Karrieretelefon

„Referenzen spielen hierzulande nicht die Rolle wie in Amerika“

Gehaltsverhandlungen, Arbeitsplatzwechsel, Neuorientierung und Mobbing – das waren nur einige Probleme, warum unsere Leser während der letzten Telefonaktion der VDI nachrichten zum Hörer griffen. Unsere Experten Michael Halm und Andy Fuchs hatten Antworten parat.

Michael Halm und Andy Fuchs beraten Sie!

Michael Halm und Andy Fuchs beraten Sie!

Quelle: privat

Zeit, den Arbeitgeber zu wechseln oder eine neue Position anzustreben? Die Anzeichen einer Konjunkturbelebung mehren sich. Was bedeutet das, um auf der Karriereleiter zu klettern? Die beiden Experten geben Rat zu diesen und Ihren ganz individuellen Themen.

Situation: Ein Ingenieur klagt über Probleme mit dem Chef, die nicht nur er hat, sondern auch viele seiner Mitglieder im Team betreffen. Der Informationsfluss ist minimal, es ist keine klare Linie erkennbar und der vorherrschende Ton ist schroff. Der Anrufer fühlt sich gemobbt.

Wie soll hier vorgegangen werden?

Antwort: Ich rate Ihnen, sich zuerst mit Ihren Kollegen zu besprechen, um konkrete Situationen aufzuzeigen, in denen die Teammitglieder das Verhalten beobachtet haben. Die Kritik sollte dabei rein sachlich geschildert werden. Sobald Sie erste Lösungsansätze erarbeitet haben, können Sie gemeinsam das Gespräch mit dem Chef suchen. Wichtig ist es, die Kritik als Gruppe zu formulieren.

Was das Gespräch mit dem Chef betrifft, so sollte das Team zunächst versuchen, allein und direkt mit dem Chef eine Änderung herbeizuführen. Gelingt dies nicht, besteht natürlich jederzeit die Möglichkeit, die Personalabteilung und/oder den Betriebsrat im Vorfeld oder auch zum Gespräch hinzuzuziehen. Bei gesundheitlichen Problemen sollte ggf. auch der Werksarzt oder eine Sozialberatung (sofern vorhanden) einbezogen werden.

Für die Zukunft sollte im Rahmen eines Jour fixe ein wöchentlicher Austausch, mindestens aber ein monatlicher, mit dem Chef festgelegt werden.

Situation: Ein Bauingenieur ist sich unsicher, ob er seiner Bewerbung Referenzen beilegen muss.

Wie wichtig ist die Nennung von Referenzen und Ansprechpartnern für Rückfragen in einer Bewerbung?

Antwort: Referenzen kennen wir in erster Linie von Amerikanern oder Briten, die keine Arbeitszeugnisse in unserer Form kennen, sondern in erster Linie mit Referenzen arbeiten. In Deutschland werden hingegen Zeugnisse unbedingt vorausgesetzt.
Eine Referenz wird man in der Regel nur für frühere Arbeitgeber benennen können, da gegenüber dem aktuellen Arbeitgeber die Bewerbung in den meisten Fällen vertraulich behandelt werden muss.

Die Frage ist dann, inwieweit sich ein Ansprechpartner überhaupt noch nach Jahren an die konkreten Aufgaben und die Qualität der Leistungen erinnern kann bzw. überhaupt noch im Unternehmen erreichbar ist.

Grundsätzlich ist es in Deutschland nicht üblich, dass ein potenzieller künftiger Arbeitgeber bei Vorlage eines Arbeitszeugnisses Rücksprache mit dem damaligen Arbeitgeber/Unterzeichner eines Arbeitszeugnisses nimmt. Im Kommen ist hingegen, dass künftige Arbeitgeber das Internet nutzen, um Informationen über Bewerber zu gewinnen. Dies kann einfach das Googeln des Namens sein oder auch die Nutzung von sozialen Netzwerken. Die wachsende Bedeutung des Web 2.0 sollte deswegen nicht unterschätzt werden.

In Deutschland kann daher guten Gewissens auf die Auflistung namentlicher Referenzen verzichtet werden.

