Firmeninterview 29.01.2018, 10:57 Uhr

HOCHTIEF Infrastructure

HOCHTIEF Infrastructure realisiert Verkehrs- und Energieinfrastrukturprojekte in Europa und ausgesuchten Regionen weltweit. In Deutschland bietet das Unternehmen auch das komplette Hochbauspektrum. Die Einheit bündelt die seit Jahrzehnten gesammelten Erfahrungen im Kerngeschäft Bauen.

Brenntag-Baustelle-20160727-004

Foto: HOCHTIEF Infrastructure GmbH

Warum sollten sich Absolventinnen und Absolventen bei Ihnen bewerben?
Unsere Nachwuchsingenieure (m/w) werden am jeweiligen Standort im Rahmen eines Nachwuchsingenieurprogramms systematisch eingearbeitet, und nehmen zusammen mit allen anderen Trainees eines Jahrgangs an verschiedenen Workshops teil. Außerdem wird jedem Nachwuchsingenieur ein erfahrender Mentor zur Seite gestellt. Wir binden Absolventen/-innen vollständig in das Tages- und Projektgeschäft ein, sodass sie von Beginn an praktische Erfahrung sammeln und Verantwortung übernehmen können.

In welchen Bereichen arbeiten Ingenieure bei Ihnen?
Unsere Zielsegmente sind:  Tunnel, Brücken, Straßen, Eisenbahnstrecken,  Häfen, konventionelle und erneuerbare Energie, städtische Infrastruktur und Transport im Tiefbau, sowie Büro-, Geschäftsimmobilien, Roh-, Industriebau, Einkaufszentren, Sportstätten, Wohnungsbau, Bildungs-, Gesundheitsimmobilien und ÖPP im Hochbau.

Auf diesen Projekten sowie in unseren technischen Büros arbeiten Bauingenieure aller Fachrichtungen, aber auch Vermessungs-, Maschinenbau- und Elektroingenieure.

Stephan Riemenschneider, Personalleiter der HOCHTIEF Infrastructure GmbH.

Stephan Riemenschneider, Personalleiter der HOCHTIEF Infrastructure GmbH.

Quelle: HOCHTIEF Infrastructure GmbH

Was erwarten Sie ergänzend zu den fachlichen Qualifikationen?
Ganz wichtig ist uns praktische Erfahrung, die die Absolventen während des Studiums – gerne auch bei HOCHTIEF – gesammelt haben. Außerdem ist klar: Bauprojekte werden im Team realisiert. Darum ist Teamfähigkeit für uns eine Voraussetzung. Weiterhin ist uns die Freude und Bereitschaft zum selbständigen Arbeiten und das Übernehmen von Verantwortung sowie die Flexibilität im Umgang mit neuen und wechselnden Aufgaben wichtig.

Was zahlen Sie Einsteigern?
Je nach Studienabschluss zahlen wir zwischen 47.500 EUR und 58.000 EUR / anno.

Sind Auslandseinsätze möglich?
Unsere Projekte befinden sich in Deutschland, aber auch im europäischen Ausland. Je nach Einheit sind Einsätze im Ausland daher nicht nur möglich, sondern nötig. Weiterhin haben wir Einheiten in UK, Tschechien, Polen und Österreich.

Bieten Sie besondere Arbeitszeitregelungen an?
Je nach Gesellschaft bieten wir unterschiedliche Arbeitszeitmodelle an. Grundsätzlich handelt es sich um Vertrauensarbeitszeit, unter Berücksichtigung der Erfordernisse des Projektgeschäfts.

Welche Fortbildungsmöglichkeiten stehen Ihren Mitarbeitern zur Auswahl?
HOCHTIEF bietet seinen Mitarbeitern ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm an. Hier werden sowohl fachliche als auch überfachliche Kompetenzen geschult. Weiterhin haben wir sehr gute Erfahrungen mit funktionsspezifischen Workshop-Reihen wie unseren Bau- und Projektleiterschulungen.

Sind bei Ihnen auch Praktika oder Abschlussarbeiten möglich?
Ja.

Was schreckt Sie an einer Bewerbung ab?
Das ist schwer zu beantworten, weil wir grundsätzlich an allen ernst gemeinten Bewerbungen interessiert sind. Abschreckend ist vielleicht, wenn zu wenig Begeisterung für die Tätigkeit transportiert wird.

An wen können sich potenzielle Bewerber wenden?
An unser Bewerbermanagement. Die Kolleginnen hier kennen alle vakanten Stellen und sind über die Einstiegsmöglichkeiten in den Konzern bestens informiert.

Von ingenieur.de

Stellenangebote im Bereich Abteilungs-/Bereichsleitung (IT/TK)

Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Senior Director (m/w) Softwareentwicklung – Systemsoftware / Embedded Software Medizintechnik Schweinfurt

Alle Abteilungs-/Bereichsleitung (IT/TK) Jobs

Das könnte sie auch interessieren