Karrieretelefon

Weihnachtspause? Gibt es in in der Bewerbungsphase nicht!

Wer die Stelle wechseln will, sollte seine Motivation überprüfen. Diesen und andere Ratschläge gaben unsere Experten Petra Kasüschke und Marcus Holzheimer in der letzten Karrieretelefon-Aktion der VDI nachrichten in diesem Jahr.

Petra Kasüschke, Führungskraft bei Vallourec Mannesmann Tubes in Düsseldorf

Petra Kasüschke, Führungskraft bei Vallourec Mannesmann Tubes in Düsseldorf

Quelle: Vallourec

Marcus Holzheimer, MH³ Beratung Düsseldorf

Marcus Holzheimer, MH³ Beratung Düsseldorf

Quelle: privat

Frage: Ein 56-jähriger Ingenieur soll wegen Umstrukturierungen einen Aufhebungsvertrag unterzeichnen. Bislang arbeitet er als Leiter Arbeitsvorbereitung. Soll er sich auf Betriebsleiterstellen bewerben oder als Projektingenieur oder sich selbstständig machen?

Rat: Es ist der richtige Ansatz, sich in alle Richtungen zu orientieren. Auch Projektgeschäft im Ausland und Führungsaufgaben im Mittelstand bieten gute Möglichkeiten.

Empfehlung: Mit dem beruflichem Background jetzt nicht zwingend den ersten angebotenen Job annehmen, sondern sich konsolidieren, und dann neu und gut starten.

Frage: Ein Ingenieur ist seit zehn Jahren Leiter FuE und sucht neue Herausforderungen, allerdings zurzeit vergeblich. Woran kann das liegen?

Rat: Das kann vielfältige Gründe haben. Generell gibt es im FuE-Leitungs-Bereich nicht so zahlreiche Positionen und die meisten Stelleninhaber bleiben auf ihrem Posten. Sich auf Nicht-FuE-Stellen zu bewerben, ist schwierig, da FuE schon ein anderes berufliches Umfeld und Aufgaben hat, als z. B. die Betriebsleiterstelle in einer Produktion.

Mein Tipp: Auch bei kleineren Unternehmen bewerben.

Frage: Ein Elektroingenieur bei einem Großkonzern möchte eine Führungsposition erreichen, hat im eigenen Konzern jedoch keine Chance, fühlt sich dort aber wohl. Soll er das Angebot eines Unternehmensberaters für eine Führungsaufgabe im Mittelstand oder eine Aufgabe in einem Start-up annehmen?

Rat: Er sollte zunächst im Konzern sehr konkret den Wunsch nach einer Führungsaufgabe platzieren, nicht nur bei seinem direkten Vorgesetzten, sondern auch in der Personalabteilung und parallel bei beiden externen Angeboten Gespräche führen.

Es sollte immer der Grundsatz beachtet werden: Nicht weg von einem Unternehmen, sondern hin zu einem Unternehmen, sollte die Motivation sein.

Frage: Ein Konstruktionsingenieur ist gerade mit seinem Master fertig geworden und möchte wissen, wie er in den Bewerberprozess startet.

Rat: Zunächst den Standort bestimmen. Was kann ich, was will ich? Dabei können Freunde und Bekannte sehr helfen. Ist mein Wunsch realistisch? Wo sehe ich mich: Technische Kundenberatung, Produktion, Einkauf, Vertrieb? Stellen bei VDI Nachrichten anschauen, Karrieremessen besuchen. In Jobbörsen und beim Arbeitsamt Stellenanzeigen lesen.

Tipp: Initiativbewerbung bei Hochschulabsolventen mit einer kurzen vorherigen telefonischen Anfrage oder Kurzbewerbung per Mail.

Frage: Ein Ingenieur ist angefragt worden, ob er Betriebsrat werden möchte. Er fragt, wie sich das auswirkt, wenn er in zwei bis drei Jahren nochmal die Firma wechseln möchte?

Rat: Betriebsratsmitglieder aus dem Angestelltenverhältnis sind recht ungewöhnlich. Ich würde das bei einer neuen Bewerbung nicht unbedingt direkt anführen.

