Aktuelle Infos Ingenieur-Gehälter 14.04.2014, 00:00 Uhr

Mit einem guten Einstiegsgehalt kann jeder Ingenieur rechnen

Auch wenn das Einstiegsgehalt für einen Ingenieur in den verschiedenen Branchen traditionell stark variiert, gibt es einen gemeinsamen Trend: Rückgänge sind kaum zu verzeichnen. Dabei hängt die tatsächliche Höhe des ersten Bruttogehalts vor allem von drei Faktoren ab: der Branche, der Unternehmensgröße und dem Abschluss des Bewerbers.

Einstiegsgehälter für Ingenieurinnen und Ingenieure bewegen sich weiterhin auf gutem Niveau.

Einstiegsgehälter für Ingenieurinnen und Ingenieure bewegen sich weiterhin auf gutem Niveau.

Foto: iStock / Thinkstock

Absolventen ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge können sich über gute Gehaltsaussichten freuen. Gemeinsam mit Diplomkaufleuten und Juristen gehören sie zu den Topverdienern unter den Berufsanfängern. Das belegt der Lohnspiegel, den das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut der Hans-Böckler-Stiftung erstellt. Demnach ist das Einstiegsgehalt für einen Ingenieur im Fahrzeugbau bis zu 40 Prozent höher als zum Beispiel für einen Sozialpädagogen.

Verwunderlich ist das nicht, denn der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften steigt tendenziell weiter an, auch wenn die Zahlen konjunkturbedingt schwanken. Das zeigt der Ingenieurmonitor, der vom VDI Verein Deutscher Ingenieure gemeinsam mit dem Institut der deutschen Wirtschaft in Köln (IW) herausgegeben wird. Im Dezember 2013 kamen auf einen Arbeitssuchenden im Schnitt 2,3 offene Stellen – die Absolventen werden umworben, und entsprechend hoch ist das Einstiegsgehalt für einen Ingenieur.

Das Einstiegsgehalt für einen Ingenieur hängt weiterhin stark von der Branche ab

Was jedoch unterm Strich tatsächlich auf dem Lohnzettel steht, hängt stark davon ab, in welcher Branche das Einstiegsgehalt für den Ingenieur gezahlt wird. In der Gehaltsstudie der VDI nachrichten von 2013 steht die Chemie- & Pharmaindustrie deutlich an der Spitze, an zweiter Stelle der Fahrzeugbau, gefolgt von Elektrotechnik und Maschinenbau mit einem ähnlichen Gehaltsniveau. Die Energieversorgungsbranche hingegen, in der noch vor fünf Jahren Spitzengehälter gezahlt wurden, ist auf Rang fünf zurückgefallen. Schlusslicht bilden Jobs im Baugewerbe sowie in den Ingenieur- und Planungsbüros.

Einstiegsgehälter für Ingenieure

Einstiegsgehälter für Ingenieure

Foto: VDI Verlag

Das zum Teil hohe Gehaltsgefälle ergibt sich unter anderem aus der Struktur der einzelnen Branchen. Denn beim Einstiegsgehalt für einen Ingenieur gilt die Regel, dass umso mehr gezahlt wird, je größer das Unternehmen ist. Daher bewegen sich die eher kleinen Büros im Baugewerbe und im Planungssektor ohnehin auf einem niedrigen Niveau. Zudem ist hier ein leichter Gehaltsrückgang im Vergleich zum Jahr 2012 zu verzeichnen. Im Baugewerbe liegt das mittlere Einstiegsgehalt für einen Ingenieur derzeit bei etwa 40.000 Euro und ist somit etwa 2,3 Prozent niedriger als im Vorjahr. Bei den Ingenieur- und Planungsbüros werden im Mittel 40.100 EUR gezahlt, was einem Rückgang von 0,4 Prozent entspricht.