Situation: Ein promovierter Elektrotechniker, der seit sechs Jahren im Unternehmen ist, hat Ambitionen, im Bereich Vertrieb tätig zu werden.

Brauche ich einen MBA, um bessere Chancen zu haben?

Antwort: Im technischen Vertrieb ist das Fachwissen viel wichtiger als betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Diese müssen zwar vorhanden sein, aber dafür muss man nicht extra einen MBA machen.

Was viel wichtiger im Vertrieb ist, ist, dass Sie gerne mit Menschen zusammenarbeiten und auf diese zugehen können.

Situation: Der Anrufer ist derzeit bei einem mittelständischen Unternehmen (2000 Mitarbeiter) tätig, führt aber Gespräche mit einem anderen Mittelständler, der sehr viel kleiner ist (200 Mitarbeiter). Beide Firmen sind in derselben Branche tätig. Die Position, die er im neuen Unternehmen übernehmen würde, wäre jedoch mit sehr viel mehr Verantwortung verbunden.

Kann ich mehr Gehalt verlangen, obwohl das Unternehmen kleiner ist? Wie führe die Gehaltsverhandlung?

Antwort: Wie die Gehaltsstruktur bei einem Unternehmen ist, kann man von außen nur schwer beurteilen. Hauptindikatoren für das Gehalt sind die Branche, Funktion und Berufserfahrung. Schauen Sie sich im Vorfeld aktuelle Gehaltsstudien (z. B. die vom VDI) als Grundlage für die Verhandlung an.

Wenn Sie mehr Verantwortung in dem neuen Job übernehmen sollen, wäre es nur logisch, dass sich das auch in Ihrem Gehalt auswirkt, selbst, wenn das Unternehmen kleiner ist.
Verkaufen Sie sich am Anfang der Gehaltsverhandlung nicht unter Wert, fordern Sie aber auch keine utopischen Summen und orientieren Sie sich grob an den Studien.

 

 

Von Julia Schlingmann

Stellenangebote im Bereich Versorgungstechnik

TÜV Rheinland AG-Firmenlogo
TÜV Rheinland AG Ingenieur (w/m/d) als Sachverständiger Gebäudetechnik München, Nürnberg
Energie und Wasser Potsdam GmbH (EWP)-Firmenlogo
Energie und Wasser Potsdam GmbH (EWP) Betriebsingenieur Netzbetrieb Hochspannung (m/w/d) Potsdam
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen-Firmenlogo
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen Ingenieure (m/w/d) der Fachrichtungen Versorgungstechnik/Elektrotechnik und Technisches Gebäudemanagement in verschiedenen Bereichen Wiesbaden
Bähr Ingenieure GmbH-Firmenlogo
Bähr Ingenieure GmbH Ingenieur/in (m/w/d) für Gebäudetechnik Berlin
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen-Firmenlogo
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen Ingenieure (m/w/d) der Fachrichtungen Versorgungstechnik/Elektrotechnik und Technisches Gebäudemanagement in verschiedenen Bereichen Wiesbaden
Stuttgarter Straßenbahnen AG-Firmenlogo
Stuttgarter Straßenbahnen AG Projektleiter Versorgungstechnik (m/w/d) Schwerpunkt Facilitymanagement Stuttgart
Physikalisch-Technische Bundesanstalt-Firmenlogo
Physikalisch-Technische Bundesanstalt Wissenschaftler (m/w/d) mit Promotion in der Fachrichtung angewandte Physik oder Versorgungstechnik Braunschweig
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.-Firmenlogo
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. Diplom-Ingenieur/in als Technische/r Projektleiter/in München (Home-Office möglich)
Stadtwerke Leipzig GmbH-Firmenlogo
Stadtwerke Leipzig GmbH Projektingenieur Anlagenbetrieb (m/w/d) Leipzig
Bavarian Nordic GmbH-Firmenlogo
Bavarian Nordic GmbH Ingenieur/in im Bereich Technische Gebäudeausstattung (Versorgungstechnik) (m/f/d) Martinsried bei München

Alle Versorgungstechnik Jobs

Top 5 Karrierete…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.