Frage: Die Anruferin ist bald mit dem Studium fertig. Soll sie sich jetzt schon bewerben oder die „Weihnachtspause“ in Unternehmen abwarten.

Rat: Sie sollte auf keinen Fall warten. Bedingt durch Urlaub und den Jahresabschluss bearbeiten Abteilungen die Bewerbung eventuell etwas langsamer, aber sie wird bearbeitet. Zu warten, wäre grob fahrlässig, denn die Maschinenbauerin ist für einige Unternehmen jetzt schon zu spät dran.

Gleichzeitig sollte sie die Zeit nutzen, ihr Empfehlungs-Netzwerk zu pflegen und sich so in Erinnerung zu bringen. Weihnachten und Silvester sind gute Aufhänger dafür.

Frage: Der Anrufer promoviert und ist in einem Jahr fertig. Aktuell werden in den Stellenanzeigen in seinem Bereich nur Bewerber mit Masterabschluss gesucht. Was bedeutet das für sein zukünftiges Gehalt? Bekommt er als Dr.-Ing. mehr als ein Master für die gleiche Stelle?

Rat: Stellenanzeigen spiegeln nicht immer den Arbeitsmarkt wider und in einem Jahr kann sich noch viel verändern. Trotzdem ist es unwahrscheinlich, dass der potenzielle Arbeitgeber dem Promovierten mehr bezahlt als dem Master.

Der Grund liegt auf der Hand – er bezahlt nur für die Qualifikation, die er braucht – und anscheinend ist ein Master dafür ausreichend.

Frage: Der Anrufer ist als Interimsmanager tätig und möchte Geschäftsführer werden. Welche Möglichkeiten, an solche Stellen zu kommen, hat er?

Rat: Neben der Möglichkeit, über einen Interims-Geschäftsführer-Job die Position zu bekommen, bieten sich u. a. zwei Wege an. Erstens das Thema Netzwerk, viele Positionen werden über Empfehlung oder (Branchen-)Bekanntheit besetzt.

Hier bieten sich z. B. Kontakte zur IHK, Branchenverbänden und Kapitalgebern wie Banken etc. an. Auch die Vernetzung mit Personalberatern, die sich auf diesen Bereich spezialisiert haben, ist sinnvoll.

 

 

Von Claudia Burger

Stellenangebote im Bereich Versorgungstechnik

Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen-Firmenlogo
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen Ingenieure (m/w/d) Technische Gebäudeausrüstung / Versorgungstechnik / Elektrotechnik Darmstadt
Ingenieurbüro Ostendorf & Partner GbR-Firmenlogo
Ingenieurbüro Ostendorf & Partner GbR Techniker / Ingenieur Elektrotechnik oder Versorgungstechnik (m/w/d) Ibbenbüren
Klinik Technik GmbH-Firmenlogo
Klinik Technik GmbH Abteilungsleitung Maschinentechnik (m/w/d) Heidelberg
Berliner Energieagentur GmbH-Firmenlogo
Berliner Energieagentur GmbH Senior Betriebsmanager Technik (m/w/d) Berlin
swa Netze GmbH-Firmenlogo
swa Netze GmbH Ingenieur Netzservice / Stellvertretender Abteilungsleiter (m/w/d) Augsburg
bayernets GmbH-Firmenlogo
bayernets GmbH Dispatcher (m/*/w) für die Leitwarte München
Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG Betriebsingenieur / Projektingenieur Reinmedien (m/w/d) Biberach an der Riß
Bavarian Nordic GmbH-Firmenlogo
Bavarian Nordic GmbH HLK-Ingenieur (m/w/d) Martinsried bei München
KBP Planungsgesellschaft mbH-Firmenlogo
KBP Planungsgesellschaft mbH Ingenieur / Techniker als Fachplaner (w/m/d) Lüftung / Klima Leipzig
NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG-Firmenlogo
NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG Projektleiter*in Netzplanung und Netzbau Berlin

Alle Versorgungstechnik Jobs

Top 5 Karrierete…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.