Bildung

Private Schulen stoßen in die Bildungslücke  

VDI nachrichten, Düsseldorf, 2. 5. 08, ws – Sie gelten als elitäre Einrichtungen, gewinnen aber immer mehr Anhänger. Der Boom der Privatschulen ist dabei nicht allein mit besseren Lehr- und Lernbedingungen zu begründen, sondern vor allem mit der schwindenden Akzeptanz der öffentlichen Schulen bei den Eltern. Der Staat vernachlässige seine Bildungspflichten, lautet ein Vorwurf.

Die Überführung staatlicher in „Selbstständige Schulen“ und ihre damit verbundene „qualitätsorientierte Selbststeuerung“ in NRW hält Wößmann für einen gangbaren Weg. Größere Autonomie in Personalfragen und in Fragen des täglichen Geschäfts führten bei externer Überwachung zu einer Verbesserung der schulischen Leistungen, ist der Bildungsökonom überzeugt. „Dies ist ein erster Schritt in Richtung Wettbewerb.“

Jochen Krautz sieht die Privaten dort im Vorteil, wo sie über bessere Unterrichtsbedingungen verfügten. Der Kunstpädagoge an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn, hält allerdings wenig davon, dieses Privileg vorzugsweise gut betuchten Familien zu ermöglichen und Bildung unter Benchmarking-Aspekten zu bewerten. „Im Bildungswesen hat der Wettbewerbsgedanke nichts verloren, weil sich Pädagogik damit nicht verbessern lässt.“

Um das Recht auf gute Bildung der breiten Masse zugänglich zu machen, seien keine politischen Verrenkunken nötig, sondern mehr Geld, mehr Zeit und bessere Konzepte. Stattdessen herrsche in der Bildungspolitik Aktionismus und Testgläubigkeit. „An öffentlichen Schulen sind sehr engagierte Lehrer tätig, die aber in kürzester Zeit durch die Arbeitsbedingungen demoralisiert werden“, klagt Krautz.

Das, was von der Politik als „Verbesserungen“ verkauft werde, etwa in Form von Vergleichsarbeiten und Zentralabitur, führe zu unsinnigen Mehrbelastungen aller Beteiligten. „Für die wirklich schwerwiegenden pädagogischen Aufgaben bleiben keine Zeit und kein Raum. Letztlich liegt die Fokussierung auf Tests und anderen Outputs und nicht auf Fragen wie: Was hat das mit mir zu tun und was mit den Problemen der Welt?“

Über „instrumentelles Schmalspurdenken“ ihrer Studenten klagten auch Professoren-Kollegen aus den Ingenieurwissenschaften, berichtet Jochen Krautz. Mangelnde Allgemeinbildung und fehlende Verantwortungsbereitschaft seien Kennzeichen dieser Fehlentwicklung.

Mit der Propagierung „selbstständiger Schulen“ entzöge sich der Staat seiner Verantwortung und öffne ökonomischen Interessen Tür und Tor. Krautz betont die gesellschaftlichen Zuständigkeiten: „Es geht nicht um Wirtschaftsfeindlichkeit, sondern um die Frage: Wer bestimmt, was im Bildungswesen passiert? Da wird dem Staat, also den Bürgern, immer mehr aus der Hand genommen.“ W. SCHMITZ

Literatur: Jochen Krautz: Ware Bildung; Heinrich Hugendubel Verlag, München 2007, 255 S., 19,95 €

Ludger Wößmann: Letzte Chance für gute Schulen ZS Verlag Zabert Sandmann, München 2007, 184 S., 16,95 €

„Selbstständige Schulen“ – der richtige Weg?

  • Wolfgang Schmitz

    Wolfgang Schmitz

    Redakteur VDI nachrichten
    Fachthemen: Bildung, Karriere, Management, Gesellschaft

Stellenangebote im Bereich Hardwarenahe Programmierung

PASS GmbH & Co. KG-Firmenlogo
PASS GmbH & Co. KG Senior Elektroingenieur als Systementwickler (m/w/d) Hard- und Softwareprogrammierung Schwelm
Stuttgarter Straßenbahnen AG-Firmenlogo
Stuttgarter Straßenbahnen AG Ingenieur (m/w/d) ITCS-Technik für Schienenfahrzeuge Stuttgart
Jungheinrich AG-Firmenlogo
Jungheinrich AG Entwicklungsingenieur (m/w/d) Leistungselektronik für Ladesysteme Norderstedt
DMK Deutsches Milchkontor GmbH-Firmenlogo
DMK Deutsches Milchkontor GmbH PLC Software Engineer (m/w/d) Anlagentechnik Lebensmittelproduktion Georgsmarienhütte
über NISTLER CONSULTING-Firmenlogo
über NISTLER CONSULTING SPS-Programmierer (m/w/d) Raum Aschaffenburg
Lauer & Weiss GmbH-Firmenlogo
Lauer & Weiss GmbH Entwicklungsingenieur (m/w/d) Embedded Softwareim Bereich Automotive Fellbach bei Stuttgart
über Friedrichs & Partner Unternehmensberatung GmbH-Firmenlogo
über Friedrichs & Partner Unternehmensberatung GmbH Senior Projekt-/Technologiemanager – IoT / E-Mobility (w/m/d) Ruhrgebiet/Bergisches Land
h.a.l.m. elektronik GmbH-Firmenlogo
h.a.l.m. elektronik GmbH Application Engineer (m/w/d) Solarzellen EL-Qualitätskontrolle mittels Machine-Learning Frankfurt am Main
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen-Firmenlogo
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen Development Engineer Hardware (m/w/d) Schwieberdingen bei Stuttgart
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG-Firmenlogo
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG Automatisierungsingenieur (w/m/d) Bruchsal

Alle Hardwarenahe Programmierung Jobs

Top 5 Weiterbild…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.