Karrieretelefon

Vertrauen Sie auf Ihre Kompetenzen als Ingenieur.

Eine Bewerbung ohne Abschlusszeugnis, die Angabe ehrenamtlicher Tätigkeiten, die Finanzierung eines Auslandsaufenthalts – all das beschäftigt Ingenieure. Am Karrieretelefon der VDI Nachrichten half dieses Mal Sabrina Gleichmann, Managerin Recruitment beim Ingenieurdienstleister M-Plan, bei der Lösungssuche.

Sabrina Gleichmann, Ingenieurdienstleister M-Plan, Köln

Sabrina Gleichmann, Ingenieurdienstleister M-Plan, Köln

Quelle: privat

Die Frage: Ich bin im vierten Semester meines Wirtschaftsingenieurstudiums und in den letzten Zügen meiner Masterarbeit. Meine Urkunde erhalte ich aber erst nach meiner Verteidigung im November. Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Bewerben und welche Unterlagen muss ich einreichen?

Der Rat: Genau jetzt, denn hier gilt – zu früh gibt es nicht! Bewerbungsprozesse können sich in Unternehmen bis zu drei Monate hinziehen. Sie können sich sowohl für Direkteinstiege als auch für Traineeprogramme ohne ihre Masterurkunde bewerben. Weisen sie im Anschreiben daraufhin, dass sie diese nach Erhalt nachreichen. Zur Prüfung Ihrer Unterlagen, benötigen Unternehmen ein Motivationsschreiben mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und Gehaltserwartungen, Ihren Lebenslauf und alle positionsrelevanten Zeugnisse und Zertifikate. Ferner würde ich den aktuellen Notenspiegel ergänzen. Parallel empfehle ich immer, sich bei der Arbeitsagentur als arbeitssuchend zu registrieren.

Die Frage: Ich überlege nach acht Jahren Betriebszugehörigkeit, meinen Arbeitgeber zu wechseln. Muss ich meinem neuen Arbeitgeber meine ehrenamtlichen Tätigkeiten melden?

Der Rat: Im Rahmen ihres ehrenamtlichen Engagements haben Sie sich zahlreiche Kompetenzen angeeignet, die sie in allen Lebensbereichen einsetzen können – warum nicht auch in der Bewerbung? Ihr ehrenamtliches Engagement ist ein Beleg für ihre sozialen Kompetenzen, hohe Einsatzbereitschaft und weitere persönliche Fähigkeiten und Erfahrungen, die Sie im beruflichen Alltag brauchen können und die Sie positiv von anderen Bewerbern abheben. Sofern Sie ehrenamtliche Aktivitäten nennen können, die einen Bezug zu ihrem Job aufweisen oder als Nachweise für soziale Kompetenzen dienen können, sollten Sie diese auch in ihre Bewerbung integrieren. Aber konzentrieren sie sich bei der Benennung ihrer Ehrenämter auf maximal zwei und seien sie bei der Beschreibung der Tätigkeit so genau wie möglich. Eine zu große Anzahl an ehrenamtlichen Aktivitäten kann bei Arbeitgebern schnell zu Zweifeln führen, ob sie ihren eigentlichen Job genauso ernst nehmen. Persönlich sehe ich das ehrenamtliche Engagement von Bewerbern gerne als separaten Punkt „Soziales Engagement“ oder „Ehrenamtliche Tätigkeiten“ nach den beruflichen Stationen im Lebenslauf. Kleine Ehrenämter wie Elternvertretungen, kulturelle und karitative Engagements müssen dem Arbeitgeber nicht angezeigt werden. Sie gelten nicht als Nebentätigkeit. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfehle ich einen Blick in ihren Arbeits- oder Tarifvertrag.

Die Frage: Ich bin chinesischer Staatsangehöriger und studiere an der RWTH Aachen. Ich würde gerne nach Abschluss meines Studiums in Deutschland bei einem Unternehmen arbeiten. Wie sind meine Chancen und was kann ich tun?

