Karrieretelefon

Eine Pro- und Kontra-Liste hilft bei der Entscheidungsfindung

Wer wegen eines einzigen Problems – häufig ist es der Vorgesetzte – gleich seinen Arbeitgeber wechseln will, handelt meist vorschnell. Vor dem Wechsel sollten interne Gespräche stehen, um alle Möglichkeiten auszuloten. Bei der Entscheidungsfindung kann zudem die effektive wie einfache Pro- und Kontra-Liste helfen.

Rebecca Jakobs ist Personalleiterin bei Helbako in Heiligenhaus. Thomas Sundermann ist Personalleiter bei Carcoustics in Leverkusen.

Rebecca Jakobs ist Personalleiterin bei Helbako in Heiligenhaus. Thomas Sundermann ist Personalleiter bei Carcoustics in Leverkusen.

Quelle: privat

Es gibt Themen, die bespricht man am besten im kleinen Kreis. Noch besser ist es, wenn der Gesprächspartner völlig vorurteilsfrei an das Thema herangeht und absoluter Experte auf dem gefragten Gebiet ist. Diese Möglichkeit bieten Ihnen die VDI Nachrichten bei einer erneuten Auflage des Karriere-Telefons.

Ob es sich um Bewerbungen oder um Jobwechsel, um das Gehalt oder um Stress mit dem Chef geht – wählen Sie unsere beiden „Telefonjoker“, die Ihre Fragen vertraulich beantworten.

Problem: Ein Student der TU München, Fachrichtung Maschinenbau, hat sein Masterstudium mit der Note 1,9 abgeschlossen. Seinen Bachelor schloss er zuvor nur mit 3,3 ab. Sollte er seinem Wunscharbeitgeber, einem Großkonzern im Bereich Fahrzeugtechnik, das Bachelorzeugnis vorenthalten?

Rat: Wenn die Bewerbungsunterlagen lückenhaft sind, könnte es darauf hindeuten, dass der Bewerber etwas zu verbergen hat. Da das letzte Zeugnis wesentlich besser ist als das vorhergehende und der Bewerber das schlechtere Bachelorzeugnis mit diversen Nebentätigkeiten zur Finanzierung des Studiums begründen kann, sollte er in jedem Fall alle Zeugnisse mitschicken.

Problem: Ein 30-jähriger Wirtschaftsingenieur hat als Berufseinsteiger bereits nach 15 Tagen, also innerhalb der Probezeit, bei einem Engineering-Dienstleister gekündigt. Nun liegt er mit dem Unternehmen im Streit um die Zeugnisformulierungen. Zudem stellt sich die Frage, ob und wie er im Lebenslauf seine vorzeitige Kündigung darstellen kann.

Rat: Ingenieur und Unternehmen sollten den Streit schleunigst beenden, denn der schadet beiden Seiten. Besser wäre es, der Ingenieur erhält einen Tätigkeitsnachweis mit reiner Aufgabenbeschreibung, da bei 15 Tagen Tätigkeit kein qualifiziertes Zeugnis möglich ist und auch keines verlangt wird. Im Lebenslauf sollte diese Zeit nicht verschwiegen werden.

Am besten, der Wirtschaftsingenieur verweist bei Bewerbungen darauf, dass die Tätigkeit nicht den gegenseitigen Erwartungen nach dem Bewerbungsgespräch entsprach.

Problem: Ein Ingenieur mit MBA-Abschluss hätte auch nach zwei Jahren an seinem Job noch viel Freude – wenn der Vorgesetzte nicht wäre, der keine Verantwortung abgibt und sich als Teamplayer schwertut. Mittlerweile fährt der Ingenieur abends frustriert nach Hause und kommt mit Bauchschmerzen zur Arbeit. Soll er bereits nach zwei Jahren wechseln?

Rat: Es ist wichtig, dass man sich in seinem Job wohlfühlt. Nur wegen eines idealtypischen Lebenslaufs ein weiteres Jahr in dem Unternehmen zu bleiben, kann nicht gesund sein. Immer vorausgesetzt, eine interne Regelung ist nicht möglich. Der Ingenieur sollte sich bewerben und Gespräche mit anderen Unternehmen führen. Oft führt das zu einem besseren Gefühl und einem neuen Selbstbewusstsein.

