Nachwuchsförderung

Wenn Frauen nach den „Sternen“ greifen

Im Schulpraktikum hantierte sie mit großen Lochkarten, mit denen automatisch Rechnungen erstellt werden konnten. Schon damals war sie fasziniert, was mit Computern alles möglich ist. Zu der Zeit war’s „EDV zu Fuß“ – heute ist Angela Feuerstein in der Geschäftsleitung der Software-Schmiede SMF KG in Dortmund.

Ihr Motto ist klar: „Man muss immer dran bleiben, immer weiter lernen.“ Obwohl die heute 42-Jährige nach der Mittleren Reife zunächst – geprägt durchs kaufmännische Elternhaus – eine Banklehre machte, ließ sie der Gedanke an die Informatik nie los. „In der Bank habe ich nach rechts und links geschaut und gemerkt, dass es fast keine weiblichen Führungskräfte gibt“, sagt die Dortmunderin. „Ich wollte aber weiterkommen.“ Wer die Frau mit den kurzen, roten Haaren kennt, weiß, dass sie „Nägel mit Köpfen macht“… Kurzum: Nach ihrer Ausbildung hat sie gekündigt, ihr Fachabi nachgeholt und Informatik an der FH Dortmund studiert. Was schon sehr ungewöhnlich war. „Mein ehemaliger Chef fragte mich mal, was denn die Sterne machen.“ – Der Mann verwechselte Informatik mit Astrologie …
Doch sie ist eine Frau, die ihren Weg geht und lieber mal „auf den Tisch haut“, als sich unterkriegen zu lassen. So war sie mit 22 Jahren frischdiplomierte Informatikerin. Da sie in den Semesterferien schon „für acht Mark die Stunde“ fleißig programmiert hatte, fand sie ohne Probleme eine Stelle im gerade aufblühenden EDV-Bereich: Nachdem sie sich eine zweimonatige Amerika-Tour gegönnt hatte, arbeitete sie drei Jahre lang als Anwendungsentwicklerin, bis dann ein Job in der Projektverantwortung lockte. Als sie dort die Gruppenleitung inne hatte, beschlich sie wieder das Gefühl, das Ende der Fahnenstange erreicht zu haben. So gründete sie zusammen mit Bruder und Ehemann, den sie im Studium kennen gelernt hatte, eine eigene Firma – die Systemberatung Müller (ihr Mädchenname) & Feuerstein SMF KG.
„Parallel stand die Kinderfrage an“, erinnert sich die Informatikerin. Ihre Antwort auf „Kind oder Karriere“ lautete sofort: „Ich möchte beides.“ Als 1986 die Tochter und zwei Jahre später der Sohn geboren wurden, leistete sich das Ehepaar eine fest angestellte Kinderfrau – heute Angela Feuersteins beste Freundin. Vereinbarkeit von Familie und Beruf liegt ihr sehr am Herzen. Telearbeit und flexible Arbeitszeiten sind für sie ein selbstverständliches Instrument, es Müttern (und Vätern) leichter zu machen.
Ein anderes Thema, für das sie sich stark macht, ist Ausbildung – und hier speziell die Erhöhung des Anteils der weiblichen Azubis in den neuen IT-Berufen. Ihr Engagement wurde jüngst beim NRW-Landeswettbewerb „Frauenfreundlicher Betrieb des Jahres 2000“ ausgezeichnet. Die mitreißende Frau bringt auch dann und wann schon mal eine Bewerberin dazu, vom Berufswunsch Bürokauffrau auf Informatikkauffrau umzuschwenken.
Den Fachkräftemangel, den andere IT-Unternehmen beklagen, kennt sie nach eigenen Angaben nicht. „Wir haben sehr früh damit angefangen, nicht nur auf diplomierte Einsteiger zu setzen, sondern selbst für unseren Nachwuchs zu sorgen“, sagt sie. Schon 1988 bildete SMF Büro- und Datenverarbeitungskaufleute aus. Derzeit hat das Unternehmen neun Auszubildende in drei Berufen: IT-Systemkaufleute, Fachinformatiker und -informatikerinnen in beiden Fachrichtungen (Anwendungsentwicklung und Systemintegration) und Informatikkaufleute. Darunter sind fünf junge Frauen – worauf Angela Feuerstein sehr stolz ist.
Schließlich kennt sie immer noch das Gefühl, (fast) alleine unter Männern zu sein: sei es im IuK-Ausschuss der IHK oder als Sachverständige des Bundesinstituts für Berufsbildung, wo sie die neuen Berufsbilder mit konzipiert hat. Damit das nicht so bleibt, wirbt sie an Schulen für IT-Jobs und arbeitet eng mit der Fachhochschule, der Uni und dem neu gegründeten IT-Center zusammen. Und: Sie berät andere Unternehmen in Sachen Ausbildung – ehrenamtlich, versteht sich.
So „ganz nebenbei“ schmeißt sie noch das Firmenmarketing und kümmert sich um Aufgaben der Geschäftsleitung. Manchmal, wenn sie den Nachwuchs am Computer sieht, juckt es ihr schon noch in den Fingern. „Ich könnte mir jederzeit wieder vorstellen zu programmieren. Aber im Moment ist das, was ich tue, eine tägliche Herausforderung“, sagt sie. Die nächsten Projekte stehen schon an: Noch in diesem Jahr soll das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt werden. Und dann ist da auch noch das Platzproblem. „Wir träumen davon, in ein altes Industrieobjekt oder in eine alte Schule ziehen zu können.“ Als Kind des Ruhrgebiets bekommt sie bei dem Gedanken glänzende Augen: Ein Hightech-Unternehmen vor alter Kulisse, das wär’s. Doch auch wenn ihr Herz für Bits und Bytes schlägt, gibt’s in ihrem Leben auch noch anderes. Der 12-Jährige Sohn spielt gern draußen Fußball, sie joggt in ihrer Freizeit. Und was Musik angeht, so hat sie mit Computern gar nichts am Hut: Sie singt selber. Einmal im Monat kann man sie in einem Bochumer Irish Pub sogar live erleben. ANDREA BEHNKE