Der Rat: Generell sieht der deutsche Arbeitsmarkt im Ingenieurumfeld sehr gut aus. Aus meiner beruflichen Praxis weiß ich aber, dass Unternehmen aufgrund von zwei unsicheren Variablen zögern, ausländische Absolventen einzustellen – Sprachkenntnisse und die fehlende Arbeitsgenehmigung. Bei den Sprachkenntnissen empfehle ich, bereits während des Studiums einen Deutschkurs zu besuchen. Das erleichtert nicht nur den Zugang zum Arbeitsmarkt, sondern auch die Integration in die deutsche Gesellschaft. Um sich nach ihrem Studium auf dem Arbeitsmarkt zu orientieren, haben sie als Absolvent einer deutschen Hochschule bis zu 18 Monate Zeit, sich einen angemessenen Arbeitsplatz zu suchen. In dieser Suchphase dürfen sie unbeschränkt Nebentätigkeiten ausüben. Um jedoch in Deutschland eine qualifizierte Beschäftigung ausüben zu dürfen, benötigen Sie eine Aufenthaltsgenehmigung. Aus der ist erkennbar, ob und unter welchen Umständen Sie arbeiten dürfen. Es gibt z. B. die Möglichkeit eine sogenannte Blaue Karte EU zu beantragen. Voraussetzung hierfür ist ein Hochschulabschluss und ein ortsübliches Gehalt von mindestens 37 128 €. Die Arbeitserlaubnis ist zunächst auf bis zu 4 Jahre befristet und kann im besten Falle durch eine Niederlassungserlaubnis (unbefristete Arbeitserlaubnis) ersetzt werden. Ich empfehle Ihnen, sich direkt mit der für sie zuständigen Ausländerbehörde Ihres Wohnortes in Verbindung zu setzen. Dort erfahren Sie mehr zu den Voraussetzungen und Möglichkeiten für die Beantragung einer Arbeitserlaubnis und welche Dokumente für die Antragstellung notwendig sind. Um Sprachbarrieren bei der Antragstellung zu überwinden, bitten Sie einen Freund oder eine Vertrauensperson etwa aus der RWTH Career Service Beratungsstelle um Unterstützung.

Die Frage: Mein Sohn überlegt, einen Auslandsaufenthalt in sein Studium zu integrieren. Ich bin alleinerziehender Vater und habe keine Möglichkeit, ihn finanziell zu unterstützen. Gibt es staatliche Förderungen?

Der Rat: Je nachdem, ob ihr Sohn ein Studium oder eine Praxisphase präferiert, da gibt es mehrere Möglichkeiten, staatliche und europäische Förderprogramme, z. B. Erasmus+ und das Programm für Lebenslanges Lernen (LLP). Zudem gibt es auch eine Vielzahl von Stiftungen und Unternehmen, die durch Stipendienprogramme z. B. Studiengebühren, Reisekosten, Büchergeld, etc. übernehmen und den Stipendiaten während des Auslandsaufenthaltes finanziell unterstützen. Zusätzlich kann ihr Sohn Auslands-BAföG und einen sogenannten Bildungskredit beantragen. Wichtig ist, dass er sich frühzeitig um die Antragstellung insbesondere der staatlichen Unterstützung bemüht, da die Bewilligung der finanziellen Mittel bis zu sechs Monaten dauern kann.

Die Frage: Ich habe nächste Woche bei einem amerikanischen Automobilzulieferer mein Vertragsgespräch. In den bisherigen Gesprächen wurde das Gehalt nicht thematisiert. Welches Gehalt setze ich als Einstiegsgehalt an? Ich möchte mich nicht unter Wert verkaufen.

Der Rat: Das Gehalt ist abhängig von der Unternehmensgröße, Branche und Region ihres Einsatzortes sowie nicht zuletzt von ihrer Position, d. h. handelt es sich um einen Direkteinstieg oder um ein Traineeprogramm. Auf einschlägigen Portalen finden Sie Gehaltsstudien, die Ihnen eine erste Orientierung geben können (bspw. hier).