In der Chemie- & Pharmaindustrie ist das Einstiegsgehalt für einen Ingenieur am höchsten

Die Branche der Energieversorgung galt vor einigen Jahren noch als die beste Adresse, wenn es um ein hohes Einstiegsgehalt für einen Ingenieur ging. Inzwischen bewegt sie sich zwar im Mittelfeld, dafür aber mit deutlichen Zuwächsen. Mit 3,4 Prozent mehr als im Vorjahr können Berufsanfänger hier im Mittel rechnen. Dabei bewegt sich die Spannbreite der Gehälter zwischen 40.238 EUR und 49.765 EUR. Nach oben ging es auch für die Elektrotechnik (plus 3,1 Prozent), den Maschinenbau (plus 1 Prozent) und den Fahrzeugbau (plus 3,1 Prozent). Hier werden Spitzengehälter von bis zu 52.109 EUR brutto im Jahr gezahlt. Die höchsten Einstiegsgehälter werden wie im Vorjahr auch in 2013 in der Chemie- & Pharmaindustrie gezahlt.

Alle Branchen haben gemeinsam, dass es eine Differenz von 20 bis 24 Prozent zwischen dem niedrigsten Einstiegsgehalt für einen Ingenieur und dem höchsten gibt. Umso schwerer fällt es vielen Berufsanfängern, ihre Gehaltsvorstellungen zu benennen. Ein wichtiger Faktor ist neben der Größe des anvisierten Arbeitgebers der eigene Abschluss. Am wenigsten können Absolventen eines Dualen Studiums verlangen. Sie starten teilweise schon bei knapp über 36.000 EUR, gefolgt von Berufsanfängern mit einem FH-Abschluss (39.196 EUR) und den Abgängern einer Hochschule (40.938 EUR). Eine Promotion zahlt sich ebenfalls in barer Münze aus. Das geringste Einstiegsgehalt liegt hier bei 51.202 EUR.

Nicht nur das Einstiegsgehalt sollte für die Job-Wahl entscheidend sein

Bei der ersten Stelle sollte nicht das Einstiegsgehalt entscheiden, sondern der interessante Job und die sich daraus entwickelnden Perspektiven. Mit der Berufserfahrung und dem Know-how kommen die Gehaltssprünge automatisch. In der Regel haben Ingenieure beim Einstiegsgehalt wenig Verhandlungsspielraum, da sie meist über keinerlei Berufserfahrung verfügen und in die Vergütungsstruktur des Unternehmens einsortiert werden.

Wichtig auch: Nicht nur die starken Namen bieten interessante Perspektiven, sondern auch der Weltmarktführer aus der Provinz kann top sein. Ingenieur-Dienstleister bieten viel Erfahrung in kürzester Zeit und gute Chancen, über diesen Weg in die Industrie einzusteigen.

Von Thomas Kresser

Top Stellenangebote

Infineon Technologies AG-Firmenlogo
Infineon Technologies AG Berechnungsingenieur FEM - Strukturmechanik und Thermik (w/m) Warstein
Landeshauptstadt München Ingenieur/in der Fachrichtung Versorgungstechnik / Gebäudetechnik München
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Director Supplier Quality Management EMEA (m/w) Bad Homburg
Bayernhafen GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Bayernhafen GmbH & Co. KG Bauingenieur (m/w) Schwerpunkt Bahnbau / Tiefbau Regensburg
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Maschinenbau (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Verfahrenstechnik (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Elektrotechnik (m/w) St. Wendel
Heraeus-Firmenlogo
Heraeus Global Engineering Coordinator (m/w) Kleinostheim
P&A Diplom-Ingenieur (Bau) / Master für Statik/Konstruktion (m/w) Eisenach, Hörselberg-Hainich, Gerstungen, Gotha, Mühlhausen
VISHAY ELECTRONIC GmbH-Firmenlogo
VISHAY ELECTRONIC GmbH Product Marketing Engineer (m/w) Landshut, Selb