Beratung

Ansprüche an Coaches sind gestiegen  

VDI nachrichten, Köln, 10. 10. 08, cha – Unternehmen stellen heute hohe Ansprüche an Coaches. Wer erfolgreich sein will, sollte sich auch in Managementfragen gut auskennen.

Wie gehe ich mit Stress und Emotionen um, wie ändere ich Denkgewohnheiten und Kommunikationsverhalten? Diese Aspekte der Persönlichkeit sind natürlich weiter wichtig. Doch das klassische, stark auf psychologische Themen ausgerichtete Personalcoaching genügt vielen Unternehmen nicht mehr.

Erfolgreiche Berater müssen heute fundierte Kenntnisse in Sachen Organisation und Management vorweisen. Führungskräfte nutzen ihren Coach auch als neutralen Diskussionspartner, um aktuelle Probleme im Unternehmen zu besprechen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Unternehmensberatung Kienbaum in Zusammenarbeit mit dem Harvard Businessmanager. 201 Fragebogen wurden ausgewertet, im Fokus standen Konzerne und mittelständische Unternehmen.

„Die Manager von heute stehen unter massivem Druck“, so Achim Mollbach, Bereichsleiter Managementberatung bei Kienbaum. Die Globalisierung verursache einen massiven Kulturwandel in den Unternehmen. „Alles ist neu. Manager können sich nicht mehr wie früher an Erfahrungswerten orientieren.“ Der erfolgreiche Coach soll dabei helfen. Doch er muss selbst kein Managementprofi sein. „Eine fundierte Grundkompetenz genügt“, sagt Achim Mollbach. Wichtig sei der Blick von außen, sonst entwickle auch der Coach einen Tunnelblick. „Ein Coach muss die richtigen Fragen stellen, damit der Klient sein Wissen aktivieren und anwenden kann.“

Coaching ist heute kein Tabu mehr – im Gegenteil. Wer etwas auf sich hält, wer dazugehören will, lässt sich beraten. 86 % der befragten Topmanager können auf einen Coach zurückgreifen. In großen Unternehmen ist Coaching mittlerweile ein Instrument der Personalentwicklung.

Doch nicht nur Topmanager kommen in den Genuss von Reflexion und Beratung, sondern zunehmend auch Führungskräfte der oberen und mittleren Managementebene. Doch laut Kienbaum-Studie vernachlässigen die Unternehmen noch eine Gruppe: die Projektleiter. Nur 39 % erhalten Unterstützung. „Das ist unverständlich, denn gerade sie haben es mit schwierigen Management- und Führungsaufgaben zu tun“, so Achim Mollbach. Der Zugang zum Coaching sollte nicht an der hierarchischen Position festgemacht werden, sondern sich an der Komplexität der Aufgabe orientieren.

Viele große Unternehmen bauen mittlerweile eigene Pools mit externen Coaches auf, um auf bewährte Spezialisten zurückgreifen zu können. Dafür gibt es strukturierte Auswahlverfahren, z. B. Assessmentcenter. Bei der Volkswagen AG umfasst der Pool mittlerweile 250 Berater. Jedes Jahr starten 350 Coaching-Prozesse. „Coaches müssen sorgfältig geprüft werden“, so Christine Kaul, Leiterin des Management Coaching bei Volkswagen. Der Markt sei überschwemmt mit Coaches unterschiedlicher Qualität.

Die Suche nach einem guten Berater sei schon für einzelne Interessierte schwierig. Für ein Unternehmen komme es zudem darauf an, möglichen Schaden abzuwenden – den kontraproduktive Coaches oder gar Scharlatane anrichten können. „Zu den Gütekriterien eines Coach gehört der klar formulierte Arbeitsschwerpunkt, der auch seine Einsatzgrenzen deutlich macht.“ ANNETTE ZELLNER

Projektleiter werden weniger berücksichtigt

Von Annette Zellner
Von Annette Zellner

Stellenangebote im Bereich Hardwarenahe Programmierung

Füll Systembau GmbH-Firmenlogo
Füll Systembau GmbH SPS-Programmierer / Automatisierungstechniker (m/w/d) Idstein
Pixida-Firmenlogo
Pixida Functional Owner – Digital Services und Connected Devices (m/w/d) München
Jungheinrich Aktiengesellschaft-Firmenlogo
Jungheinrich Aktiengesellschaft Embedded Softwareentwickler (m/w/d) Norderstedt
XTRONIC GmbH-Firmenlogo
XTRONIC GmbH Embedded Software Developer (w/m/d) Böblingen
SimonsVoss Technologies GmbH-Firmenlogo
SimonsVoss Technologies GmbH Senior Middleware Stack Architect (m/w/d) Unterföhring bei München
Silver Atena-Firmenlogo
Silver Atena Lead Ingenieur Hardwareentwicklung (m/w/d) München
Jungheinrich AG-Firmenlogo
Jungheinrich AG Entwicklungsingenieur (m/w/d) Leistungselektronik für Ladesysteme Norderstedt
DMK Deutsches Milchkontor GmbH-Firmenlogo
DMK Deutsches Milchkontor GmbH PLC Software Engineer (m/w/d) Anlagentechnik Lebensmittelproduktion Georgsmarienhütte
über NISTLER CONSULTING-Firmenlogo
über NISTLER CONSULTING SPS-Programmierer (m/w/d) Raum Aschaffenburg
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)-Firmenlogo
Karlsruher Institut für Technologie (KIT) W3-Professur für Industrielle Informationstechnik Karlsruhe

Alle Hardwarenahe Programmierung Jobs

Top 5 Weiterbild…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.