Die Frage: Meine Freundin und ich sind im letzten Drittel unseres Bachelorstudiengangs Fahrzeugelektronik. Wir wissen beide nicht, welchen Weg wir nach dem Studium einschlagen sollen. Wo finde ich interessante und passende Arbeitgeber? Unser Dekan empfiehlt uns, einen Master anzuschließen. Wie ist ihre Meinung?

Der Rat: Um attraktive Arbeitgeber aus der Automobilbranche zu treffen, gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten. Auf den VDI nachrichten Recruiting Tagen präsentieren sich Arbeitgeber mit ihren Vakanzen und führen zum Teil erste Kennenlerngespräche am Stand. Ebenso gibt es Onlinemessen für ingenieurwissenschaftliche Berufe, bei denen sie mit möglichen Arbeitgebern zwanglos in Kontakt treten können. Daneben empfehle ich immer auch einen Blick auf ingenieurspezifische Stellenportale und Webauftritte von Unternehmen. Einige Unternehmen bieten auch exklusiv Karrieretage, Kaminabende, Stipendienprogramme, Registrierungen für Jobletter, etc. an. Ob sie ein weiterführendes Studium anschließen sollten oder nicht, ist aus der Ferne schwer zu bewerten. Bitte machen Sie sich die Entscheidung für oder gegen einen Master nicht allzu schwer. Für die meisten Unternehmen verliert die Bildungsbiografie Ihrer Mitarbeiter an Wichtigkeit, denn im Zentrum stehen die Leistungen, die ein Mitarbeiter im beruflichen Alltag zeigt. Persönlich sehe ich den Master nicht als „Allheilmittel“, um im Anschluss einen Job zu finden. Aus meiner Sicht lohnt sich ein Master für all diejenigen, die ihre wissenschaftlichen Qualifikationen ausbauen wollen. Um Ihnen die Unsicherheit zu nehmen, folgender Vorschlag: Vertrauen Sie auf Ihre Kompetenzen, Fähigkeiten und Berufschancen als Ingenieur und bewerben Sie sich für einen Direkteinstieg – und parallel als Back-up für einen Master.

 

 

Von Lisa Schneider

Stellenangebote im Bereich Versorgungstechnik

Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen-Firmenlogo
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen Ingenieure (m/w/d) der Fachrichtungen Versorgungstechnik/Elektrotechnik und Technisches Gebäudemanagement in verschiedenen Bereichen Wiesbaden
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW-Firmenlogo
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Ingenieurinnen / Ingenieure / Technikerinnen / Techniker / Meisterinnen / Meister (w/m/d) Düsseldorf
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen-Firmenlogo
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen Ingenieure (m/w/d) der Fachrichtungen Versorgungstechnik/Elektrotechnik und Technisches Gebäudemanagement in verschiedenen Bereichen Wiesbaden
GESOBAU AG-Firmenlogo
GESOBAU AG Ingenieur, Techniker Heizungs-, Sanitär- oder Elektrotechnik (m/w/d) Berlin
ISI Management Consulting GmbH-Firmenlogo
ISI Management Consulting GmbH Jungingenieur (w/m/d) im Bereich Energiewirtschaft Düsseldorf
Amprion GmbH-Firmenlogo
Amprion GmbH Ingenieur (m/w/d) Technische Gebäudeausrüstung Dortmund
swa Netze GmbH-Firmenlogo
swa Netze GmbH Ingenieur Rohrnetzüberwachung, kathodischer Korrosionsschutz (m/w/d) Augsburg
BAM Deutschland AG-Firmenlogo
BAM Deutschland AG Senior Bauleiter (m/w/d) im Bereich HLSK Lübeck
Hamburger Hochbahn AG-Firmenlogo
Hamburger Hochbahn AG Projektleiterin / Projektleiter Technische Gebäudeausrüstung Hamburg
Studierendenwerk Mainz-Firmenlogo
Studierendenwerk Mainz Bereichsleitung Gebäudemanagement (m/w/d) Mainz

Alle Versorgungstechnik Jobs

Top 5 Karrierete…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.