Pressemitteilung 03.01.2012, 00:00 Uhr

Aktion „Ingenieure helfen der Welt“ gestartet

VDI nachrichten unterstützen gemeinnützige Ingenieur-Projekte – Anmeldungen bis Ende Februar 2012

Gemeinnützige Initiativen von Ingenieuren, die sich mit dem Klima- und Umweltschutz, mit Armutsbekämpfung, Nachhaltigkeit oder Energieeffizienz beschäftigen, will die Wochenzeitung VDI nachrichten in Kooperation mit der Spendenplattform betterplace.org unterstützen. Die Wochenzeitung hat eine Kampagne gestartet, die die Aufmerksamkeit von Spendern auf besonders wirksame und gemeinnützige Projekte von Ingenieuren in Deutschland und weltweit lenken will. „Klimaschutz, Versorgung mit sauberem Wasser, Bedrohung durch Krankheitserreger, steigender Ressourcenbedarf sind Probleme, die nur gelöst werden können, wenn sich Ingenieure robuste Lösungen einfallen lassen, die die Menschen in den betroffenen Regionen auch beherrschen können“, sagte die Koordinatorin der Aktion, Dr. Nicole Freiberger vom VDI Zentrum Ressourceneffizienz in Berlin, bei der Vorstellung der Aktion in Düsseldorf. „Wir wissen, dass Ingenieure, die für deutsche Unternehmen in der Welt unterwegs sind, private Initiativen starten, um vor Ort mit ihrem Know-how zu helfen. Doch ihnen fehlen oft Aufmerksamkeit, eine breitere Unterstützung und die finanziellen Möglichkeiten, um stärker zu helfen.“

Die Wochenzeitung hat unter der Adresse vdi-nachrichten.com/ingenieure ein Portal angelegt, auf dem Ingenieure ihre Projekte vorstellen und um Unterstützung werben können. Die Anmeldung erfolgt über die Spendenplattform vdi-nachrichten.betterplace.org. Bis zum 29. Februar 2012 können Ingenieure ihre Projekte vorstellen und dabei nicht nur auf Spender und Unterstützer hoffen. Zugleich werden die VDI nachrichten die besten Projekte in ihrer Printausgabe vorstellen. Die Wochenzeitung wird die Projekte zusätzlich mit 15.000 Euro fördern.

Projektpartner der Aktion ist das VDI Zentrum Ressourceneffizienz in Berlin. Das VDI ZRE will mit der Bündelung technischen Know-hows den effizienten Einsatz natürlicher Ressourcen wie Energieträger, Rohstoffe, Bodenschätze, Wasser und Nutzflächen fördern. Dieses Know-how stellt das VDI ZRE der Aktion zur Verfügung und berät bei der Auswahl der besten Projekte.

Weitere Informationen finden Sie und Ingenieure unter: vdi-nachrichten.com/ingenieure

Pressekontakt:
Ulrike Gläsle, Tel. 0049 – 211-6188-443
e-mail: uglaesle@vdi-nachrichten.com

Von Axel Mörer-Funk

Top Stellenangebote

TenneT TSO GmbH-Firmenlogo
TenneT TSO GmbH Projektleiter (m/w) Einkauf für "Safety by Contractor Management" Bayreuth
ima-tec gmbH-Firmenlogo
ima-tec gmbH Leiter (m/w/d) Softwareentwicklung und Steuerungstechnik Kürnach
Zeiss Group-Firmenlogo
Zeiss Group Konstruktionsingenieur (m/w/x) Oberkochen
Schwitzke Project GmbH-Firmenlogo
Schwitzke Project GmbH Projektleiter/Bauleiter TGA (m/w) Düsseldorf
Eckert & Ziegler BEBIG GmbH-Firmenlogo
Eckert & Ziegler BEBIG GmbH Entwicklungsingenieur (m/w/d) für Medizinprodukte Berlin-Buch
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW-Firmenlogo
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Bauingenieurin / Bauingenieur Fachrichtung Tiefbau – Projektteammitglied Köln
Wasserverband Peine-Firmenlogo
Wasserverband Peine Ingenieur (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik Peine
Stadtbetriebe Ennepetal AöR-Firmenlogo
Stadtbetriebe Ennepetal AöR Diplom-Ingenieur der Fachrichtung "Tiefbau" (m/w/d) in der Vertiefungsrichtung Siedlungswasserwirtschaft Ennepetal
Stadtbetriebe Ennepetal AöR-Firmenlogo
Stadtbetriebe Ennepetal AöR Diplom-Ingenieur / Architekt (m/w/d) der Fachrichtung "Hochbau" Ennepetal
Stadtbetriebe Ennepetal AöR-Firmenlogo
Stadtbetriebe Ennepetal AöR Diplom-Ingenieur der Fachrichtung "Tiefbau" (m/w/d) in der Vertiefungsrichtung Straßenbau Ennepetal

Zur Jobbörse

Top 5