Problem: Ein 32-jähriger Maschinenbauingenieur mit Zusatzqualifikationen trägt seit zwei Jahren als Prüfingenieur bei einem Dienstleister Führungsverantwortung. Er möchte sich aber beruflich weiterbewegen und fragt: „Soll ich mich fachlich weiterqualifizieren, soll ich ein Auslandsangebot wahrnehmen, in die IT-Branche wechseln oder soll ich mich als Dienstleister – wie es mein Wunsch wäre – selbstständig machen?“

Rat: Eine weitere fachliche Spezialisierung macht bei den vorliegenden Qualifikationen wenig Sinn. Sollte die Entscheidung für eine Selbstständigkeit fallen, wäre eine Weiterbildung in Betriebswirtschaft sinnvoll. Auslandserfahrungen böten eine gute Grundlage für die Selbstständigkeit nach drei bis fünf Jahren. Ein kompletter Wechsel in die IT-Branche ohne fundierte IT-Kenntnisse ist nicht zu empfehlen.

Problem: Ein Konstrukteur wird von seinem Arbeitgeber, einem Großkonzern, nach allen Kräften gefördert. Nun wird die Abteilung umstrukturiert. Der Konstrukteur sieht seine Zukunft nun nicht mehr in diesem Bereich. Ein Zulieferer hat ihm zu attraktiven Konditionen einen Job als Projektleiter angeboten. Wofür soll er sich entscheiden?

Rat: Bei dem Ziel Führungsposition würde sich der aktuelle Arbeitgeber anbieten, auch Umstrukturierungen können neue Chancen bieten, schließlich wurde er schon als Potenzialträger identifiziert. Ist sein Ziel das Projektmanagement, bieten Zulieferer fachlich gute Möglichkeiten. Eine Pro- und Kontra-Liste kann weiterhelfen.

Problem: In einem kleinen Unternehmen fühlt sich ein 45 Jahre alter Maschinenbauingenieur als Projekt- und Vertriebsleiter Automotive nach elf Jahren nicht mehr wohl. Die Aufgaben wiederholen sich und es fehlt an Herausforderungen. Er überlegt, den Arbeitgeber zu wechseln. Was sollte er bedenken?

Rat: Grundsätzlich empfiehlt sich eine Pro- und Kontra-Liste, die folgende Fragen beantwortet: „Wie risikobereit bin ich? Welchen Einfluss hat meine Entscheidung auf meine Familie? Wie mobil und flexibel bin ich?“ Und nicht zuletzt: „Was ist mir wichtig?“ Im Falle des Ingenieurs herrscht keine Zeitnot. Es sollte also ausgelotet werden, ob es im Unternehmen nicht doch andere reizvolle Bereiche gibt.

 

Von Wolfgang Schmitz

Stellenangebote im Bereich Versorgungstechnik

Adelholzener Alpenquellen GmbH über RAU | FOOD RECRUITMENT GmbH-Firmenlogo
Adelholzener Alpenquellen GmbH über RAU | FOOD RECRUITMENT GmbH Versorgungsingenieur/-techniker Wasserver- und -entsorgung (m/w/d) Bad Adelholzen
Energie und Wasser Potsdam GmbH-Firmenlogo
Energie und Wasser Potsdam GmbH Ingenieur / Techniker Rohrleitungs- und Anlagentechnik (m/w/d) Potsdam
steep GmbH-Firmenlogo
steep GmbH Versorgungsingenieur (m/w/d) Schrobenhausen
Stadt Münster-Firmenlogo
Stadt Münster Ingenieurinnen/Ingenieure bzw. Techniker/-innen (m/w/d) für den Bereich Elektrotechnik und Versorgungstechnik Münster
über Cobalt Recruitment Deutschland-Firmenlogo
über Cobalt Recruitment Deutschland Specialist (m/w/d) Energy Management Hamburg
Obermeyer Planen + Beraten GmbH-Firmenlogo
Obermeyer Planen + Beraten GmbH Abteilungsleiter Versorgungstechnik (m/w/d) Berlin
Universitätsklinikum Düsseldorf-Firmenlogo
Universitätsklinikum Düsseldorf Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Düsseldorf
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen-Firmenlogo
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen Ingenieure (m/w/d) der Fachrichtungen Versorgungstechnik/Elektrotechnik und Technisches Gebäudemanagement in verschiedenen Bereichen Wiesbaden
swa Netze GmbH-Firmenlogo
swa Netze GmbH Abteilungsleiter Planung und Bau Netze Gas, Wasser, Fernwärme (m/w/d) Augsburg
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH-Firmenlogo
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH Sachverständiger (m/w/d) Lüftungsanlagen Darmstadt

Alle Versorgungstechnik Jobs

Top 5 Karrieretelef…