beiden Lastschaltkupplungen. Auffällig am ersten Doppelkupplungsgetriebe von ZF ist seine Hochdrehzahlfähigkeit. Spitzenwerte bis zu 9000 Umdrehungen je Minute machen das 7 DCT 50 tauglich für den Einsatz in sportlichen Fahrzeugen. H.-J. WILDHAGE

Von H.-J. Wildhage
Von H.-J. Wildhage

Stellenangebote im Bereich Fahrzeugtechnik

Zurich Gruppe Deutschland-Firmenlogo
Zurich Gruppe Deutschland Risk Engineer (m/w/d) Haftpflicht für unsere Industriekunden Frankfurt am Main
Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation-Firmenlogo
Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation Ingenieur*in (m/divers/w) für den Bereich Unfallanalyse Berlin
RUETZ SYSTEM SOLUTIONS GmbH-Firmenlogo
RUETZ SYSTEM SOLUTIONS GmbH Testingenieur / Engineeringconsultant (m/w/d) Systemintegration Car Infotainment, Fahrerassistenz und Telematik Systeme München
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Kfz-Prüfingenieur zur Qualifikation zum Sachverständigen (w/m/d) Öhringen
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Kfz-Prüfingenieur zur Qualifikation zum Sachverständigen (w/m/d) Vaihingen an der Enz
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Kfz-Prüfingenieur zur Qualifikation zum Sachverständigen (w/m/d) Crailsheim
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Kfz-Prüfingenieur zur Qualifikation zum Sachverständigen (w/m/d) Schwäbisch Hall
Eisenbahn-Bundesamt-Firmenlogo
Eisenbahn-Bundesamt Ingenieurin / Ingenieur oder Physikerin / Physiker (Uni-Diplom/Master) als Wissenschaftliche Referentin / Wissenschaftlicher Referent (m/w/d) für Schallschutz / Erschütterungsschutz Bonn, Dresden
PASS GmbH & Co. KG-Firmenlogo
PASS GmbH & Co. KG Produktmanager (m/w/d) Automotive – Bereich Entwicklung Schwelm
Presswerk Krefeld GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Presswerk Krefeld GmbH & Co. KG Konstrukteur Kaltmassivumformung (m/w/d) Krefeld

Alle Fahrzeugtechnik Jobs

Top 5 Antriebste…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.