Pressemitteilung 31.10.2012, 00:00 Uhr

Riesiges Jobangebot auf der Ingenieurmesse München

Wichtigste und größte Jobmesse für Ingenieure in Bayern – Mehr als 70 Aussteller im MOC Veranstaltungscenter

München, 31.10.2012 – Ingenieure brauchen sich in Bayern offenbar keine Sorgen um ihre Zukunft machen: Mehr als 70 Aussteller – so viele wie seit Jahren nicht mehr – haben sich zur Bayerischen Jobmesse am 15. November im MOC Veranstaltungscenter in München angemeldet. Mehr als 1.000 zu besetzende Stellen werden die Unternehmen in München vorstellen. „Das große Interesse und der hohe Personalbedarf der Unternehmen zeigt, dass gerade die für Ingenieure wichtigen Unternehmen wie die Autoindustrie und der Maschinenbau optimistisch ins neue Jahr schauen“, sagt Messeorganisatorin Franziska Opitz von den veranstaltenden VDI nachrichten in Düsseldorf. Seit 2003 richten die VDI nachrichten in München den Recruiting Tag aus, der neben den Jobmessen in Hamburg, Dortmund und Ludwigsburg zu den größten in Deutschland zählt.

In München präsentieren sich vor allem Autohersteller und Zulieferer, Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, Maschinenbauer, Chemiekonzerne, die Chipindustrie, IT-Unternehmen und Ingenieurdienstleister. Zu den bekanntesten Unternehmen, die eine große Zahl konkreter Stellen besetzen wollen, gehören Fahrzeughersteller wie Audi, BMW, MAN und Porsche, Technologiekonzerne wie Siemens und General Electric, der Luftfahrtkonzern EADS, der weltweit größte Chemiekonzern BASF und renommierte Technologieunternehmen wie Infineon, Linde, Magna, MTU, Rohde & Schwarz, ST Ericsson und Zeiss.

„Einzelne Unternehmen haben derzeit einen enormen Personalbedarf von mehreren Hundert Ingenieuren“, so Opitz. So sucht allein EDAG aus Fulda, Entwicklungsdienstleister für die Autoindustrie, rund 500 Ingenieure für den Einsatz in ganz Deutschland, der Automobilzulieferer Dräxlmaier aus Vilsbiburg braucht für das kommende Jahr 250 zusätzliche Ingenieure. P3 Voith Aerospace aus Garching sucht 180 bis 200 Ingenieure, jeweils 150 Ingenieure brauchen der Chemie-Konzern BASF und der Münchner Entwicklungsdienstleister Gigatronik. Gefragt sind Ingenieure aller Fachrichtungen. Dabei werden Berufsanfänger ebenso gesucht wie erfahrene Ingenieure.

Über Weiterbildungs- und Studienmöglichkeiten informieren die TU München und die WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar bei Koblenz. Zudem präsentiert sich die Bundesagentur für Arbeit mit ihrer Zentralen Auslands- und Fachvermittlung.

Ingenieure, die eine neue Aufgabe suchen, sollten aussagekräftige Bewerbungsunterlagen mitbringen, um mit den Personal-Verantwortlichen und technischen Mitarbeitern der Unternehmen gezielt über konkrete Jobangebote sprechen zu können. Zudem bietet der Recruiting Tag ein umfangreiches, kostenloses Beratungsangebot und Vortragsprogramm. Professionelle Karrierecoaches stehen für persönliche Beratungsgespräche zur Verfügung, Termine werden zu Beginn des Recruiting Tages vergeben.

Der Recruiting Tag im MOC Veranstaltungscenter München dauert von 11 bis 17 Uhr, der Eintritt ist frei! Eine komplette Liste der Unternehmen und des Rahmenprogramms finden Sie unter www.ingenieur.de/muenchen. Unter dieser Adresse können sich Ingenieure auch für den kostenlosen Besuch registrieren.

Pressekontakt:
Franziska Opitz, Tel. 0049 – 211-6188-377
e-mail: fopitz@vdi-nachrichten.com

Vorträge

11.30 – 12.30 Uhr
Der erste Eindruck beeinflusst Ihren Erfolg.
Gut gekleideten Menschen werden mehr Kompetenz und ein höheres Gehalt unterstellt.
Renate Sperber, Imageberaterin, Leinburg bei Nürnberg

13.00 – 14.00 Uhr
Karriere als Projektingenieur
Jan Rauwerdink, Rauwerdink Management Services

14.15 – 15.00 Uhr
Altran GmbH & Co. KG – Become Part of our Community and Drive Change.
Unternehmenspräsentation mit Steffen Hartstern und Eva-Maria Kopetzky

15.15 – 16.00 Uhr
MAN-Gruppe – Was in einer Produktionsentwicklung wirklich zählt.
Unternehmenspräsentation mit Diplom-Ingenieur Stefan Teuchert, MAN Truck & Bus AG 

16.15 – 16.45 Uhr
Ingenieure helfen der Welt: Nachhaltige Energien für eine Missionsstation in Simbabwe.
Diplom-Ingenieur Bodo Gohla-Neudecker von der TU München stellt das Hilfsprojekt vor

 

Von Axel Mörer-Funk

Top Stellenangebote

FICHTNER GmbH & Co. KG-Firmenlogo
FICHTNER GmbH & Co. KG (Junior) Projektingenieur / Projektmanager (m/w/d) für nationale Energieprojekte Berlin
swa Netze GmbH-Firmenlogo
swa Netze GmbH Leiter Strategie Strom (m/w/d) Augsburg
BHS-Sonthofen GmbH-Firmenlogo
BHS-Sonthofen GmbH Konstrukteur (m/w/d) Sonthofen
ACTEGA DS GmbH-Firmenlogo
ACTEGA DS GmbH Ingenieur (m/w/d) als Leitung – Verfahrenstechnik Bremen
VIVAVIS GmbH-Firmenlogo
VIVAVIS GmbH IT-Projektingenieur/-techniker (m/w/d) Netzleitsysteme Region Nord-/Ostdeutschland
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen-Firmenlogo
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen Ingenieur Embedded Software Entwicklung (m/w/d) Schwieberdingen bei Stuttgart
GBM Service GmbH Offenbach-Firmenlogo
GBM Service GmbH Offenbach Architekt / Bauingenieur (m/w/d) Offenbach
ARCADIS-Firmenlogo
ARCADIS Projektleiter / Projektingenieur Wasserbau / Wasserwirtschaft (w/m/d) verschiedene Standorte
Energie und Wasser Potsdam GmbH-Firmenlogo
Energie und Wasser Potsdam GmbH Ingenieur / Techniker Rohrleitungs- und Anlagentechnik (m/w/d) Potsdam
ADMEDES GmbH-Firmenlogo
ADMEDES GmbH Konstrukteur (m/w/d) Sondermaschinenbau Pforzheim

Zur Jobbörse

Top 5