Nachwuchsförderung

Wenig Sinn für den Wettbewerb

Lange haben sich die Japaner auf ihren Lorbeeren ausgeruht. Jetzt, da es wirtschaftlich zu handeln gilt, werden auch Teilaspekte intensiver unter die Lupe genommen. So das mangelnde Interesse der Jugend an Technik und die antiquierte Ingenieurausbildung.

Das wirtschaftlich arg gebeutelte Japan befindet sich derzeit in einer Umbruchphase, ähnlich wie die Ingenieurausbildung. Die Regierung denkt seit längerem fieberhaft darüber nach, wie sie den Universitäten, die nach wie vor reine Ausbildungsstätten sind, mehr Forschungscharakter geben kann. Angesichts des zunehmend härteren internationalen Wettbewerbs arbeitet der japanische Staat intensiv daran, die Ingenieurausbildung zu verbessern und grundsätzlich mehr Fachleute auszubilden.
Ein großes Problem für die Japaner ist es inzwischen, junge Menschen gerade für den Ingenieurberuf zu motivieren. Gelingt dies, tun sich viele Unternehmen extrem schwer, jungen Menschen die eigene Unternehmensphilosophie oder gar die notwendige technische Expertise zu übermitteln. In den Unternehmen klagen viele ältere Japaner über die geringere Einsatzbereitschaft und das fehlende technische Verständnis der jüngeren Ingenieure.
Schnitten japanische Firmen in den 70er Jahren ausgesprochen gut in internationalen Wettbewerben ab, die die technischen Fähigkeiten junger Ingenieure testeten, hat Nippon auf diesem Gebiet in den letzten Jahren an Schlagkraft verloren. Auf diesem Gebiet haben die Koreaner den Japanern eindeutig den Rang abgelaufen.
Kandenko Co., ein führendes japanisches Unternehmen der Elektrotechnik, berichtet, dass es gerade in den 80er Jahren stark an technischer Wettbewerbsfähigkeit verloren und schließlich gar nicht mehr an Wettbewerben teilgenommen habe. „Es ist extrem schwierig, jungen Ingenieuren den notwendigen Wettbewerbsgeist zu vermitteln, “ erläutert Hiroshi Iijima, der bei Kandenko junge Ingenieure ausbildet.
Ende der 90er Jahre hat die Regierung in Tokio ein Evaluations- und Qualifikationssystem, genannt Jabee (Japan Accreditation Board for Engineering Education), mit dem Ziel ins Leben gerufen, das Niveau der Universitätsausbildung anzuheben und international anerkannte Ingenieure auszubilden. Dafür wurde aus dem Kreise der Hochschulen, Unternehmen und wissenschaftlichen Gesellschaften eine Akkreditierungsorganisation gegründet und Bewertungskriterien für die Ingenieurausbildung erstellt, die bislang je nach Universität unterschiedlich waren. Ein weiteres Ziel ist die gegenseitige Anerkennung der Ingenieurausbildung mit Ländern, die bereits nach einem solchen System arbeiten (England, USA), sowie den Berufseinstieg in Japan ausgebildeter Ingenieure auf dem internationalen Markt zu ermöglichen. Neben der Vermittlung von Fachwissen sollen Kommunikationsfähigkeiten in Fremdsprachen und die Vermittlung sozialer Kompetenzen bewertet werden.
Japan sieht sich zum Handeln gezwungen, befürchtet das Land doch, bei der Anerkennung seiner Ausbildungsstätten und Ingenieurqualifikationen international ins Hintertreffen zu geraten. „Endlich gibt es nun auch hier zu Lande die Akkreditierungsorganisationen“, freut sich Genichi Yamada, angehender Maschinenbauingenieur an der Waseda Universität in Tokio, über eine stärkere Kontrolle der Ausbildungsangebote.
BARBARA ODRICH

Stellenangebote im Bereich Projektmanagement

Weber-Ingenieure GmbH-Firmenlogo
Weber-Ingenieure GmbH Projektingenieur / Projektleiter (m/w/d) Infrastrukturplanung Pforzheim
Hamburger Hochbahn AG-Firmenlogo
Hamburger Hochbahn AG Ingenieurin / Ingenieur Kommunikationstechnik Hamburg
SWR-Firmenlogo
SWR Ingenieur (m/w/d) im Bereich Klimatechnik Stuttgart
Staatliches Bauamt Freising-Firmenlogo
Staatliches Bauamt Freising Diplom-Ingenieur (m/w/d) Fachrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik Freising
HALFEN GmbH-Firmenlogo
HALFEN GmbH Projektmanager (Dipl.-Ing. m/w/d) Langenfeld (Rheinland)
HALFEN GmbH-Firmenlogo
HALFEN GmbH Projektmanager (m/w/d) Langenfeld
Netcom Connected Services GmbH-Firmenlogo
Netcom Connected Services GmbH Projektingenieur für digitale Übertragungsnetze (m/w/d) Berlin
Zeiss Group-Firmenlogo
Zeiss Group Physiker Systemdesign und Simulation optischer Systeme (m/w/x) Oberkochen
ZARGES GmbH-Firmenlogo
ZARGES GmbH Projektleiter (m/w/d) Dresden
Amprion GmbH-Firmenlogo
Amprion GmbH Elektroingenieur (m/w/d) für Stationsprojekte mit Schwerpunkt Schutz- und Leittechnik Dortmund

Alle Projektmanagement Jobs

Top 5 Studium