Firmeninterview 04.07.2014, 00:00 Uhr

AUDI AG

Die AUDI AG zählt seit Jahren zu den erfolgreichen Automobilherstellern im Premium- und Sportwagensegment. Heute arbeiten weltweit 73.500 Menschen für das Unternehmen, davon über 52.500 an den deutschen Standorten Ingolstadt und Neckarsulm. Im vergangenen Jahr hat der Audi-Konzern rund 1.575.500 Automobile der Marke Audi an Kunden ausgeliefert und bei einem Umsatz von 49,9 Mrd. Euro ein operatives Ergebnis von 5,03 Mrd. Euro erzielt.

Bewerberkontakt:

1. Warum sollten sich Absolventinnen und Absolventen bei Ihnen bewerben?

Audi steht für sportliche Autos, hochwertige Verarbeitung und progressives Design – für „Vorsprung durch Technik“. Dabei ist es gerade die Motivation, das Engagement und die Begeisterung der Mitarbeiter für die Marke, die diese Erfolge möglich machen. Das Spannende an der Arbeit bei Audi sind insbesondere die hochwertigen und technisch innovativen Autos – wie beispielsweise der Plug-in-Hybrid Audi A3 e-tron oder der Audi R8 LMX, das erste Serienmodell mit Laser-Fernlicht. Darüber hinaus heißt bei Audi zu arbeiten auch, die Mobilität von morgen aktiv mitzugestalten, früh Verantwortung zu übernehmen und das in einem kollegialen Umfeld. Denn als international agierendes Großunternehmen bietet der Automobilhersteller sehr gute Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten. So werden beispielsweise über 90 Prozent de Führungspositionen aus den eigenen Reihen besetzt.

2. In welchen Bereichen arbeiten Ingenieure bei Ihnen?

Ingenieure arbeiten bei Audi in allen Geschäftsbereichen – von der Technischen Entwicklung, über die Produktion bis hin zur Beschaffung. Aktuell haben Bewerber mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium der Fahrzeugtechnik, der Elektrik und Elektronik, der Mechatronik sowie alternativer Antriebstechnologien besonders gute Chancen, denn auf seinem Wachstumskurs will das Unternehmen allein in Deutschland in diesem Jahr rund 2.000 Experten einstellen. Dabei sollen die neuen Mitarbeiter vor allem die Kompetenzfelder Leichtbau, Vernetzung und Elektromobilität verstärken oder beim Aufbau neuer Werke unterstützen.

3. Was erwarten Sie ergänzend zu den fachlichen Qualifikationen?

Audi sucht von den Besten die Passenden. Das heißt, dass das Gesamtpaket eines Bewerbers stimmen muss. Dabei zählt neben fachlicher Qualifikation und praktischer Erfahrung auch der berühmte „Blick über den Tellerrand“. Als weltweit agierendes Unternehmen sucht Audi natürlich Mitarbeiter, die Auslandserfahrung und Fremdsprachenkenntnisse vorweisen können. Darüber hinaus können Bewerber mit unternehmerischem Denken und Handeln, Flexibilität und außeruniversitärem Engagement punkten. Letztlich werden aber auch sogenannte „Softskills“ immer wichtiger. So überzeugen engagierte Teamplayer, die bereit sind, auch neue Wege zu gehen und hinter ihren Ideen stehen.

4. Was zahlen Sie Einsteigern?

Audi Mitarbeiter werden ihrer Qualifikation und den Aufgaben entsprechend angemessen vergütet. Dabei richtet sich das Unternehmen nach den tariflichen Vereinbarungen.

5. Sind Auslandseinsätze möglich?

Im Rahmen des Internationalen Traineeprogramms ist ein Auslandsaufenthalt von drei Monaten fester Bestandteil. Darüber hinaus gibt es verschiedene Formen von Auslandseinsätzen, die über Projektarbeit bis zu langfristigen Entsendungen reichen.

6. Bieten Sie besondere Arbeitszeitregelungen an?

Hochschulabsolventen steigen in der Regel mit einem 35-Stunden-Vertrag mit flexiblen Arbeitszeiten und 30 Urlaubstagen ein. Darüber hinaus bietet die AUDI AG ein breites Spektrum an Teilzeit- und Telearbeitsmöglichkeiten, Auszeiten für Weiterbildung, Pflegezeit oder Sabbaticals an.

7. Welche Fortbildungsmöglichkeiten stehen Ihren Mitarbeitern zur Auswahl?

Audi Mitarbeitern steht eine Vielzahl an Fortbildungsmöglichkeiten on- und off the Job zur Verfügung. Die individuell sinnvolle Qualifizierung wird in den jährlich stattfindenden Personalentwicklungsgesprächen definiert.

8. Sind auch Praktika möglich?

Ob Technische Entwicklung, Produktion, Werkzeugbau, Qualitätssicherung, Beschaffung, Qualitätssicherung, Marketing/Vertrieb, ob Finanzen und Organisation oder Personalwesen – Studenten können ihr Praktikum bei Audi grundsätzlich in jedem Geschäftsbereich absolvieren. Sie sollten dazu acht Wochen bis sechs Monate Zeit mitbringen.

9. Was schreckt Sie an einer Bewerbung ab?

Bewerber sollten ihre Unterlagen grundsätzlich übersichtlich und strukturiert gestalten und dabei eine wesentliche Frage beantworten: Weshalb passe ich zu Audi und aus welchem Grund passt Audi als Arbeitgeber zu mir?

Von AUDI AG

Top Stellenangebote

Infineon Technologies AG-Firmenlogo
Infineon Technologies AG Berechnungsingenieur FEM - Strukturmechanik und Thermik (w/m) Warstein
Landeshauptstadt München Ingenieur/in der Fachrichtung Versorgungstechnik / Gebäudetechnik München
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Director Supplier Quality Management EMEA (m/w) Bad Homburg
Bayernhafen GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Bayernhafen GmbH & Co. KG Bauingenieur (m/w) Schwerpunkt Bahnbau / Tiefbau Regensburg
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Maschinenbau (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Verfahrenstechnik (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Elektrotechnik (m/w) St. Wendel
Heraeus-Firmenlogo
Heraeus Global Engineering Coordinator (m/w) Kleinostheim
P&A Diplom-Ingenieur (Bau) / Master für Statik/Konstruktion (m/w) Eisenach, Hörselberg-Hainich, Gerstungen, Gotha, Mühlhausen
VISHAY ELECTRONIC GmbH-Firmenlogo
VISHAY ELECTRONIC GmbH Product Marketing Engineer (m/w) Landshut, Selb