Stellenangebote im Bereich Projektmanagement

Bayernhafen GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Bayernhafen GmbH & Co. KG Verkehrsingenieur (m/w/d) Regensburg
Canzler GmbH-Firmenlogo
Canzler GmbH Senior Ingenieur/ Projektleiter TGA (m/w/d) Heizungs-, Lüftungs-, Klima-, Sanitärtechnik Berlin, Erfurt, Frankfurt am Main oder München
HuDe GmbH-Firmenlogo
HuDe GmbH Projektingenieur / Elektrokonstrukteur (m/w/d) Elektrotechnik und Automatisierung Erkelenz
juwi AG-Firmenlogo
juwi AG Ingenieur Elektrotechnik (m/w/d) als Experte Netzsimulation, Netzberechnung und Zertifizierung (Wind- & PV-Parks) Wörrstadt
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben-Firmenlogo
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Baumanager (w/m/d) Berlin
Stanley Black & Decker Deutschland GmbH-Firmenlogo
Stanley Black & Decker Deutschland GmbH Compliance Engineer / Ingenieur für Zulassungen und Zertifizierungen (m/w/d) Idstein
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG-Firmenlogo
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG Prüfprojektplaner Elektronik (w/m/d) Bruchsal
IDS-Gruppe Holding GmbH-Firmenlogo
IDS-Gruppe Holding GmbH Angebotsprojektleiter (m/w/d) Ettlingen
Hydro Aluminium Rolled Products GmbH-Firmenlogo
Hydro Aluminium Rolled Products GmbH Projektleiter (m/w/d) Aluminium-Recycling (Schrottsortierung und -aufbereitung) Bonn
Hydro Aluminium Rolled Products GmbH-Firmenlogo
Hydro Aluminium Rolled Products GmbH Operational Excellence Coach (m/w/d) Neuss

Alle Projektmanagement Jobs

Top 5 Studium